Vermessungen

RSS abonnieren
Mephisto (Gert Voss, links) verkörpert in Goethes Drama das Böse, dem sich Faust (Tobias Moretti) stellen muss. - © Foto: apa/Hans Klaus Techt, 2009

Moral

Das Wissen um Gut und Böse3

  • Unsere Zeit ist skeptisch gegen jede Vorstellung einer endgültigen Wahrheit. Dieser Relativismus ist eine moralisch fragwürdige Haltung, die sich kritischen Nachfragen stellen muss.

Unsere Gesellschaft wird aufgefordert, "Gut und Böse auf die gleiche Stufe zu stellen", beklagte Vladimir Putin in seiner Rede an die Nation zum 20-jährigen Jubiläum der russischen Verfassung im Dezember 2013. An dieser Stelle muss man Putin wohl recht geben! Dass gerade er als Moral-Apostel auftritt und diese Anklage erhebt... weiter




Von allen bekannten Lebewesen auf der Erde ist der Mensch die einzige Spezies mit einer Disposition zu religiösem Glauben. - © Foto: Reuters/Tony Gentile

Naturgeschichte der Religion

Naturgeschichte des Glaubens14

  • Warum glauben Menschen an Gott? Welchen Zweck erfüllt Religiosität? Plausible Antworten darauf finden sich neuerdings aus evolutionstheoretischer und verhaltensbiologischer Perspektive.

Religiöser Glaube tritt in sehr unterschiedlichen Ausprägungen auf und ist in allen menschlichen Kulturen beziehungsweise Gesellschaften anzutreffen. Einschließlich der verschiedenen Formen des Aberglaubens, Anbetungen von Kultgegenständen, Weltuntergangsmythen, Beschwichtigungsritualen und so weiter kann dieser Glaube - ähnlich den mit ihm oft... weiter




Wissenschaftskritiker Karl Jaspers. - © Foto: ATV/Interfoto/picturedesk.com

Reduktionismus

Forschung und Sinnfrage11

  • Die Debatte zwischen der reduktionistischen Naturwissenschaft und der Philosophie führt meist nicht sehr weit, da es keinen gemeinsamen denkerischen Boden gibt.

Die Frage nach dem Verhältnis von Naturwissenschaften und Philosophie ruft immer wieder emotionsgeladene Antworten hervor. In der Debatte fällt auf, dass Philosophie und Wissenschaft meist nicht als unterschiedliche Zugänge zur selben Wahrheit, also als Einheit, sondern als grundsätzlich unversöhnliche Gegensätze gedacht werden... weiter




Sportbilder gehörten zu Matejkos Spezialitäten. - © Bild: Sammlung Bentz

Theo Matejko

Kraft, Tempo und Dynamik3

  • Der Wiener Zeichner und Plakatgraphiker Theo Matejko war ein hochbegabter Gestalter des Zeitgeistes, der seine Gebrauchskunst "im Dienste sämtlicher Parteien" entfaltete.

Theo Matejko - fast niemand kennt diesen Namen heute mehr. Für kurze Zeit jedoch, Anfang der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts, war er in Wien in aller Munde. Denn der junge Zeichner sollte damals mit seinen Plakaten die Aufmerksamkeit der Wiener Passanten fesseln und in der Stadt zum Gesprächsthema werden... weiter




Im Fußball ist magisches Denken weit verbreitet, und zeigt sich etwa im Glauben an das gute oder böse Omen bei der Auswahl eines Schiedsrichters . . . - © Foto: apa/epa/Oliver Weiken

Ängste

Geschenke der Vorstellungskraft3

  • Ängste und Zwänge sind weit verbreitet, aber nicht jedes damit verbundene Verhalten ist automatisch krankhaft. Manche mitunter magische Rituale können den Alltag auch kreativ strukturieren helfen.

Bei Fußballstar David Beckham muss im Kühlschrank immer eine gerade Anzahl von Getränkedosen stehen, während sein Landsmann Wayne Rooney zum Einschlafen angeblich das Geräusch eines Haartrockners oder Staubsaugers braucht. Die US-Schauspielerin Cameron Diaz wiederum leidet nach eigenem Bekunden an einem Waschzwang... weiter




Kremsmayer in blau vor blauem Himmel . . . - © Foto: Kremsmayer

Hermann Kremsmayer

"Malerei ist ein Ort der Freiheit"3

  • Der Maler Hermann Kremsmayer geht seinen eigenen künstlerischen Weg und lässt sich dabei nicht von Moden oder Vorschriften einschüchtern. Ein Besuch bei dem Künstler, der heuer 60 Jahre alt geworden ist.

Ein Buch ist erschienen. Genauer gesagt: ein Band. Noch genauer (denn man darf sich nuanciert ausdrücken, wenn es um Kunst geht): Ein vielfarbiger Bildband ist erschienen, der eine Reihe von Gemälden des österreichischen Malers Hermann Kremsmayer reproduziert. Außerdem werden die Qualitäten dieses Künstlers darin essayistisch kommentiert... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Forschung und Sinnfrage
  2. Naturgeschichte des Glaubens
  3. "Wir sind mehr als unser Gehirn"
  4. Das Wissen um Gut und Böse
  5. "Malerei ist ein Ort der Freiheit"
Meistkommentiert
  1. Forschung und Sinnfrage
  2. "Jedes Haus hat erogene Zonen"
  3. Das Wissen um Gut und Böse

Werbung




Streets musicians can be seen up and down the cobblestone side streets of Lviv.

Ein Mikroskop im Labor. Der Blick hinter die Kulissen der Brustkrebsforschung von Josef Penninger. 20140718mh7

23.7.2014: Der eine oder andere Disput wird im ukrainischen Parlament mit Fäusten augetragen. Müde? Dann geht es Ihnen wie der "lebendigen" Skultpur von Claude Pontis, zu sehen in Nantes in der Ausstellung <a href="http://www.levoyageanantes.fr/fr/" target="_blank"> "Le Voyage à Nantes"</a>.

Werbung