Neurowissenschaft

Bunte Hirnscans suggerieren Exaktheit4

  • Eine neue Studie und Expertenstimmen zeigen die Unverlässlichkeit der funktionellen Magnetresonanztomographie auf.

Wien. Eine Annahme: Wir stehen auf einer aus einem dichten Nebelfeld herausragenden Bergspitze. In der Ferne sehen wir einige weitere Peaks aus der weißen Decke blitzen. Was die Menschen im Tal tun, erkennen wir jedoch nicht. Wir müssten eine Interpretation wagen, die natürlich falsch sein könnte. Genau das scheinen Neurowissenschafter zu tun... weiter




Evolution

Der Weg aus dem Wasser3

  • Mit dem Einsatz ihrer Schwanzflosse schafften es die ersten Tiere an Land.

Atlanta/Wien. (gral) Als sich die allerersten Wirbeltiere vor ungefähr 360 Millionen Jahren aus den Tiefen der Ozeane ans Festland bewegten, dürfte ihr Schwanz beziehungsweise ihre Schwanzflosse wesentlich mehr von Bedeutung gewesen sein, als es Wissenschafter bisher angenommen haben. Ihre Erkenntnis stützt ein US-amerikanisches Forscherteam auf... weiter




Gesundheit

Dem Stress entkommen4

  • Die neue Zeit überfordert den Menschen. Eine Branche verdient daran. Der Schritt heraus ist leichter und günstiger, als man denkt.

Die neue Zeit überfordert den Menschen. Eine Branche verdient daran. Der Schritt heraus ist leichter und günstiger, als man denkt. weiter




Softwaretechnologie

Roboter mit "Hausverstand"1

  • Grazer Forscher entwickelten einen Schlussfolgerungsmechanismus.

Graz. Wenn ein autonomer Roboter robust in einer dynamischen Umgebung agieren soll, muss er fähig sein, mit unerwarteten oder mehrdeutigen Situationen umzugehen. Worauf sich Menschen rasch einstellen können, stellt für Roboter aber nach wie vor eine Herausforderung dar. Gerald Steinbauer und sein Team an der TU Graz wollen den autonomen Systemen... weiter




Landwirtschaft

Schwebendes Auge

  • Mit Kameras wird per Vogelperspektive das Pflanzenwachstum überwacht.

Zürich. Forschende der ETH Zürich haben eine Überwachungsanlage für Versuchsfelder entwickelt, mit der sich Pflanzenwachstum und Feldbedingungen genau beobachten lassen. Inspiriert ist die Idee von einer Technik zur Fußballübertragung. Über einem Feld in Lindau-Eschikon schwebt eine Kamera an Aramidseilen aufgespannt zwischen vier hohen Masten... weiter




Auto in der Zwickmühle: Soll es die Fußgänger oder den Passagier schützen? - © Iyad Rahwan/Science

Fahrerlose Autos

Fahrerloses Dilemma4

  • Künstliche Intelligenz auf der Straße: Wie soll ein selbstfahrendes Auto bei Unfallgefahr entscheiden?

Wien. Wenn Nir Gideon auf der Autobahn überholt, wirkt das fast wie Magie. Der 34-Jährige legt die Hände in den Schoß und schaut zu, wie der Blinker angeht, das Auto die Spur wechselt, beschleunigt und an der hügeligen Landschaft vor Jerusalem vorbeibraust. Gideon testet das autonome Fahren für die israelische Firma Mobileye... weiter




zurück zu Wissen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Unsere Fanatiker
  2. Nicht ohne mein Auto
  3. Der lange Schatten des heißen Sommers 1976
  4. Anzeige gegen Veranstalter nach Demo von Erdogan-Anhängern
  5. Ein beträchtlich herausragender Wiener Kirchturm
Meistkommentiert
  1. Bis einer stirbt
  2. Unsere Fanatiker
  3. 1.200 Erdogan-Anhänger bei Demonstration in Wien
  4. Lehrerinnen werden entlassen
  5. Gemobbtes Doppel

Werbung