Vermessungen

RSS abonnieren

Otto Skall

Rampenlicht und Alltagsszenen

  • Otto Skall war der bekannteste Wiener Theaterfotograf der Zwischenkriegszeit und zugleich ein Meister berührender Reportagen. Archivfunde werfen nun ein neues Licht auf den großen Fotografen und sein Leben.

Eines der wenigen erhalten Porträts - es entstand im Februar 1935 - zeigt Otto Skall mit seiner kleinformatigen Contax ( siehe Foto ). Er war damals 51 Jahre alt und auf dem Höhepunkt seiner beruflichen Karriere. Zu diesem Zeitpunkt konnte er noch nicht ahnen, dass drei Jahre später schon alles vorbei sein würde... weiter




Der Saal, in dem der Wiener Kongress 1814 im Wesentlichen stattfand, gehört zum Bundeskanzleramt und heißt noch immer "Kongresssaal". - © Foto: apa/ Bundeskazleramt/ Andy Wenzel

200 Jahre Wiener Kongress

Weltpolitik vor 200 Jahren9

  • Am 18. September 1814 begann der Wiener Kongress mit dem Ziel, Europa neu zu ordnen - aber viele Entscheidungen zur territorialen Neuordnung waren schon davor gefallen.

Als sich die Großmächte am 18. September 1814 - vor 200 Jahren - das erste Mal im Palais am Ballhausplatz trafen, um die Tagesordnung für den Wiener Kongress zu beschließen, waren bereits viele wichtige Entscheidungen von der Realpolitik vorweggenommen worden. Von einigen Ausnahmen wie der polnisch-sächsischen Frage abgesehen... weiter




Will Quadflieg (1914-2003). - © Foto: dpa/Kay Nietfeld

Extra

Ein Mime mit sonorer Stimme2

  • Vor hundert Jahren wurde der deutsche Schauspieler Will Quadflieg geboren, der vor allem als Faust- und Jedermann-Darsteller Theatergeschichte geschrieben hat.

Will Quadflieg, geboren am 15. September 1914 in Oberhausen im Ruhrgebiet, stand in den Fünfziger- und Sechzigerjahren auf allen großen deutschsprachigen Bühnen, darunter auch am Zürcher Schauspielhaus und im Wiener Burgtheater. Die vierteilige TV-Saga "Der große Bellheim", inszeniert von Dieter Wedel, rundete eine steile Karriere ab... weiter




Iffland auf einem Bildnis aus dem 19. Jahrhundert. Abb.: Tarker/Corbis.

August Wilhelm Iffland

"Kunstmäßig und schön"4

  • Vor 200 Jahren starb August Wilhelm Iffland, legendärer Theatermann und Stifter des Iffland-Rings. Das deutschsprachige Theater verdankt ihm entscheidende Impulse.

Er war dabei, als der junge Schiller zu seinem kometenhaften Aufstieg auf deutschen Bühnen ansetzte. Für Goethe wurde er später in Weimar der große Anreger für die Umgestaltung des Theaterwesens. Da war August Wilhelm Iffland bereits der gefeiertste Schauspieler auf deutschen Bühnen. In Berlin hatte er ab 1796 als Leiter des Königlichen... weiter




Josef Maria und Emma Auchentaller. - © Auchentaller Archiv, Südtirol

Josef Maria Auchentaller

Die schönen Bilder der Adria2

  • Der Wiener Secessions-Künstler Josef Maria Auchentaller und seine Frau Emma lebten in Grado, wo sie vierzig Jahre lang eine Pension betrieben und das gesellschaftliche Leben prägten.

Der Friedhof von Grado liegt am Rande der Stadt. Die Gradeser haben ihn lagunenseitig auf einer stillen, kleinen Insel errichtet. Viel tut sich hier nicht. Eine schwarze Katze scheint im Geräteschuppen der Gärtnerei ihr Zuhause gefunden zu haben und ein paar Möwen hüpfen zwischen den Gräbern herum. Auch das Grab hinter dem Eingang... weiter




Der junge und erfolgreiche Werbe- und Gebrauchsgrafiker Herbert Bayer. - © Foto: Studio Dorland, 1933

Herbert Bayer

Bauhaus und Werbegrafik2

  • Zwei neue kunstwissenschaftliche Studien untersuchen die Berliner Jahre des aus Oberösterreich stammenden Bauhaus-Meisters Herbert Bayer (1900-1985).

Im Johannes-Gutenberg-Museum in Mainz findet zur Zeit eine Ausstellung statt, die etwa zweihundert originale Werbegrafiken aus Herbert Bayers Berliner Jahren vorstellt: "mein reklame-fegefeuer / Werbegrafik 1928-1938". Ausgestellt werden Plakate, Gestaltungen von Büchern und Zeitschriften, Broschüren, Kataloge, Anzeigen und Handzettel... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Ein Diplomat muss verletzbar sein"
  2. Weltpolitik vor 200 Jahren
  3. Rampenlicht und Alltagsszenen
  4. Ein Mime mit sonorer Stimme
  5. "Kunstmäßig und schön"
Meistkommentiert
  1. Weltpolitik vor 200 Jahren

Werbung




Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek besuchte eine Stunde lang die verschiedenen Institutionen, die auf dem IKG-Campus im Wiener Prater, unter einem Dachgeführt werden: Krippe, Kindergarten, Volksschule, Wiener Mittelschule, AHS.

Die Trophäe des 2014 Ig Nobelpreis bei der Verleihung in der Harvard Universität am 18. September. Der Befürworter für einen Verbleib bei Großbritannien Alistair Darling freut sich über das Ergebnis.

19.09.2014: <!--[if gte mso 9]><![endif]--><span style="font-size:10.0pt;line-height:115%;font-family:" arial","sans-serif";mso-fareast-font-family:calibri;mso-fareast-theme-font:minor-latin;color:black;mso-ansi-language:de-at;mso-fareast-language:en-us;mso-bidi-language:ar-sa"="">Die ersten sieben deutschen Bundeswehr-Soldaten werden heute in den Nordirak geflogen. Hier stehen sie am Nato-Flugplatz in Hohn(Schleswig-Holstein) vor einer Transall. Ihr Ziel ist die Kurden-Hauptstadt Erbil. Dort werden sie Kurden ausbilden.</span><!--[if gte mso 9]>Normal021falsefalsefalseDE-ATX-NONEX-NONE<![endif]--><!--[if gte mso 9]><![endif]--><!--[if gte mso 10]><style>/* Style Definitions */table.MsoNormalTable{mso-style-name:"Normale Tabelle";mso-tstyle-rowband-size:0;mso-tstyle-colband-size:0;mso-style-noshow:yes;mso-style-priority:99;mso-style-parent:"";mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;mso-para-margin-top:0cm;mso-para-margin-right:0cm;mso-para-margin-bottom:10.0pt;mso-para-margin-left:0cm;line-height:115%;mso-pagination:widow-orphan;font-size:11.0pt;font-family:"Calibri","sans-serif";mso-ascii-font-family:Calibri;mso-ascii-theme-font:minor-latin;mso-hansi-font-family:Calibri;mso-hansi-theme-font:minor-latin;mso-fareast-language:EN-US;}</style><![endif]--> In Florenz. © Clet Abraham

Werbung