• vom 12.11.2012, 13:10 Uhr

Digital-Life

Update: 12.11.2012, 21:09 Uhr

Handyparken

A1-Handyparken in 13 österreichischen Städten komplett ausgefallen




  • Artikel
  • Lesenswert (24)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Große technische Probleme nun behoben
  • Der Schaden war am späten Nachmittag behoben.

Betroffen sind 13 österreichische Städte: Wien, Bregenz, Eisenstadt, Gleisdorf, Gmunden, Klagenfurt, Mödling, Perchtoldsdorf, Spittal, Stockerau, St. Pölten, Villach, Wels und Wolfsberg.

Betroffen sind 13 österreichische Städte: Wien, Bregenz, Eisenstadt, Gleisdorf, Gmunden, Klagenfurt, Mödling, Perchtoldsdorf, Spittal, Stockerau, St. Pölten, Villach, Wels und Wolfsberg.© APAweb/DPA/Ingo Wagner Betroffen sind 13 österreichische Städte: Wien, Bregenz, Eisenstadt, Gleisdorf, Gmunden, Klagenfurt, Mödling, Perchtoldsdorf, Spittal, Stockerau, St. Pölten, Villach, Wels und Wolfsberg.© APAweb/DPA/Ingo Wagner

Wien. Der Ausfall beim Handyparken ist laut A1 wieder behoben worden. Seit 16.00 Uhr soll laut den Angaben das Lösen des Parkscheins per Mobiltelefon wieder problemlos möglich sein.



Werbung

Montag früh bekamen A1-Kunden in den betroffenen Städten aufgrund eines technischen Defekts eine Fehlermeldung retour. Betroffen waren 13 österreichische Städte: Wien, Bregenz, Eisenstadt, Gleisdorf, Gmunden, Klagenfurt, Mödling, Perchtoldsdorf, Spittal, Stockerau, St. Pölten, Villach, Wels und Wolfsberg, da drei zentrale Netzwerkkomponenten ausgefallen waren. Kunden bekommen - wenn sie mit dem Mobiltelefon einen Parkschein lösen wollen - ein SMS mit Fehlermeldung retour und werden darauf hingewiesen, dass sie einen "physischen" Parkschein lösen müssen.




Schlagwörter

Handyparken, Ausfall

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2014
Dokument erstellt am 2012-11-12 13:10:57
Letzte Änderung am 2012-11-12 21:09:13



Werbung





22.9.2014: Ein palästinensischer Taxifahrer wartet in seinem von Kugeln durchsiebten Auto in Gaza-Stadt auf einen Fahrgast.

"Wiener Zeitung" präsentiert das neue Magazin "Wein Zeit". Begleitet von seiner Frau Sonja und der erstmals stimmberechtigten Tochter Sophia traf VP-Spitzenkandidat Markus Wallner in einer Volksschule in Frastanz seine Wahl.

Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek besuchte eine Stunde lang die verschiedenen Institutionen, die auf dem IKG-Campus im Wiener Prater, unter einem Dachgeführt werden: Krippe, Kindergarten, Volksschule, Wiener Mittelschule, AHS. Die Trophäe des 2014 Ig Nobelpreis bei der Verleihung in der Harvard Universität am 18. September.

Werbung