WZ-Digital

Wieder einmal setzen die Behörden auf digitale Helfer, um Anschläge zu verhindern. - © APAweb / AFP, Sebatien Bozon

Terrorismus

Eine Software gegen "Gefährder"4

  • Ein neues Computerprogramm soll jetzt helfen, potentielle Terroristen zu identifizieren.

Berlin. Der Tunesier Anis Amri raste mit einem Lastwagen auf einen Weihnachtsmarkt und tötte zwölf Menschen getötet. Er war den Behörden als islamistischer Gefährder bekannt, dennoch konnte der Terroranschlag nicht verhindert werden. Das Bundeskriminalamt (BKA) will nun ein neues Computerprogramm... weiter




Ein Präsident und sein Twitter-Account - ein Quell für Diskussionen. - © APAweb/dpa, Patrick Pleul

Trumps Ge-(T)witter: Der meistdiskutierte Twitter-Nutzer1

  • Donald Trump und seine Ansagen an die Welt über das Netzwerk sorgen nicht nur für Unterhaltung, sondern auch für Ängste.

Washington. Donald Trump - nicht nur einfach US-Präsident, sondern ein Name, der seit einiger Zeit ganz eng mit dem Kurznachrichtendiennt Twitter verbunden ist. Anstatt auf Pressekonferenzen und Interviews zu setzen, nutzt Trump das soziale Netzwerk, um seine Ideen in die Welt zu kommunizieren... weiter




Behörden, Kuratorium Sicheres Österreich und Unternehmen aus dem Bereich der kritischen Infrastruktur arbeiten in Österreich schon längst an der Vorbereitung eines Cybersicherheitsgesetzes, das im kommenden Jahr stehen muss. - © Screenshot: Archiv

Internet-Sicherheitsbericht 2016

Erpressung, Überflutung und Betrug im Internet

  • Fachleute erwarten noch Zuwächse bei illegalen Attacken.

Wien. Cybercrime hat sich zu einem äußerst lukrativen illegalen Geschäftszweig entwickelt und befindet sich mittlerweile auf Augenhöhe mit Menschen- und Drogenhandel. Das sagte Muna Duzdar (SPÖ), Staatssekretärin für Öffentlichen Dienst und Digitalisierung im Bundeskanzleramt (BKA)... weiter




Samsung hatte nach früheren Angaben rund 2,5 Millionen Note-7-Geräte weltweit zurückgerufen. - © APAweb/AP, Ahn Young-joon

Ursachenforschung

Samsung will über Gründe des Note-7-Debakels berichten

  • Ursachen für Brände sollen am Montag offengelegt werden

Seoul. Samsung will nach monatelangen Untersuchungen den Grund für die Brände bei seinem Smartphone Galaxy Note 7 nenne. Der Bericht soll am Montagmorgen (ab 2.00 MEZ) bei einer Pressekonferenz im südkoreanischen Seoul vorgestellt werden. Nach Informationen des "Wall Street Journal" war es bei... weiter




Hasspostings

Immunität von Tiroler FPÖ-Chef aufgehoben1

  • Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen Beitrags zur Verhetzung.

Innsbruck. Der Immunitätsausschuss des Tiroler Landtags hat am Donnerstag die Immunität des Tiroler FPÖ-Chefs und LAbg. Markus Abwerzger aufgehoben. Die Innsbrucker Staatsanwaltschaft hatte die Aufhebung wegen hetzerischer Kommentare auf Abwerzgers Facebook-Seite beantragt... weiter




"Hotspot" Westbahnhof

ÖBB schränken WLAN künftig ein

  • Nach Auseinandersetzungen unter Jugendlichen wurde nun reagiert.

Wien. Nach mehrfachen Schlägereien am Wiener Westbahnhof setzten die ÖBB nun eine ungewöhnliche Maßnahme. Sie schränken künftig das Gratis-WLAN ein, bestätigte Bahn-Sprecher Roman Hahslinger einen entsprechenden Bericht des ORF. "Derzeit steht es gar nicht zur Verfügung", erklärte Hahslinger... weiter




Studie

Österreicher kauften mehr online, sind aber noch Internetmuffel

  • 469 Millionen Besuche heimischer Verbraucher im Ausland, mehr als doppelt so viele wie im Inland.

Wien. Österreichs Konsumenten haben voriges Jahr für 2,3 Mrd. Euro bei heimischen Online-Shops eingekauft, um neun Prozent mehr als 2015, sind aber pro Kopf gesehen noch Internet-Einkaufsmuffel, verglichen etwa mit Deutschland oder der Schweiz. Die Zahl der Besuche auf den Portalen der zwanzig... weiter




Eine Weltkarte zeigt die Bedrohungen durch "Bot-Netze" auf. - © APAweb/AFP, Boris Rössler

Cyberbedrohung

Viren, Spam und Computerausfälle betreffen IT-Sicherheit bei KMU

  • Fehlendes Wissen und Angst vor Kosten wichtigste Gründe, warum Situation nicht verbessert wird.

Wien. Fast jedes zweite (44 Prozent) kleine oder mittelgroße Unternehmen (KMU) in Österreich hatte in den vergangenen zwei Jahren ein Problem mit der Computersicherheit. Virenangriffe (56 Prozent) und Spam (51 Prozent) waren bei den betroffenen Firmen die häufigsten Vorfälle... weiter




Internet

"Staatliche Maßnahmen gegen Fake News können Zensur sein"1

  • Europarat-Chef Jagland warnt davor, dass Politiker unliebsame Berichte rasch abwürgen, um Debatte zu verhindern.

Straßburg. Der Generalsekretär des Europarats warnt vor staatlichen Maßnahmen gegen Falschnachrichten. "Bei Inhalten, die nicht klar illegal sind, sollten wir vorsichtig sein", sagte Thorbjörn Jagland der dpa. "Das kann zu einer Art Zensur werden und auf die falsche Weise genutzt werden... weiter




Die "Zooglers", wie die Zürcher Mitarbeiter konzernintern genannt werden, arbeiten in den neuen Räumlichkeiten an Google Calendar und dem E-Mail-Dienst Gmail sowie die Cloud-Dienst der G Suite für Unternehmen. - © APAweb/REUTERS, Baz Ratner

Forschung

Google baut in Zürich weiter aus

  • Über 2.000 "Zooglers" arbeiten für US-Suchmaschinenkonzern

Mountain View. Google expandiert in Zürich weiter. In einem ersten Schritt hat der US-Suchmaschinengigant am Dienstag neue Büros in der historischen Sihlpost eröffnet. Dort finden rund 300 Angestellte Platz.Langfristig sollen bis zu 5.000 Arbeitsplätze in der Limmatstadt angesiedelt werden... weiter




zurück zu Themen Channel


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Microsoft läutet Abschied von Windows 7 ein
  2. Eine Software gegen "Gefährder"
  3. Österreicher kauften mehr online, sind aber noch Internetmuffel
  4. Sieben Banken wollen Blockchain-Technik nutzen
  5. Trumps Ge-(T)witter: Der meistdiskutierte Twitter-Nutzer
Meistkommentiert
  1. Microsoft läutet Abschied von Windows 7 ein
  2. "Staatliche Maßnahmen gegen Fake News können Zensur sein"
  3. Eine Software gegen "Gefährder"
  4. Facebook startet nach Fake-News-Kritik Journalismus-Projekt
  5. Trumps Umgang mit Twitter ist Sicherheitsrisiko für die USA