• vom 20.02.2017, 16:24 Uhr

Natur


Artenschutz

Großteil der Waldelefanten Opfer von Wilderern










    Durham. (est) Bis zu 81 Prozent der Waldelefanten fallen in einem der größten Naturschutzgebiete Afrikas Jägern und Wilderern zum Opfer. Das berichten US-Wissenschafter der Duke University in Durham im Fachmagazin "Current Biology". "Von 2004 bis 2014 wurden mehr als 25.000 Elefanten wegen ihrer Elfenbein-Stoßzähne getötet", wird John Poulsen, Professor für Tropische Ökologie in Durham, in einer Aussendung seiner Universität zitiert.

    Wissenschafter gehen davon aus, dass rund die Hälfte aller 100.000 Waldelefanten in dem Naturschutzgebiet im zentralafrikanischen Staat Gabun lebt. Die Verluste stellen einen schweren Rückschlag für den Artenschutz dar. In Gabun ist der Elfenbeinhandel verboten. Laut den Forschern stammen die Wilderer aus umliegenden Ländern. Besonders im Norden an der Grenze zu Kamerun sind die Elefanten verschwunden. Die Nähe des Reservoirs zur Nationalstraße des Nachbarlandes ermöglicht es Wilderern, ihre Beute rasch in die nahegelegene Großstadt Douala zu transportieren, die als Umschlagplatz für Elfenbein gilt.


    Zählung der Dickhäuter
    Die Forscher zählten die Dickhäuter mit einer etablierten Methode über den Kot und verglichen die Daten mit Populationsberechnungen. "Waldelefanten sind in viel größerer Gefahr als angenommen", so Poulsen: "Gerade die Daten aus dieser abgelegenen Gegend zeigen, dass sie nirgends vor Wilderern sicher sind. Die Forscher fordern ein allgemeines Verbot des Elfenbeinhandels und hoffen darauf, dass China eine diesbezügliche Ankündigung zügig umsetzt. Poulsen plädiert zudem für die Anerkennung des Waldelefanten als eigene Art, der sich von Savannah-Elefanten unterscheidet.

    Elefanten, die Samen verteilen und Vegetation durchforsten, spielen eine wichtige Rolle im Ökosystem. Ihr Verschwinden würde den Wald verändern.




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-02-20 16:29:05



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Auf den Spuren der Maya
    2. Massereiches Frühchen im All
    3. Danke für die Würmer!
    4. "Unser Aussterben ist unser Feind"
    5. Smartphone-Sucht führt zu Veränderungen im Gehirn
    Meistkommentiert
    1. Massereiches Frühchen im All
    2. Wer will denn schon früh sterben?
    3. Fenster mit Aussicht
    4. Gern gelesen und zitiert
    5. Genetik der Ohrläppchen

    Werbung





    Werbung


    Werbung