Die ZEITREISEN sind das Geschichtsfeuilleton der "Wiener Zeitung". Es erscheint prinzipiell in der WZ-Printausgabe jeden 1. Freitag im Monat (bzw. falls dieser Tag ein Feiertag ist, am 2. Freitag im Monat). Eine große Community - die Gemeine - versorgt die Zeitreisen-Redaktion überdies regelmäßig mit Neuigkeiten aus der Vergangenheit. Mehr Details im Steckbrief.

Depeschen

Hippopotamus Hans kam 1909 in die kaiserliche Menagerie - l. Zoobesucher um 1910; r. Plakatsujet des Zirkus Kludsky, der Schönbrunns erstes Flusspferd später erwarb. Bilder: Tiergarten Schönbrunn (l.)/Zirkusplakat (Archiv). Repros/Faksimile: Iris Friedenberger .

Hippopotamus Hans

Das Nilpferd auf dem Semmering

  • Eine Sensation aus Ostafrika für Schönbrunn.
  • Nicht nur 105 Jahre zurückgeblättert.

Keinem der Anwesenden war Hans ganz geheuer, nicht einmal seinen engsten Vertrauten. Denn obwohl er erst ein Halbwüchsiger war, konnte er das Maul schon ziemlich weit aufreißen. Und ein Blick in den Rachen ließ bereits die Fürchterlichkeit des Gebisses ahnen , so die "Wiener Zeitung"-Spätausgabe "Wiener Abendpost", die dem Großmaul am Freitag, 2... weiter




 - © Faksimile: Iris Friedenberger

Fundstück

Alt-Wiener Anglerlatein

Über eine Tonne kann der Hausen, eine Störart, die sich einst auch in Flüssen der Donaumonarchie tummelte, auf die Waage bringen. Er ist so kräftig, dass er einen Menschen mit der Schwanzflosse ins Wasser schleudern kann. So große Exemplare beißen hierzulande schon lange nicht mehr an. Die heimischen Fischbestände (s. auch WEITER GELESEN, S... weiter




Helfer Kepler (stehend) bei Brahe. - R.: Erkundung des Himmels über Prag; laut Erläuterung zu dem alten Bild angeblich "um 1600", was eine Bild-Nuss rollen lässt: Warum muss es nach 1608 gewesen sein? Antwort in der Zeitreisengeschichte! - © Bilder: Archiv/Austria, Parsch bei Salzburg 1933/Bilder dt. Geschichte, Hamburg-Bahrenfeld 1936

Astronomie

Im Sternenglanz: Prag, Graz, Linz

  • Tycho Brahe und Johannes Kepler als forschende Gäste in Habsburgs Landen.
  • 210 Jahre zurückgeblättert, ca. 400 Jahre zurückgeschaut.

Kennen Sie die berühmte Astronomen-Insel Hueen ? Nein? Kein Wunder: So nannte bzw. schrieb man das Eiland, das Tycho Brahes Sternwarten Uraniborg und Stjerneborg beherbergte, vor Jahrhunderten. Den alten Inselnamen finden wir z.B. in der "Wiener Zeitung" vom 17. August 1805. Unter der Titelzeile Schweden meldete damals unser Blatt eine Lustfahrt im... weiter




Nüsse

Einsendeschluss 2. November

Kleine Nuss Nro. 351

KLEINE ZEITREISEN-NUSS NRO. 351. Erbeten sind LESERBEITRÄGE (Einsendeschluss: 2. Nov.) zum THEMA: Der Tiergarten Schönbrunn in Kriegszeiten. Spezialfragen: Welches Schicksal erlitt der Zoo in den Weltkriegen? Wer half 1945 den hungernden Tieren? Wie war der Circus Rebernigg involviert? Wann baute dieses Unternehmen endgültig sein Zelt ab? -... weiter




Einsendeschluss 28. September

Zeitreisen-Nuss Numero 350

Dreifach-Nuss; zur Zeitreisenlotto-Teilnahme genügt eine richtige (Teil-)Antwort. ZEITREISEN-NUSS NUMERO 350 1. FRAGE: Welche große Institution in Linz ist nach Johannes Kepler benannt? Für Tüftler: Trägt sie seit der Gründung diesen Namen? Welche Linzer Einrichtung, an der Kepler wirkte, gilt als Vorgänger? Was entwickelte sich aus dieser Stätte... weiter




Gemeine

Blick von der Prager Karlsbrücke in Richtung Kleinseite. - © Quelle: Austria-Hungary..., London 1915. Repro: Iris Friedenberger

Depeschen

Geheimnisse aus der Goldenen Stadt

Prag um das Jahr 1606. Auf dem Hradschin residiert Rudolf II. In der Altstadt haust Johannes Kepler in einem jämmerlichen Quartier. Er bekleidet zwar das Amt des Hofastronomen, das Honorar war ihm der Kaiser aber bisher schuldig geblieben. Um sich und seine Familie ernähren zu können, ist der Gelehrte gezwungen... weiter




Karl Heinrich Zaupper (l.), seine Mutter Rosa Zaupper (M.), deren Schwester Barbara mit Gatten Karl Hausmann (r.; sitzend) samt Kindern und Schwiegertöchtern. - © Fotos: privat

Kraut und Rüben

Gesucht: Wien-Wurzeln von Dänen

Aus Jütland hat die Zeitreisen eine Anfrage erreicht: Vivi Zaupper, Aarhus/Dänemark , wandte sich mit der Bitte an das Geschichtsfeuilleton, sie bei der Suche nach Wiener Verwandten zu unterstützen. Ihr 1990 verstorbener Schwiegervater Karl Heinrich Zaupper wurde 1911 in Wien geboren. Als Halbwaise - der Vater war im Ersten Weltkrieg gestorben -... weiter




Der Jakobsstab, so genannt, weil er den Gehhilfen der Pilger ähnelte, wurde in Landvermessung, Astronomie und Seefahrt eingesetzt. - © Bild: P. Apian, Introductio geographica, 1523; Repro: Ph. Aufner

Juan de la Cosas Portolan aus ca. 1500

Im Windschatten des Kolumbus

  • Erstmals Amerika und Europa auf einer Karte.
  • Linien als Hilfe zur Kursfindung.

Es ist nicht einmal gesichert, ob es einen oder zwei Männer mit Namen Juan de la Cosa gab. So wenig weiß man über die Person, deren Seefahrerkarte, ein Portolan, die Rubrik KARTEN GELESEN der Zeitreisen im Mai schmückte. Diesen wichtigen Hinweis lieferte Dr. Josef Litschauer, Wien 10 , zur Kartennuss aus Nro. 347... weiter





5. September 1815
5. September 1815

Werbung




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Das Nilpferd auf dem Semmering
  2. Wie ein Skire nach Ottakring kam
  3. Geheimnisse aus der Goldenen Stadt
  4. Paris, zur Weltstadt demoliert
  5. Im Windschatten des Kolumbus

Werbung