Nachgelesen

RSS abonnieren
Innentitel des "Parley" 1849. - Rechts: Fest-Einkäufe einst. Erstand die Frau mit Boa vielleicht ein Werk des US-Autors? - © Quellen: Zit. Werk aus 1849/"Das Kränzchen", 21. Folge, Stuttgart etc. o.J. (= ca. 1909)/Archiv

Präsente anno dazumal

Wunder-Weihnachtsbuch in Wien

  • Einst allerfeinste Jugendlektüre: Peter Parleys Schriften.
  • Nicht nur 165 Jahre zurückgeblättert.

Wann und wie mag der nunmehr ramponierte Band in die Kaiserstadt gekommen sein? Das beschabte Exemplar mit eingerissenem Buchrücken, um das es geht, fand sich vor Jahren in einem Antiquariat auf der Wieden. Da in den letzten Jahrzehnten auch andere Ausgaben von "Peter Parley’s Annual" in Wien antiquarisch zu haben waren... weiter




 - © Faksimile: Iris Friedenberger

Fundstück

Literaten auf dem Glatteis

Eislaufen und Schreiben scheinen eine nahe Verwandtschaft zu haben. Klopstock, Herder und Goethe - um nur die drei prominentesten Beispiele zu nennen - waren nicht nur große Literaten, sondern auch Schlittschuhläufer mit Leib und Seele. Der Wiener Verleger und Autor Franz Gräffer (1785-1852) teilte ebenfalls diese Leidenschaft... weiter




Die steirische Metropole 1481 (kl. Bild l.) und 1657 (gr. Bild l.). - Rechts: Wien um 1490 (gr. Bild; Achtung: Ansicht vermischt mit Rückblick auf Leitha-Schlacht 1246!) und 1649 (kl. Bild). - © Bilder: F. Zöhrer, Öst. Fürstenbuch, u.a. Wien o. J. (ca. 1898)/Merian-Stiche (17. Jh.)/Archiv

Spätmittelalter

Der Kaiser liebt Graz - ade, Wien!3

  • Friedrich III. mied die Donau-Residenz oft. Bis 1484 war er gern an der Mur.
  • 280 Jahre zurückgeblättert, u.a. 576 Jahre zurückgeschaut.

Was hat die Erzschlafmütze des Heiligen Römischen Reiches mit Simmering und Kapfenberg zu tun? Ganz einfach: Simmering gegen Kapfenberg ist bekanntlich Brutalität; dabei geht es aber um mehr als Fußball, nämlich um uralte Rivalität zwischen Wienern und Steirern. Und diese Fehde sagte kein anderer als der angeblich erzschläfrige Herrscher Friedrich... weiter




 - © Faksimile: Iris Friedenberger

Fundstück

"Maulkorb" für Lungenkranke3

Tief Luftholen - welch ein befreiendes Gefühl! Allerdings nur, wenn es nicht von Kratzen, Stechen, Rasseln begleitet wird. Tuberkulose, auch Schwindsucht oder Morbus Viennensis genannt, grassierte im 19. Jahrhundert in Wien quer durch alle Gesellschaftsschichten. Vom Arbeiter bis zur Adligen wurde gekeucht, gehustet, Blut gespuckt... weiter




Triumph und Tragik prägten die k.u.k. Arktisfahrt 1872ff. Links ob.: Die Erschöpften halten durch! Darunter: Das Schiff im Eis. Ganz unten: Franz-Joseph-Land. Eingeschnittene Porträts (v. ob.): Weyprecht, Payer, Graf Wilczek. Bild r.: Begräbnis des Maschinisten Krisch. - © Bilder: F. Zöhrer, F. Huschak, Österreichisches Seebuch, Wien u. Teschen o. J. (= ca. 1910)/F. Hellwald, Im ewigen Eis, Stuttg. 1881/Ill. Wr. Extrablatt, Jg. 1874/Archiv

Nordpolexpedition

Eine Hölle, in der das Eis regiert1

  • Entdeckt und dennoch nicht zur Kolonie gemacht: Franz-Joseph-Land.
  • Nicht nur 140 Jahre zurückgeblättert

Alt-Österreich war nach 1848 Großmacht in der Wissenschaft wie in der Forschung - in diversen Disziplinen. Eine Sparte, die Erkundung der Arktis, ist noch Generationen später in unserem Land dank populärer Darstellungen zur österreichisch-ungarischen Nordpolexpedition 1872-1874 breit bekannt. Die Größe des Unternehmens ermisst man freilich erst... weiter




 - © Faksimile: Iris Friedenberger

Fundstück

Das letzte Hemd der Maßschneider1

"Größte Auswahl und billigste Preise" lautete der Lockruf eines Geschäftes in der Wiener Mariahilfer Straße anno 1861 und mit diesem Versprechen werben Kaufhäuser bis heute. "Fertige Kleider" zu erwerben war noch vor 200 Jahren keineswegs üblich. Erst im Laufe des 19. Jh.s fingen immer mehr Schneider an, auf Vorrat Gewand herzustellen... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Mozarts fast vergessener Bruder
  2. Adventrezept mit vielen Nüssen
  3. "Maulkorb" für Lungenkranke
  4. Mit Garantie zum Konsumgenuss
  5. Wunder-Weihnachtsbuch in Wien
Meistkommentiert
  1. Ein Albtraum im Vorstadtgasthof

Werbung





Platz 10: CLEVERE ÄFFCHEN. Weißbüschelaffen können mit Lehrvideos etwas anfangen - jedenfalls wenn es darum geht, Leckereien aus einer Kiste zu holen. Den meisten der in Südamerika heimischen Tiere gelang das, nachdem sie im brasilianischen Dschungel per Video Artgenossen zugesehen hatten, die den Kistentrick schon beherrschten.

19.12.2014: Während in Österreich die Berge großteils grün bleiben, überqueren die Kanadier so manche Brücken auf Langlauf-Ski. Wie hier die Bill Thorpe Walking Brücke in Fredericton, New Brunswick. Doch nicht für immer: Liebesschlösser an der Pont des Arts in Paris werden entfernt.

Böse Zungen behaupten, Markus Lanz sei als Nachfolger von Thomas Gottschalk ein Griff in die Sch . . . okolade gewesen (hier badet er jedenfalls am 23. März 2013 darin).  Der diesjährige Friedensnobelpreis ist am Mittwoch an Malala Yousafzai aus Pakistan und Kailash Satyarthi aus Indien verliehen worden.

Werbung