WZ-Digital

Zuletzt hätten dort immer mehr Studenten Smartphones in ihrer Robe versteckt, um es dann bei der Zeugnisübergabe zu zücken. - © APAweb/AP, David J. Phillip

Benimmregeln

US-Universität verbietet Selfies1

  • Selbstporträts mit Handys als "unangemessenes Verhalten"

Tallahassee. Stars bei den Oscars tun es, ein Astronaut beim Weltraumspaziergang und sogar US-Präsident Barack Obama - doch eine Uni im US-Staat Florida hat ihren Studenten nun untersagt, Selbstporträts mit dem Handy zu knipsen. Laut Studentenzeitung "The Oracle" wies der Dekan die Absolventen an... weiter




Der letzte Ort der Freiheit - der eigene Kopf. - © APAweb/dpa, Bernd Wüstneck

Privatsphäre

"Der einzige Ort, an dem du ganz sicher bist, ist dein Kopf"3

  • Netzaktivist Appelbaum: "Noch mehr schlechte Nachrichten für Merkel"

Berlin. Der amerikanische Hacker und Netzaktivist Jacob Appelbaum bietet der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) weitere Informationen zur Überwachung durch US-Geheimdienste an. Er warte auf eine Einladung, sagte Appelbaum dem Magazin "Cicero"... weiter




Apple arbeite an mehr Sachen als früher, sagte Tim Cook nach Vorlage aktuellerGeschäftszahlen am späten Mittwoch. "Wir machen das im Hintergrund und sind noch nicht bereit, den Vorhang zu heben." - © APAweb/AP, Rick Rycroft

Apple-Chef bittet um Geduld für das nächste "große Ding"

  • Cook: "Sind noch nicht bereit, den Vorhang zu heben"

Cupertino. Wer von Apple ganze neue Produkte wie eine Computer-Uhr oder einen massiven Vorstoß ins Fernsehgeschäft erwartet, wird sich vorerst weiter gedulden müssen. Der Konzern brauche noch Zeit, betont Apple-Chef Tim Cook. Zugleich redet er immer offener darüber... weiter




In Österreich wurden allein 2013 insgesamt 11.199 Fälle von Cyberkriminalität gemeldet. "Die Realität ist dabei aber viel schlimmer", wie Leopold Löschl, Leiter des Cybercrime-Competence-Center des Bundeskriminalamtes, erklärte. Viele Delikte würden überhaupt nicht gemeldet, die Dunkelziffer sei hoch. - © Sergey Nivens/Fotolia/Sergey A.Khakimullin

Internetkriminalität

Österreicher gehen leichtfertig mit Daten um2

  • Durchschnittlich 400.000 Euro Schaden für Unternehmen durch Cybercrime.

Wien. Österreichische User wissen sehr gut Bescheid über Cybercrime, sind jedoch nachlässig beim Schutz von Computern. Zu diesem Ergebnis kommt eine vom Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs (VVO) in Auftrag gegebene Umfrage, deren Ergebnisse im Rahmen einer Pressekonferenz am Donnerstag... weiter




In Zukunft könnten Inhalte im Internet nicht mehr gleichwertig transportiert werden. Wer bezahlt, bekommt Inhalte schneller, stabiler und zuverlässiger geliefert. - © APAweb/EPA, Julian Stratenschulte

Internet

Das Ende der Netzneutralität1

  • US-Behörde FCC könnte Weg für bezahlte Überholspur im Netz freimachen.

New York. Die US-Kommunikationsbehörde FCC will laut Medienberichten den Weg für bezahlte Überholspuren im Netz freimachen. Der Vorstoß sei Teil einer Neufassung der Regeln zur sogenannten Netzneutralität, wie das "Wall Street Journal" und die "New York Times" berichteten... weiter




Die Facebook-App ist für viele ein must-have. - © APAweb / AP, Pavel Golovkin

Umsatzplus

Facebook knackt Milliarden-Marke bei mobilen Nutzern

  • Umsatz steigt um 72 Prozent - Gewinn fast verdreifacht.

San Francisco. Facebook legt erneut die Messlatte für Konkurrenten wie Google und Twitter etwas höher. Das weltgrößte Online-Netzwerk profitiert nicht nur immer stärker von florierenden Werbeeinnahmen über Tablets und Smartphones, sondern knackte nun erstmals die Marke von einer Milliarde Nutzern... weiter




Ein weltweites Netz: Icann-Präsident Fadi Chehade ist wieder in Brasilien; in das Land wird er seit Bekanntwerden des NSA-Skandals öfter eingeladen. - © reuters/U.Marcelino

ICANN

Die üblichen Verdächtigen1

  • In Brasilien werden die Weichen für die Zukunft des Internets gestellt.

