WZ-Digital

CSH-Direktor Stefan Thurner beschäftigt sich mit Modellen komplexer Systeme. - © CSH

Komplexitätsforschung

Wenn der Zufall ausgeschaltet wird5

  • Komplexitätsforscher verleihen Big Data Sinn. Sie können damit nahezu alle Konsequenzen jeder Handlung berechnen.
  • In Wien eröffnet mit dem Complexity Science Hub Vienna eine neue Forschungseinheit.

Wien. Aufenthaltsort, Wege, Gesundheitszustand, Arztbesuch, Benzinverbrauch, Börsenkurse oder die Lufttemperatur: Menschen, Dinge und sogar Naturereignisse hinterlassen Abermilliarden von Daten auf Festplatten und Servern. Wie man aus Big Data Sinnhaftigkeit gewinnen kann... weiter




Konkurrenzprodukt von 'Oculus VR'.  - © APAweb/AFP,JOSEP LAGO

Software

"Stehen noch ganz am Anfang"

  • Virtuelle Realität von Google vorerst nur mit Smartphones.

Mountain View. Google plant auf absehbare Zeit keine Brille für die Anzeige virtueller Realität mit eingebautem Bildschirm, sondern setzt dafür komplett auf Smartphones. Auf lange Sicht werde es zwar viele Formen von Geräten geben, mit denen man in künstliche Welten eintauchen kann... weiter




Die Funktionen sind leicht zugänglich und klar gegliedert.

Splittr

Einsamer Groschenzähler

  • Apps für den Urlaub (14) - eine Anwendung für Zukurzgekommene.

Manche Menschen sind zwar gemeinsam unterwegs, wollen aber alles auf Heller und Pfennig aufteilen, vom Busticket über die Ansichtskarte bis zum Abendessen im Restaurant. Den erfahrenden Reisenden wird es kaum verwundern, dass eine App, die dieses erledigt... weiter




Facebook-Chef Zuckerberg auf einer Entwicklerkonferenz: Sein Konstrukt ist unter Beschuss. - © corbis

Facebook

Die Plattmacher aus Menlo Park2

  • "Kuratoren" sind bei Facebook die Blattmacher der größten personalisierten Zeitung der Welt.

Wien. Rund 600 Millionen Menschen konsumieren jede Woche News auf Facebook. Der Online-Konzern wird damit, ohne dass er selbst Inhalte produziert, sondern nur auf diese verlinkt, zu einem der mächtigsten Medienakteure der Welt. Facebook-Chef Mark Zuckerberg gab schon vor Jahren die Maxime aus... weiter




Eine App für viele Systeme. - © XE

XE Currency

Ein Währungsrechner für die ganze Welt1

  • Apps für den Urlaub (13)

Der beliebteste Währungsumrechner im Internet ist xe.com. Dementsprechend viel Erfahrung floß in die Entwicklung der mobilen Fassung, die längst mehr als 20 Millionen Mal geladen wurde. Die eigentliche Basisfunktion des Umrechnens so ziemlich jeder Währung der Welt steht auch offline zur Verfügung... weiter




Mario Queiroz, Vizepäsident des Google-Produktmanagements, stellt in Moutain View den persönlichen Assistenten "Google Home" vor. - © APAweb / Reuters, Stephen Lam

Software

Smarter Google-Assistent will überall sein

  • Suchmaschine setzt auf Spracherkennung - Kampfansage an Konkurrenz

Mountain View. Google erhebt den Anspruch auf die Führungsrolle in der vernetzten Zukunft. Der Konzern verknüpft gigantische selbstlernende Computer mit seinem Datenschatz und der Fähigkeit, natürliche Sprache zu verstehen. Wie nutzen Sie Google? So wie schon immer... weiter




Da hat ein Einhorn auf die Kamera gekotzt: Oben das alte Instagram-Logo, unten das simplifizierte bunte neue, das die Gemüter - wieder einmal - erhitzt. - © Instagram/Collage WZ

Instagram

Die Ur-Angst vor dem Update7

  • Skandal, Instagram ändert sein Logo! Warum ist die mutmaßlich fortschrittliche Social-Media-Generation so unflexibel?

Am Dienstag war ein besonderer Tag. Die Vorzeichen waren eigentlich eindeutig. Aber alles gespannte Warten hat nichts genützt. Die Meldung, dass auf dem Kurznachrichtendienst Twitter bald mehr als 140 Zeichen geschrieben werden dürfen, verhallte nachgerade sang- und klanglos im Empörium der... weiter




Medien

Twitter gibt Usern mehr als 140 Zeichen

  • Zaghaftes Zugeständnis an breitere Kreise.

San Francisco. Twitter unternimmt offenbar einen ersten zaghaften Schritt in Richtung einer Öffnung gegenüber einem breiteren Publikum. Der kriselnde Kurznachrichten-Dienst lockert seine 140-Zeichen-Begrenzung -zumindest ein Stück weit. Angehängte Links und Fotos würden künftig nicht mehr auf die... weiter




Die Karten im Bieterwettbewerb um Yahoo dürften neu gemischt werden. - © APAweb / AFP, Karen Bleier

Internet-Unternehmen

Warren Buffett dürfte um Yahoo mitbieten2

  • Bieterwettberb um Kerngeschäft des Internet-Pioniers verschärft sich.

New York/Sunnyvale. US-Starinvestor Warren Buffett schaltet sich offenbar in den Bieterwettbewerb für das Kerngeschäft des angeschlagenen Internet-Pioniers Yahoo ein. Buffett unterstütze ein Konsortium bei der Finanzierung eines möglichen Gebots, sagten mit dem Vorhaben vertraute Personen... weiter




Die Behörden sprechen von einer  "breiten und höchst anpassungsfähigen" Angriffsserie auf Banken. - © APAweb/REUTERS, Allegri

Zahlungssystem

Wieder großer Hackerangriff auf SWIFT

  • Geschäftsbank betroffen, Warnung vor "breiter und höchst anpassungsfähiger" Angriffsserie auf Finanzinstitute.

Boston. Nach dem spektakulären Hackerangriff auf die Zentralbank von Bangladesch haben Cyber-Bankräuber offenbar ein weiteres Mal im globalen Zahlungssystem SWIFT zugeschlagen. Diesmal sei eine Geschäftsbank betroffen, teilte SWIFT in Boston mit. Man gehe von einer "breiten und höchst... weiter




zurück zu Themen Channel


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Wenn der Zufall ausgeschaltet wird
  2. Einsamer Groschenzähler
  3. Die Plattmacher aus Menlo Park
  4. "Stehen noch ganz am Anfang"
  5. Die Ur-Angst vor dem Update
Meistkommentiert
  1. Wieder großer Hackerangriff auf SWIFT
  2. Einsamer Groschenzähler
  3. Die Plattmacher aus Menlo Park


Werbung