Vermessungen

RSS abonnieren
Umstrukturierungen wie bei der Post in den letzten Jahren, hin zu einer unternehmerischen Neuausrichtung, sind Musterbeispiele für die gegenwärtige Dienstleistungskultur. Hier die Präsentation der ersten mobilen Postfiliale in Wien. - © apa/Robert Jäger

Studie

Gefühle in der Post-Moderne

  • "Affektives Management" heißt die neue Anforderung an Arbeitende im Dienstleistungsbereich. Eine Studie zeigt, wie Postbedienstete emotional umgerüstet werden.

Es ist mehr als vierzig Jahre her, dass Daniel Bell in seinem Buch "The Coming of Post-Indus-trial Society" die Verwandlung der US-amerikanischen Industriegesellschaft in eine post-industrielle Dienstleistungs-, Informa- tions- bzw. Wissensgesellschaft prognostizierte. Er sprach damit einen kapitalistischen Transformationsprozess an... weiter




1. Mai 2016 in Wien: Am Rand des Aufmarschs der Sozialdemokraten blüht eine papierene Blüte.  - © apa/Hans Punz

Sozialdemokratie

Zukunftsvision mit Blick zurück3

  • Auf der Suche nach programmatischen Konzepten könnte die SPÖ auch einmal in ihrem "Hainfelder Programm" von 1888 nachschauen. Dort steht vieles, was erstaunlich aktuell anmutet.

Ist das "Jahrhundert der Sozialdemokratie" zu Ende gegangen, wie es von manchen diagnostiziert wurde? Ich glaube nicht, trotz vieler Anzeichen dafür. Die Probleme, welche zur Entstehung der Arbeiterbewegung im 19. Jahrhundert geführt haben, bestehen in veränderter Form durchaus auch heute.Warum sollte ein Soziologe dazu Stellung nehmen... weiter




Der ESA-Satellit CryoSat vermisst die schwindende Höhe der Eisdecken mittels Radar. DIe Grafik hier zeigt Grönland,das  über 250 Milliarden Tonnen Eis pro Jahr verliert.  - © ESA/CPOM/Planetary Visions

Klimawandel

Unerwünschte Wärme6

  • Der CO2-Ausstoß führt zur Erderwärmung und das scheinbar "ewige" Eis an den Polen beginnt zu schmelzen.

Gäbe es nur einen ausreichend langen Hebel und einen festen Punkt, um ihn anzusetzen - schon ließe sich die Welt damit aus den Angeln heben. Diesen Ausspruch des griechischen Mathematikers Archimedes zitiert Jules Verne in seinem Roman "Der Schuss am Kilimandscharo", erschienen 1889 in Paris. Das sarkastische Werk kam vor 125 Jahren erstmals auf... weiter




Die preußischen Heerführer, dargestellt auf einem zeitgenössischen Gemälde von Georg Bleibtreu. - © Deutsches Historisches Museum/ Anagoria/ Wikimedia Commons

Jubiläum

Das Beben von Königgrätz26

  • Am 3. Juli 1866 schlugen preußische Truppen die österreichische Nord-Armee vernichtend. Damit brach das alte Europa zusammen und das Band zwischen Österreich und Deutschland wurde zerschnitten.

"Casca il mondo! " - "Die Welt stürzt ein!" Als Giacomo Anto-nielli, Kardinalstaatssekretär im römischen Kirchenstaat, die Nachricht von der katastrophalen Niederlage der österreichischen Armee bei Königgrätz vernahm, schlug er entsetzt die Hände zusammen. Ob er bereits ahnte, dass die unerwartete Vernichtung der habsburgischen Nordarmee durch... weiter




- © Bendl

Kunst

Christos neues Wunder

  • Der Lago d´Iseo ist ein oberitalienisches Sommeridyll: Nun verzaubert Künstler Christo die Landschaft - wie immer nur für kurze Zeit. Knapp zwei Wochen lang wandeln Besucher auf schwimmenden Stegen übers Wasser.

Ganz früh ist das Farbenspiel am schönsten. Deshalb geht es ganz früh quer durch den noch schlummernden Ort Sulzano den Hang hinauf - ziemlich steil, weil Gletscher das Tal wie mit einer Diamantensäge ins Gestein der Alpen geschnitten haben. Die erste Sonne bescheint die Kapelle, die auf der Insel Monte Isola thront, 400 Meter hoch über dem Iseosee... weiter




Revolutionär und Provokateur: Joseph Beuys in seiner wirksamsten Zeit Ende der 70er Jahre. - © APAweb / dpa, Hans Dürrwald

Kunst der Moderne

Mysterien im Hauptbahnhof2

  • Joseph Beuys war im späten 20. Jahrhundert einer der bekanntesten Künstler. Was ist - 30 Jahre nach seinem Tod, 95 Jahre nach seiner Geburt - von der Faszination seiner Kunst geblieben?

Er sagte nie von sich, er sei ein Kunstschamane, sehr wohl aber verwendete er in Interviews den Begriff "Hasomane" und agierte mit Tieren in seinen Fluxus-Aktionen. Auch mit Gesten und seinem eine Kopfverletzung schützenden Hut arbeitete er - genau, wie es die Wissenschaft für die Schamanen beschreibt: Joseph Heinrich Beuys (1921-1986) beunruhigte... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Das Beben von Königgrätz
  2. Zukunftsvision mit Blick zurück
  3. Unerwünschte Wärme
  4. Gefühle in der Post-Moderne
  5. "Es ist erstaunlich, wie viel Menschen aushalten"
Meistkommentiert
  1. "Es ist erstaunlich, wie viel Menschen aushalten"

Werbung




Werbung