• vom 16.01.2017, 09:47 Uhr

Digital-News

Update: 16.01.2017, 09:56 Uhr

Smartphones

Batterie Grund für Brände bei Samsung Note 7




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA/Reuters

  • Ergebnisse der Untersuchungskommission sollen angeblich am 23. Jänner veröffentlicht werden.

Seoul. Eine Untersuchungskommission beim Smartphone-Weltmarktführer Samsung hat einem Insider zufolge die Batterie als Schuldigen für die Brände beim Flaggschiff Galaxy Note 7 ausgemacht. Die Ergebnisse der Untersuchung würden voraussichtlich am 23. Jänner veröffentlicht, einen Tag vor den Geschäftszahlen zum vierten Quartal, sagte am Montag die Person, die nicht genannt werden wollte.

   Dann werde der für das Mobilfunkgeschäft zuständige Samsung-Manager vermutlich auch die Maßnahmen vorstellen, mit denen das Unternehmen ähnliche Probleme bei künftigen Geräten verhindern will. Ein Samsung-Sprecher lehnte eine Stellungnahme ab.

Werbung

   Nach Bränden bei dem Smartphone rief der Konzern im September zunächst 2,5 Millionen Modelle zurück, musste dann aber das Smartphone ganz vom Markt nehmen. Das kostete Samsung mehrere Milliarden an Gewinn.




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-01-16 09:48:39
Letzte nderung am 2017-01-16 09:56:54



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Jeder will ein Stück vom Kuchen
  2. Russisches Gericht verurteilte Telegram zu Strafe
  3. Sicherheitslücke in der WLAN-Verschlüsslung WPA2
  4. Huawei greift Apple an
  5. Hey, Siri!
Meistkommentiert
  1. Etappensieg gegen Facebook
  2. Nicht abgeschickte SMS gilt als Testament

Werbung




Werbung


Werbung