• vom 26.07.2016, 12:25 Uhr

Testlabor

Update: 26.07.2016, 13:00 Uhr

Auszeit

Eine App für die digitale Auszeit




  • Artikel
  • Lesenswert (5)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, grex

  • Den Widerspurch an sich hat ein Grazer Start-up mit "mySOOFA" zu lösen gesucht.

mySOOFA steht für SOziales Online FAsten und ist in Zeiten des angesagten Digital Detox eine Innovation für weniger Cyber Stress und mehr Sicherheit. - © Screenshot: Archiv

mySOOFA steht für SOziales Online FAsten und ist in Zeiten des angesagten Digital Detox eine Innovation für weniger Cyber Stress und mehr Sicherheit. © Screenshot: Archiv

Graz "Handynutzer sind der ständigen Versuchung ausgesetzt, dem nächsten WhatsApp-Klingeln nachzugeben, die Facebook-Neugier zu befriedigen, und am Puls der sozialen Medien zu hängen", so die Gründer von "mySOOFA".

Unter dem programmatischen Namen mySOOFA geht dieser Tage eine App an den Start, die alle um ständige Aufmerksamkeit ringenden Apps sprichwörtlich zum Schweigen bringt.

Information

mySOOFA (vorerst nur für Android erhältlich) kostenlos downloaden unter
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.mysoofa.app&hl=de

mySOOFA steht für SOziales Online FAsten und ist in Zeiten des angesagten Digital Detox eine Innovation für weniger Cyber Stress und mehr Sicherheit. Es bietet dem Nutzer die Möglichkeit, sich ganz einfach mit nur einem Klick von den angesagten sozialen Netzwerken zu trennen. Unabhängig von Ort und Zeit und ohne Beeinträchtigung der Telefon- und SMS-Funktion, werden alle Daten im Hintergrund abgespeichert, und sind nach Deaktivierung sofort abrufbar.

Soziales Online-Fasten per Finger-Tipp

Laut Statistiken, so haben sich allein in den deutschsprachigen sozialen Netzwerken bereits 15 Millionen Nutzer im Durchschnitt für 30 Tage eine bewusste "digitale Auszeit" gegönnt. Dabei ist das gar nicht so einfach. Wer schon einmal versucht hat, seine Social Media-Benachrichtigungen abzudrehen aber gleichzeitig immer noch per Telefon bzw. SMS erreichbar zu bleiben, kennt das Problem, das mySOOFA nun so elegant löst: Ein Fingertipp, und das Handy ist im SOOFA-Modus. Ob für ein paar Stunden, oder ein paar Wochen – der Nutzer entscheidet, wann der Zeitpunkt für das nächste Social Media-Update gekommen ist.

Mehr Sicherheit für Kinder

Cyber Mobbing, Sex und Gewalt in Form von Postings, Fotos und Videos: Das world wide web hat leider nicht nur zur positiven Vernetzung beigetragen und dient als beinahe unendliche Informationsquelle, sondern birgt auch unzählige Gefahren in sich - vor allem für Kids und Youngsters. Mit mySOOFA lässt sich mit einer praktischen Passwort-Funktion auch die erlaubte bzw. erwünschte online-Zeit für Kids und Teenager festlegen.

Werbung




Schlagwörter

Auszeit, app, mySOOFA

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2016-07-26 12:30:36
Letzte nderung am 2016-07-26 13:00:22



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen
  2. Airbnb fasst in Afrika zunehmend Fuß
  3. Erhöhte Gefahr von Cyberattacken zum Weltklimagipfel
  4. Twitter will stärker gegen sexuelle Belästigung vorgehen
  5. Hey, Siri!
Meistkommentiert
  1. Nicht abgeschickte SMS gilt als Testament
  2. Erhöhte Gefahr von Cyberattacken zum Weltklimagipfel

Werbung




Werbung


Werbung