• vom 07.02.2017, 13:13 Uhr

Digital-Life

Update: 07.02.2017, 14:37 Uhr

Innovation

Der Wettlauf um das nächste Spitzenhandy




  • Artikel
  • Lesenswert (31)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, Gregor Kucera

  • Samsung und Apple wollen mit neuen Smartphones punkten, derzeit hat die Konkurrenz die Nase vorne.

Wien. Nach dem Desaster um das Samsung Galaxy Note 7 und die aktuelle Diskussion um die Haltbarkeit und Leistungsfähigkeit modernen Smartphone-Akkus, scheint derzeit eine Leere in der Smartphone-Branche vorzuherrschen.

Weder Apple noch Samsung sind derzeit mit einem echten, neuen Spitzen-Handy am Start. Da die Veröffentlichtungen von Samasung Galaxy S8 und iPhone 8 anstehen, lohnt ein Blick in die aktuelle Gerüchteküche. Was werden diese Smartphones bieten? Und welcher Hersteller kann das aktuelle Vakuum am Markt für sich nutzen?

Huawei, Sony und die Alternativen

In zahlreichen Tests liegt derzeit Huawei mit seinem Mate 9 voran. Für viele Experten hat es Samsung als das derzeit beste Android-Smartphone abgelöst - ein Platz der eigentlich dem Note 7 vorbehalten schien. Auch der japanische Hersteller Sony kann mit seinen neuen Produkten punkten - etwa dem Xperia XZ. Auf der anderen Seite kommen Anbieter mit hoher Qualität zu einem unschlagbaren Preis. So etwa OnePlus oder auch ZTE und nicht zu vergessen Honor.

Mittlerweile bekommt man zu einem Mittelklasse-Preis ein Highend-Endgerät. Auch dies macht Apple und Samsung zu schaffen. Zudem scheinen sich Anbieter wie LG oder auch Motorola erfangen zu haben und auch die Erwartungshaltung an die neuen Nokia-Modelle ist hoch.

Apple gegen Samsung

Eine Änderung in den Spitzenlisten und vor allem auch neue technische Standards erwarten Analysten und Experten mit den neuen Smartphones von Apple und Samsung. Es wird ein Wettlauf zwischen dem iPhone 8 und dem Galaxy S8 erwartet. Die Gerüchteküche im Internet brodelt bereits.

So steht derzeit aktuelle im Raum, dass Apple sein iPhone 8 früher als geplant in den Handel bringen will. Dies wäre - sofern man die Produktion entsprechend auf Vordermann bringt, ein logischer Schritt, würde man so doch Samsung attackieren und möglicherweise einen Wechsel von Android zu iOS bei den Nutzern schaffen. Nicht wie sonst erst im September, sondern bereits im Sommer könnte das neue Flaggschiff vorgestellt werden, meinen Insider. Dieser Schritt wäre heuer (Apple feiert das zehnjährige iPhone-Jubiläum) auch mehr als passend, wurde das allererste iPhone im Jahr 2007 ebenfalls im Juni auf den (US-)Markt lanciert.

Die möglichen Features des iPhone 8

Und zum Jubiläum könnte Apple auch gleich ein paar technische Innovationen bringen. Es wird erwartet, dass diesmal ein randloses, gebogenes OLED-Display mit integriertem Touch-ID-Sensor zum Einsatz kommt. Dazu sollen Wireless Charging und ein Glasgehäuse neue Akzente setzen. Auch ein Entsperren des Smartphones über Gesichtserkennung scheint denkbar. Eine weitere Spekulation: Apple könnte eine smarte Brille in den Handel bringen. Gemeinsam mit dem deutschen Unternehmen Carl Zeiss soll bereits an einer "Augmented-Reality-Brille" gearbeitet werden.

Es wird auch wieder unterschiedliche iPhone-Modelle geben: Neben dem stark überarbeiteten iPhone 8 - es könnte nach letzten Gerüchten auch iPhone X heißen, wird es auch überarbeitete "S"-Modelle von iPhone 7 und 7 Plus geben.

Samsungs neues Flaggschiff

Hohe Erwartungen gibt es natürlich auch an den südkoreanischen Hersteller Samsung. Es ist davon auszugehen, dass der Hersteller diesmal Besonderes plant, auch um das Vertrauen der Kunden wieder zurück zu gewinnen.

So soll unter anderem ein hochauflösendesAMOLED-Display mit RGB-Subpixelmatrix verbaut werden. Vor allem bei Virtual-Reality-Anwendungen soll es einen deutlichen Qualitätssprung geben. Das

Samsung Galaxy S8 soll zudem keinen Home-Button mehr haben. Damit wandert auch der Fingerabdrucksensor auf die Rückseite. Es soll auch kein Force-Touch, dafür aber den S Pen, als Stifteingabe für das Galaxy S8 beziehungsweise S8 Plus geben. Mit dieser Maßnahme will Samsung offenbar enttäuschte Note-7-Käufer zufrieden stellen. Die neuen Modelle werden auch wasserdicht nach IP68 sein.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-02-07 13:15:36
Letzte nderung am 2017-02-07 14:37:11



Werbung




Werbung


Werbung