• vom 31.08.2017, 07:00 Uhr

Gemeine


Nota bene

Polnischer Sieger in Wien




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Nota bene

LESUNGEN: An neun Abenden können Dante-Liebhaber der "Göttlichen Komödie" in der Übersetzung von Dr. Hans Werner Sokop, Wien 17, lauschen - in voller Länge! Das Gesamtwerk wird der Schauspieler und Sprecher Martin Ploderer vortragen, der bereits durch die ungekürzte, über 20 Stunden dauerende Lesung von Karl Kraus’ "Die letzten Tage der Menschheit" aufhorchen ließ.

Ab 24. Sept. jeden Sonntag, Beginn jeweils 19 Uhr. "Studio GL", Borschkegasse 7, Wien 9. Reservierungen an reservierungen@
histriones.at
- Eintritt frei.

Wer Gemeine-Mitglied Dr. Sokop selbst zum Thema Dante in Aktion erleben möchte, hat Gelegenheit dazu während der Veranstaltung "Zeitreise ins Mittelalter" in Eggenburg/NÖ. Im gesamten Stadtkern wird mittelalterliches Spektakel geboten.

9. und 10. Sept., Tageskarte ab 7, Kinder bis 16 J. gratis. Programm und Infos unter www.mittelalter.co.at oder telefonisch unter 02984/3400.

Jan III. Sobieski half Wien.

Jan III. Sobieski half Wien.© Bild: Archiv. Repro: M. Ziegler Jan III. Sobieski half Wien.© Bild: Archiv. Repro: M. Ziegler

KONFERENZ: Als Sieger und Retter Wiens ist Jan III. Sobieski (1629-1696) hierzulande bekannt. Der polnische König befreite 1683 das von Osmanen belagerte Wien. Neben einer Ausstellung (bis 1. November im Winterpalais des Wiener Belvedere) widmet sich eine zweitägige Konferenz dem Leben, aber auch der Verklärung des Polen.

19. Sept., 9.30-17 Uhr, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Sonnenfelsgasse 19, Wien 1.

20. Sept., 9.15-17 Uhr, Polnische Akademie der Wissenschaften - Wiss. Zentrum in Wien, Boerhaaveg. 25, Wien 3. Vorträge auf Deutsch und Polnisch (simultan gedolmetscht). viennapan.org

Werbung




Schlagwörter

Nota bene

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-08-30 16:06:06
Letzte ńnderung am 2017-08-30 16:38:30



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Hunde, Katzen, Affen am Kanal
  2. Vom Recht, sich Recht zu erstreiten
  3. Lindwürmer und Krautpletschen
  4. Nicht ganz astreine Methoden
  5. Nur Vereinsmeier in der Antike?
Meistkommentiert
  1. Ein Pflanzentrunk statt Aderlass
  2. Wo Karl VI. zu Mittag aß
  3. Glaube, Strafe, Hoffnungslosigkeit
  4. Gute Zeiten, schlechte Zeiten . . .
  5. Wundersames aus der Brigittenau

Werbung





Werbung


Werbung