Geschichten

Gehortete Requisiten am "Lokomotivfriedhof" in Falkenberg an der Elster (D). - © Hörz

Historische Eisenbahnen

Dampfende Nostalgie

  • Eisenbahnmuseen und die Wiederbelebung historischer Lokomotiven und Zugstrecken sind in Deutschland und Österreich Touristenattraktionen - und damit zu einem Wirtschaftsfaktor geworden.

Besteigt man in Berlin den Re-gionalexpress in Richtung Süden, so erreicht man nach eineinhalb Stunden Fahrt Falkenberg an der Elster. Nur knapp 6500 Einwohner zählt dieser Ort, bekannt ist er gleichwohl - zumindest bei Eisenbahnenthusiasten. Nicht nur, weil Falkenberg seit 1872 ein Eisenbahnknotenpunkt mit ausgedehnten Betriebsanlagen ist... weiter




Mutet wie ein Ersatzteilllager für Körperteile an, was in der Puppenklinik in Lissabon dicht verstaut im "Gebeinhaus" liegt. - © Zinggl

Reportage

Notfallstation und Sammelsurium2

  • Seit fast zweihundert Jahren werden im Lissabonner Puppenspital zerbrochene Kindheitserinnerungen repariert - oder besser gesagt: geheilt.

Einst, als Lissabon noch ein kleines Küstenstädtchen war, wo jeder jeden kannte, ging man an den Markttagen zu Dona Carlota, wenn Puppen etwas fehlte. Die alte Dame saß vor einem Stand mit Kräutern und verkaufte eigenhändig hergestellte Stoffpuppen. Zudem fragten Kinder aus der Umgebung bei ihr um Rat und Tat für kaputtgegangene Spielsachen - und... weiter




Eines der weltweit größten Reformationsdenkmäler steht in der Reichstagsstadt Worms. Es ist eine gebaute Anspielung auf Luthers Liedzeile "Ein feste Burg ist unser Gott . . ." - © JD (de.wikipedia.org )

Sprachgeschichte

Heiliger Geist und derbe Worte2

  • Der Reformator Luther war ein Meister der deutschen Sprache. Viele Redewendungen sind durch seine Bibelübersetzung populär geworden, manche Zitate wurden ihm jedoch auch fälschlich zugeschrieben.

In Punkto Volkstümlichkeit kann ihm kaum eine deutschsprachige Berühmtheit das Wasser reichen. Bei mehreren hundert Veranstaltungen und Radiosendungen mit Hörerbeteiligung zum Thema "Sprichwörter und Redensarten" erlebte ich kaum eine, bei der nicht Luther-Sprüche aufs Tapet gebracht wurden - fast immer mit einem verschmitzten Lächeln... weiter




Hat den Kampf der Indios mit seiner Kamera dokumentiert: Heriberto Gualinga. - © LichterbeckReportage

Ecuador

Die Gallier aus dem Dschungel3

  • Die Bewohner des Dorfes Sarayaku haben sich gegen Staat und Öl-Konzerne durchgesetzt. Ein Besuch.

Heriberto Gualinga zeigt auf den weitgespannten Amazonashimmel. "Wir sind Millionäre", sagt er. Der Indio schaut zu den Kindern, die mit Speeren zum Fluss laufen, um zu fischen und schon wenig später mit gefüllten Netzen wiederkehren. Er blickt zu den Jugendlichen, die auf Bananen- und Maniokstauden klettern und Früchte pflücken... weiter




Der 91-jährige Ramasan Muchametgalijew ist einer der musikalischen Kriegsveteranen. - © J. Malling

Ukraine

Mandoline statt Maschinengewehr1

  • Jeden Samstag treffen sich in der ostukrainischen Stadt Slowjansk Veteranen, um alte Soldatenlieder zu singen. Nun hat sie der Krieg wieder eingeholt.

Die Töne eines Akkordeons dröhnen durch den Raum. Das Instrument wird zusammengepresst und erweitert sich zwischen den kundigen Händen von Andrej Plakidkin. Rund um den 39-jährigen Musiklehrer steht ein Chor von Veteranen. Die alternden Sänger stimmen mit Strophen über den Zweiten Weltkrieg ein: "In der Dunkelheit der Nacht zischen die Kugeln über... weiter




Das Dorf Deutsch-Mokra ist heute noch beinahe jenes von damals, mit seinen gemütlichen Schindelhäuschen . . . - © Heilingsetzer

Ukraine

Eine vergessene Welt18

  • Im westukrainischen Dorf Königsfeld leben noch Nachkommen oberösterreichischer Holzarbeiter, die hier im 18. Jahrhundert ansässig wurden. Ein Besuch.

Das Tereswatal ist durch die Straßenverhältnisse in der Westukraine eine halbe Welt von Mukatschewo entfernt. Von den Deutschen Munkatsch genannt, war diese Stadt das Zentrum der von ihnen bewohnten Gebiete der sogenannten Karpatoukraine . Als wir in der Ortschaft Königsfeld ankommen, ist es stockdunkel... weiter




zurück zu Themen Channel


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Waffe gegen Unvernunft
  2. "Ein Verleger hat für den Autor zu kämpfen"
  3. Grabsteine als Datenbanken
  4. Wien, Berlin, Bolivien
  5. Was hätte ich damals getan?
Meistkommentiert
  1. Was hätte ich damals getan?
  2. Wien, Berlin, Bolivien

Werbung