• vom 11.07.2017, 10:16 Uhr

Digital-News

Update: 11.07.2017, 10:26 Uhr

Putschversuch

Dutzende Festnahmen im türkischen Technologiesektor




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, Reuters

  • Den Festgenommenen wird vorgeworfen, die verschlüsselte Messenger-App ByLock genutzt zu haben.

Den Festgenommenen wird vorgeworfen, die verschlüsselte Messenger-App ByLock genutzt zu haben. Die Regierung in Ankara sieht darin ein Kommunikationsmittel der Anhänger des in den USA lebenden Predigers Fethullah Gülen, den sie für den Putschversuch verantwortlich macht. - © Foto: Screenshot

Den Festgenommenen wird vorgeworfen, die verschlüsselte Messenger-App ByLock genutzt zu haben. Die Regierung in Ankara sieht darin ein Kommunikationsmittel der Anhänger des in den USA lebenden Predigers Fethullah Gülen, den sie für den Putschversuch verantwortlich macht. © Foto: Screenshot

Istanbul. In der Türkei sind einem Medienbericht zufolge Haftbefehle gegen 105 Mitarbeiter im Technologiesektor erlassen worden. Rund die Hälfte der gesuchten Angestellten in mehreren Provinzen seien bereits festgenommen worden, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu am Dienstag. Darunter seien auch ehemalige Mitarbeiter des Wissenschaftszentrums Tubitak sowie einer Telekommunikationsbehörde. Ihnen wird vorgeworfen, am Putschversuch im Juli vergangenen Jahres beteiligt gewesen zu sein. Am Vortag hatte die Türkei bereits Haftbefehle gegen 72 Universitätsmitarbeiter ausgestellt.

Den Festgenommenen wird vorgeworfen, die verschlüsselte Messenger-App ByLock genutzt zu haben. Die Regierung in Ankara sieht darin ein Kommunikationsmittel der Anhänger des in den USA lebenden Predigers Fethullah Gülen, den sie für den Putschversuch verantwortlich macht. Gülen weist dies zurück. Rund 50.000 Menschen wurden bislang wegen mutmaßlicher Kontakte zur Gülen-Bewegung festgenommen und rund 150.000 Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes, der Justiz, der Polizei und des Militärs entlassen oder vom Dienst suspendiert.





Schlagwörter

Putschversuch, Türkei, ByLock

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2017-07-11 10:17:59
Letzte nderung am 2017-07-11 10:26:37



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Internetseite listet rauchfreie Lokale auf
  2. Experten warnen vor gefälschten Smartphone-Apps mit Schadsoftware
  3. Apple dehnt "Jeder kann programmieren" auf Europa aus
  4. "Sogar unsere Elefanten sind hoch qualifiziert, um große
    Mengen Scheiße abzuladen"
  5. Keine 100-Prozent-Löschung von Hasspostings
Meistkommentiert
  1. "Sogar unsere Elefanten sind hoch qualifiziert, um große
    Mengen Scheiße abzuladen"
  2. Keine 100-Prozent-Löschung von Hasspostings
  3. Intel-Chef sieht Schaden bei Chip-Sicherheitslücke eingegrenzt
  4. EU-Kommission will "Weltklasse-Supercomputer" für Europa
  5. Kryptowährungen stürzen ab

Werbung




Werbung


Werbung