• vom 08.11.2017, 08:07 Uhr

Digital-News

Update: 08.11.2017, 09:57 Uhr

Twitter

Trump unter den ersten Nutzern der verlängerten Tweets




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA, dpa

  • Twitter verdoppelte Längen-Limit.

San Francisco/Washington. Nachdem der Kurznachrichtendienst Twitter die Zeichenzahl für Tweets verdoppelt hat, hat US-Präsident Donald Trump als einer der Ersten die neue Möglichkeit genutzt. Er schrieb seinen ersten längeren Tweet von 216 Zeichen auf seiner derzeitigen Reise durch Asien.


"Ich bereite mich für eine der Hauptreden auf der Nationalversammlung hier in Südkorea vor, dann werde ich nach China weiter reisen. Ich freue mich sehr, dort Präsident Xi zu treffen, der gerade erst seinen großen politischen Sieg eingefahren hat", schrieb Trump.

Der US-Präsident ist einer der bekanntesten Nutzer von Twitter - und für seine umstrittenen Tweets auf der Plattform bekannt. Twitter hatte am Dienstag die Zeichenzahl seiner Tweets von 140 auf 280 Zeichen verdoppelt. Das Unternehmen hofft, durch die Ausweitung mehr Nutzer gewinnen zu können.




Schlagwörter

Twitter, Donald Trump

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2017-11-08 08:08:36
Letzte nderung am 2017-11-08 09:57:07



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. WhatsApp nimmt KMUs ins Visier
  2. Massive Troll-Invasionen
  3. "Sogar unsere Elefanten sind hoch qualifiziert, um große
    Mengen Scheiße abzuladen"
  4. Kaspersky entdeckte mächtige Android-Spionagesoftware
  5. Nervosität bei Krypto-Anlegern steigt
Meistkommentiert
  1. Die Digitalisierungsfalle
  2. Intel-Chef sieht Schaden bei Chip-Sicherheitslücke eingegrenzt
  3. "Sogar unsere Elefanten sind hoch qualifiziert, um große
    Mengen Scheiße abzuladen"
  4. EU-Kommission will "Weltklasse-Supercomputer" für Europa
  5. Kryptowährungen stürzen ab

Werbung




Werbung


Werbung