• vom 02.12.2017, 08:02 Uhr

Gemeine


Nota bene

Stöbern und Lauschen




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Lauten in diversen Bauarten schlagen Musikerinnen und Musiker seit Jahrhunderten.

    Lauten in diversen Bauarten schlagen Musikerinnen und Musiker seit Jahrhunderten.© Bild: Archiv. Repro: Moritz Szalapek Lauten in diversen Bauarten schlagen Musikerinnen und Musiker seit Jahrhunderten.© Bild: Archiv. Repro: Moritz Szalapek

    WEIHNACHTLICHES: Bei einem Büchermarkt in der "Villa Wiental" werden vorweihnachtliche Akzente gesetzt: Das "Wiental-Antiquariat" im niederösterreichischen Pressbaum bietet antiquarische Kinder- und Jugendbücher. Darüber hinaus gibt es vor allem Literatur zu österreichischer und regionaler Geschichte.

    Am Freitag, 22., und Samstag, 23. Dezember, jeweils 10-18 Uhr, Dr.-Niedermayr-Gasse 10, 3021 Pressbaum.


    LESUNG & MUSIK: Auf die Geschichte der Aleviten geht der Schriftsteller Reza Algül ein - auch musikalisch. Zu der Präsentation seines Buches "Der Alevismus. Eine Lehre, die Gott ins Verhör nimmt", in dem der Autor mit gängigen Missverständnissen über die Religionsgemeinschaft aufräumt, singt er Lieder, zu denen er sich auf einer orientalischen Laute (Saz) selbst begleitet.

    Nach der Vorstellung des Buches und einem Impulsreferat stellt Reza Algül sich im Gespräch den Fragen des Journalisten Robert Sommer. Letzterer war Mitbegründer der Obdachlosen- und Straßenzeitung "Augustin" und deren langjähriger Redakteur.

    Montag, 4. Dezember, 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr). Eintritt: freie Spende. Aktionsradius Wien, Gaußplatz 11, Wien 20.

    ZEITZEUGIN: Unter dem Titel "Erzählen über Exil, Integration und Rückkehr" wird Susanne Bock, eine Zeitzeugin des Nazi-Regimes, über ihr Leben berichten. Im Gespräch mit Claudia Kuretsidis-Haider vom Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes werden vor allem Flucht, Exil sowie der Kampf um ein freies, demokratisches und unabhängiges Österreich behandelt.

    Am Donnerstag, 7. Dezember, 18 Uhr, im "Veranstaltungsraum Ausstellung Dokumentationsarchiv", Altes Rathaus, Wipplingerstraße 6-8, Wien 1 (Eingang im Hof).




    Schlagwörter

    Nota bene, Zeitreisen

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-12-01 12:53:06
    Letzte nderung am 2017-12-01 13:19:44



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Stramme Haltung in der Monarchie
    2. "Gedenke Mein!" im Lichterglanz
    3. Zeitreisen-Nuss Nro. 378
    4. Stöbern und Lauschen
    5. Glanzstücke hinter Eisentüren

    Werbung





    Werbung


    Werbung