Die ZEITREISEN sind das Geschichtsfeuilleton der "Wiener Zeitung". Es erscheint prinzipiell in der WZ-Printausgabe jeden 1. Freitag im Monat (bzw. falls dieser Tag ein Feiertag ist, am 2. Freitag im Monat). Eine große Community - die Gemeine - versorgt die Zeitreisen-Redaktion überdies regelmäßig mit Neuigkeiten aus der Vergangenheit. Mehr Details im Steckbrief.

Depeschen

Innentitel des "Parley" 1849. - Rechts: Fest-Einkäufe einst. Erstand die Frau mit Boa vielleicht ein Werk des US-Autors? - © Quellen: Zit. Werk aus 1849/"Das Kränzchen", 21. Folge, Stuttgart etc. o.J. (= ca. 1909)/Archiv

Präsente anno dazumal

Wunder-Weihnachtsbuch in Wien

  • Einst allerfeinste Jugendlektüre: Peter Parleys Schriften.
  • Nicht nur 165 Jahre zurückgeblättert.

Wann und wie mag der nunmehr ramponierte Band in die Kaiserstadt gekommen sein? Das beschabte Exemplar mit eingerissenem Buchrücken, um das es geht, fand sich vor Jahren in einem Antiquariat auf der Wieden. Da in den letzten Jahrzehnten auch andere Ausgaben von "Peter Parley’s Annual" in Wien antiquarisch zu haben waren... weiter




 - © Faksimile: Iris Friedenberger

Fundstück

Literaten auf dem Glatteis

Eislaufen und Schreiben scheinen eine nahe Verwandtschaft zu haben. Klopstock, Herder und Goethe - um nur die drei prominentesten Beispiele zu nennen - waren nicht nur große Literaten, sondern auch Schlittschuhläufer mit Leib und Seele. Der Wiener Verleger und Autor Franz Gräffer (1785-1852) teilte ebenfalls diese Leidenschaft... weiter




Die steirische Metropole 1481 (kl. Bild l.) und 1657 (gr. Bild l.). - Rechts: Wien um 1490 (gr. Bild; Achtung: Ansicht vermischt mit Rückblick auf Leitha-Schlacht 1246!) und 1649 (kl. Bild). - © Bilder: F. Zöhrer, Öst. Fürstenbuch, u.a. Wien o. J. (ca. 1898)/Merian-Stiche (17. Jh.)/Archiv

Spätmittelalter

Der Kaiser liebt Graz - ade, Wien!3

  • Friedrich III. mied die Donau-Residenz oft. Bis 1484 war er gern an der Mur.
  • 280 Jahre zurückgeblättert, u.a. 576 Jahre zurückgeschaut.

Was hat die Erzschlafmütze des Heiligen Römischen Reiches mit Simmering und Kapfenberg zu tun? Ganz einfach: Simmering gegen Kapfenberg ist bekanntlich Brutalität; dabei geht es aber um mehr als Fußball, nämlich um uralte Rivalität zwischen Wienern und Steirern. Und diese Fehde sagte kein anderer als der angeblich erzschläfrige Herrscher Friedrich... weiter




Nüsse

Einsendeschluss 2. Februar

Zeitreisen-Nuss Nro. 342

Dreifach-Nuss; zur Zeitreisenlotto-Teilnahme genügt eine richtige (Teil-)Antwort. ZEITREISEN-NUSS NUMERO 342 1. FRAGE: Auf welche italienische Pädagogin gehen auch in Österreich bestehende private Schulen zurück, denen schülerische Freiheit und Selbsttätigkeit Prinzip ist? Für Tüftler: Was studierte die große Italienerin? Wo wirkte sie? Welche... weiter




Einsendeschluss 29. Dezember

Kleine Nuss Nro. 341

KLEINE ZEITREISEN-NUSS NRO. 341. Erbeten sind LESERBEITRÄGE (Einsendeschluss: 29. Dez.) zum THEMA: Vor 550 Jahren starb in Wien der Historiograph T. E. Spezialfragen: Wie hieß er? Und wie noch? Wann lebte er? War er Gelehrtensohn? Bei wem lernte er? War er nur Historiker? Was tat er für Wiens Universität? Reiste er viel? Kannte er Albrecht II... weiter




Gemeine

Einblick in eine Wiener Freimaurerloge um 1790. Ganz rechts sitzend soll Mozart dargestellt sein, neben Schikaneder. Ob auch C. D. Bartsch auf dem Bild ist, bleibt offen. - © Wien Museum

"WZ"-Chef Conrad Dominik Bartsch

Mozarts fast vergessener Bruder4

  • Wie unser Blatt für das Salzburger Genie schrieb.

Die Tinte auf den Notenblättern war noch nicht trocken, als im Prager Ständetheater das Orchester zur Ouvertüre der "Oper aller Opern" anhob - so will es zumindest die Legende. Jedenfalls war höchste Eile geboten, als der Schöpfer des "Don Giovanni", W. A. Mozart, am 4. Oktober 1787 an der Moldau eintraf... weiter




Das 4:0 ist ein Wunschtraum auf der Skizze Dr. Kremsers. - © Dr. M. Kremser

Kraut und Rüben

SC Simmering ließ Knochen krachen

Was Brutalität ist, ist hinlänglich bekannt: Simmering gegen Kapfenberg. Wie das sprichwörtlich gewordene Zitat Helmut Qualtingers genau lautet, war in der Kopfnuss des Vormonats gefragt. Dass es dabei, wie in der Antwort angedeutet, um ein Fußballmatch geht, sei aber doch "sehr verkürzt", notierte Herbert Fritz, Hausleiten-Pettendorf . "Legendär ... weiter




Besinnliche Feiertage und frohes Fest! - © Quelle: Neuruppiner Bilderbogen

Depeschen

Adventrezept mit vielen Nüssen

Liebe Zeitreisende! Das Redaktionsteam des Geschichtsfeuilletons wünscht Ihnen eine besinnliche Adventzeit, frohe Weihnachten und - schon jetzt - einen guten Rutsch ins Jahr 2015! Herzlichen Dank für schöne Postkarten und (vor-)weihnachtliche Grüße! Stellvertretend sei an dieser Stelle das Zeitreisen-Ehepaar Rath, Wien 7 , genannt... weiter





23. Dezember 1814
23. Dezember 1814

Werbung




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Hannibal steht vor den Toren!
  2. Mozarts fast vergessener Bruder
  3. Kein Platz für das Weltereignis?
  4. Ein E-Mail, eingegangen um 17:03
  5. Arbeitsamt für den Kuchenbau
Meistkommentiert
  1. Ein Albtraum im Vorstadtgasthof


In einem japanischen Zoo begibt sich ein Weihnachtsmann auf Tauchstation.

Trauer und Blumenkundgebungen vor dem Haus Udo Jürgens in Gottlieben, Schweiz. 22.12.2014: Eine Inderin sitzt in einem Feld aus "Gobar" (Kuhdung), der an der Luft getrocknet und vor allem in ländlichen Regionen des Landes zum Kochen und Heizen genutzt wird.

Platz 10: CLEVERE ÄFFCHEN. Weißbüschelaffen können mit Lehrvideos etwas anfangen - jedenfalls wenn es darum geht, Leckereien aus einer Kiste zu holen. Den meisten der in Südamerika heimischen Tiere gelang das, nachdem sie im brasilianischen Dschungel per Video Artgenossen zugesehen hatten, die den Kistentrick schon beherrschten. Doch nicht für immer: Liebesschlösser an der Pont des Arts in Paris werden entfernt.

Werbung