Brasilia. (wak) Während Deutschland mahnte, verwarnte und diplomatisch protestierte, machte Brasilien Nägel mit Köpfen. Vergangenes Jahr wurde durch den NSA-Aufdecker Edward Snowden bekannt, dass sowohl die deutsche Kanzlerin Angela Merkel als auch die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff zu... weiter




Nur eine Handvoll Fotos von New Yorkern mit lächelnden Streifenpolizisten ging ein. Stattdessen wurden massenhaft Bilder von prügelnden Polizisten gepostet, die etwa gewaltsam gegen Demonstranten vorgehen.

#myNYPD

Twitter-Kampagne der New Yorker Polizei ging nach hinten los4

  • Imagekampagne führte zu massenhaftem Upload von Bildern von prügelnden Polizisten.

New York. Eigentlich hatte sich die New Yorker Polizei eine positive Resonanz versprochen: Sie hatte am Dienstag (Ortszeit) Bürger aufgefordert, unter dem Schlagwort "#myNYPD" ihre Fotos mit New Yorker Ordnungshütern auf dem Online-Netzwerk Twitter hochzuladen... weiter




ach den Snowden-Enthüllungen forderte jüngst aber auch die EU-Kommissioneine Neuordnung der ICANN-Aufsicht. Die US-Regierung betonte jetzt, es sei von Beginn an geplant gewesen, dass ihre Aufseherrolle zeitlich befristet sein werde. - © APAweb/REUTERS, Eddie Keogh

Nach Snowden

Weichenstellung für Internet-Zukunft steht bevor

  • USA geben Aufsicht über Internetverwaltung ICANN schrittweise ab.
  • "Net Mundial"-Konferenz in Brasilien.

Sao Paulo. Die Verwalter des Internets stehen vor einer gewaltigen Herausforderung. Die Snowden-Enthüllungen über die Datenspionage der USA haben das Vertrauen in digitale Dienste erschüttert. Das wissen auch diejenigen, die den Verkehr im Internet regeln... weiter




"Ich glaube nicht nur, sondern ich bin mir sicher, dass das politische Vorwürfe sind", so ein Anwalt einer Beschuldigten. - © APAweb/EPA/Karl-Josef Hildenbrand

Meinungsfreiheit

Prozess gegen Twitter-Nutzer in der Türkei wegen Gezi-Protesten

  • Ministerpräsident Erdogan wird als "Geschädigter" geführt.

Izmir/San Francisco. Wegen angeblicher Aufrufe zu illegalem Verhalten während der Gezi-Proteste in der Türkei hat am Montag in Izmir ein Prozess gegen 29 Twitter-Nutzer begonnen. Ihnen wird laut Amnesty International vorgeworfen, während der landesweiten Unruhen im vergangenen Sommer zum... weiter




zurück zu Themen Channel


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. US-Universität verbietet Selfies
  2. "Der einzige Ort, an dem du ganz sicher bist, ist dein Kopf"
  3. Apple-Chef bittet um Geduld für das nächste "große Ding"
  4. Österreicher gehen leichtfertig mit Daten um
  5. Wir haben längst ein "Second Life"!
Meistkommentiert
  1. Wir haben längst ein "Second Life"!
  2. Gefährlicher Trend in Deutschland : Selfie im Gleisbett
  3. "Der einzige Ort, an dem du ganz sicher bist, ist dein Kopf"
  4. Indien und Türkei sperren Facebook-Inhalte am häufigsten
  5. NSA soll Sicherheitslücke ausgenutzt haben


Computerspiel

Quizduell sucks

Quizduell - © Screenshot Überall kann man die Lobeshymnen auf die App Quizduelle lesen, - freilich stets von Testern, die gerade einmal ein paar Runden gespielt haben... weiter




Dropbox

BoxyTunes

Boxy Tunes Rund um den Clouddienst Dropbox haben sich zahlreiche praktische Zusatzprogramme entwickelt. Ein Muss für Musikliebhaber ist BoxyTunes... weiter






"Ein tiefer Fall führt oft zu höherm Glück." ("Cymbeline", vierter Akt, zweite Szene)

Die Grünen, die sich auch als Antikorruptionspartei positionieren, enthüllen ihre Plakate - einmal gegen krumme Geschäfte ... Francesca Woodman, Untitled, Rome, Italy, 1977–1978/2006
Schwarz-Weiß-Silbergelatineabzug auf Barytpapier.

24.4.2014: Ein afghanischer Polizist hält eine Waffe und steht vor einem "Waffen Verboten"-Schild. Er bewacht ein Spital, nachdem drei Amerikaner am 24. April getötet wurden. Mal Ungeheuer, mal erotischer Verführer. Vampire und Vampirinnen haben viele Gesichter.

Werbung