Virtual Reality

3D-Illusion in Echtzeit

  • Neue Entwicklung für Katastropheneinsätze anwendbar.

Wien. Mit Hilfe der Entwicklung einer Forschungsgruppe der Technischen Universität Wien könnte man künftig etwa in Wien eine Wohnung in London, Paris oder Berlin dreidimensional und live besichtigen. Mit dem neuen System werden virtuelle Umgebungen erstmals in Echtzeit erstellt, hieß es am Montag. Das sei auch bei Katastropheneinsätzen interessant... weiter




Roter Planet, Runde zwei: 2020 soll ein europäischer Rover auf dem Mars landen. - © apa/esa-aoes media lab

Europäische Raumfahrt

Mars ja, Asteroidenabwehr nein2

  • Europas Raumfahrt setzt auf Mars-Landung und Außenposten der Menschheit, aber nicht auf Asteroiden.

Luzern/Wien. (est) Trotz der Bruchlandung ihrer Mars-Sonde "Schiaparelli" auf dem Roten Planeten vergangenen Oktober will die Europäische Raumfahrtagentur ESA ihre prestigeträchtige Mission Exomars fortsetzen. Der ESA-Ministerrat hat zudem am Freitagabend in der Schweizer Stadt Luzern beschlossen, sich für weitere vier Jahre bis 2024 an der Nutzung... weiter




Medizin

Augenklinik ohne Betten

  • Fortschritte in der Augenchirurgie ermöglichen wesentlich kürzere Erholungsphasen.

Wien. Der Fortschritt von Wissenschaft und Technik hat in den letzten Jahren die Augenchirurgie revolutioniert. Die Operateure arbeiten mit kleinsten Schnitten, neuesten Gerätschaften und Lasertechnologien. Dies alles habe zu einer Weiterentwicklung geführt, "die uns eine wesentlich vereinfachte Augenchirurgie erlaubt"... weiter




Technik

Flugzeuge können selbständig ausweichen

  • Autonom agierende Geräte sind auch in der Luft ein Ziel.

Wiener Neustadt. Nicht nur bei Autos im Straßenverkehr, auch im Flugverkehr weist vieles in Richtung autonom agierender Geräte. Anwendungen für die unbemannte Luftfahrt sind überall dort denkbar, wo Informationen aus der Vogelperspektive gesammelt werden sollen, also etwa im Katastrophenmanagement. Dabei gelte es aber noch eine ganze Reihe an... weiter




Im Gegensatz zu Autopilot-Systemen, die schon seit geraumer Zeit in Linienflugzeugen eingesetzt werden, musste die österreichische Entwicklung auch "nicht-kooperierende Flugverkehrsteilnehmer" erkennen lernen. - © APAweb/AFP, Manjunath Kiran

Forscher bringen Flugzeugen selbstständiges Ausweichen bei

  • Österreichische Wissenschafter entwickeln System, mit dem Flugzeuge autonom auf andere Flugobjekte reagieren.

Wien/Wr. Neustadt. Nicht nur bei Autos im Straßenverkehr, auch im Flugverkehr weist vieles in Richtung autonom agierender Geräte. Aus diesem Grund hat ein heimisches Forschungsteam ein System entwickelt, mit dem autonome Flugzeuge Kollisionen selbstständig vermeiden sollen. Das Interesse daran sei in der Branche groß... weiter




Herlinde Pauer-Studer und Jürgen Knoblich. - © Simon Rainsborough

Future Ethics

Ist Forschung an Stammzellen o.k.?10

  • Bei den 4. "Future Ethics" diskutierten die Philosophin Herlinde Pauer-Studer und der Molekularbiologe Jürgen Knoblich.

Wien. Nachdenklichkeit statt Konfrontation: Zu einer erhitzten Debatte kam es bei den 4. "Future Ethics", einer gemeinsamen Veranstaltung von Diakonie Österreich und "Wiener Zeitung", am Dienstagabend nicht. Bei der Diskussion zum Thema Stammzellenforschung im Albert-Schweitzer-Haus in Wien schlugen die Moralphilosophin Herlinde Pauer-Studer von... weiter




zurück zu Wissen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Egal, ob du arm bist oder stinkst"
  2. Gebautes Marktversagen
  3. Weihnukka in der Dorotheergase
  4. Antifaschistische Schutzimpfung
  5. Das Elend ohne Wohnung
Meistkommentiert
  1. Erste Zusatztafeln für historisch belastete Straßennamen
  2. Das Elend ohne Wohnung
  3. Millionenbetrug durch Handwerksbetriebe vermutet
  4. Gebautes Marktversagen
  5. "Es drohen Armutsinseln"

Werbung