Nachgelesen

RSS abonnieren
Hippopotamus Hans kam 1909 in die kaiserliche Menagerie - l. Zoobesucher um 1910; r. Plakatsujet des Zirkus Kludsky, der Schönbrunns erstes Flusspferd später erwarb. Bilder: Tiergarten Schönbrunn (l.)/Zirkusplakat (Archiv). Repros/Faksimile: Iris Friedenberger .

Hippopotamus Hans

Das Nilpferd auf dem Semmering

  • Eine Sensation aus Ostafrika für Schönbrunn.
  • Nicht nur 105 Jahre zurückgeblättert.

Keinem der Anwesenden war Hans ganz geheuer, nicht einmal seinen engsten Vertrauten. Denn obwohl er erst ein Halbwüchsiger war, konnte er das Maul schon ziemlich weit aufreißen. Und ein Blick in den Rachen ließ bereits die Fürchterlichkeit des Gebisses ahnen , so die "Wiener Zeitung"-Spätausgabe "Wiener Abendpost", die dem Großmaul am Freitag, 2... weiter




 - © Faksimile: Iris Friedenberger

Fundstück

Alt-Wiener Anglerlatein

Über eine Tonne kann der Hausen, eine Störart, die sich einst auch in Flüssen der Donaumonarchie tummelte, auf die Waage bringen. Er ist so kräftig, dass er einen Menschen mit der Schwanzflosse ins Wasser schleudern kann. So große Exemplare beißen hierzulande schon lange nicht mehr an. Die heimischen Fischbestände (s. auch WEITER GELESEN, S... weiter




Helfer Kepler (stehend) bei Brahe. - R.: Erkundung des Himmels über Prag; laut Erläuterung zu dem alten Bild angeblich "um 1600", was eine Bild-Nuss rollen lässt: Warum muss es nach 1608 gewesen sein? Antwort in der Zeitreisengeschichte! - © Bilder: Archiv/Austria, Parsch bei Salzburg 1933/Bilder dt. Geschichte, Hamburg-Bahrenfeld 1936

Astronomie

Im Sternenglanz: Prag, Graz, Linz

  • Tycho Brahe und Johannes Kepler als forschende Gäste in Habsburgs Landen.
  • 210 Jahre zurückgeblättert, ca. 400 Jahre zurückgeschaut.

Kennen Sie die berühmte Astronomen-Insel Hueen ? Nein? Kein Wunder: So nannte bzw. schrieb man das Eiland, das Tycho Brahes Sternwarten Uraniborg und Stjerneborg beherbergte, vor Jahrhunderten. Den alten Inselnamen finden wir z.B. in der "Wiener Zeitung" vom 17. August 1805. Unter der Titelzeile Schweden meldete damals unser Blatt eine Lustfahrt im... weiter




 - © Faksimile: Iris Friedenberger

Fundstück

Eine wasserdichte Lösung1

Bunte Multifunktionskleidung , in der die Menschen bei jedem Wetter unterwegs sind, prägt heute das Bild von Stadt und Land. Einst war es freilich weitaus schwieriger (und teurer), sich mit passendem Gewand gegen Wind und Regen zu wappnen. Einen wichtigen Schritt machte der schottische Chemiker Charles Macintosh (auch Mackintosh; 1766-1843) mit der... weiter




Andrea Reisner, Zeitreisende

Video

Der Arbeitsalltag als Zeitreise7

  • WZ-Redakteurin Andrea Reisner im Porträt.

Andrea Reisner ist Redakteurin der Wiener Zeitung – doch anders als die meisten Journalisten recherchiert sie fernab vom aktuellen Geschehen. Denn jeden ersten Freitag im Monat geht die Wiener Zeitung auf Zeitreise: In dem Geschichts-Feuilleton der Wiener Zeitung wird oft hunderte Jahre zurückgeblättert... weiter




"Ertappt!" heißt dieses Bild zur Historie Salzburgs, auf dem in der Luther-Bibel Lesende gestellt werden. - © Bild: Austria, Parsch bei Salzburg 1933; Repro: Moritz Ziegler

Emigration

Salzburger im Land der Indianer

  • Wie vertriebene Protestanten nach 1732 in der Neuen Welt Fuß fassten.
  • Nicht nur 280 Jahre zurückgeblättert.

Wir schreiben das Jahr 15 v. Chr. und blicken auf eine neue Provinz Roms: Ganz Noricum ist in der Hand von Kaiser Augustus. Ganz Noricum? Nein, an der Salzach wehren sich keltische Einheimische erbittert gegen die Eindringlinge aus dem Süden! Und schicken den sich durchs Tal wälzenden Angreiferscharen steinerne Grüße - schwere Felsbrocken stürzen... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Das Nilpferd auf dem Semmering
  2. Wie ein Skire nach Ottakring kam
  3. Geheimnisse aus der Goldenen Stadt
  4. Im Windschatten des Kolumbus
  5. Paris, zur Weltstadt demoliert

Werbung




Werbung