Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Czarnowska, Martyna


Redakteurin EU @ Welt (Brüssel)

Telefon: +43 1 20699-154

Kontakt aufnehmen

Dworzak, Alexander


Redakteur EU @ Welt

Telefon: +43 1 20699-154

Kontakt aufnehmen

Eschbacher, Veronika


Redakteurin EU @ Welt

Telefon: +43 1 20699-414

Kontakt aufnehmen

Huhold, Klaus


Redakteur EU @ Welt

Telefon: +43 1 20699-205

Kontakt aufnehmen

Mathé, Alexander


Redakteur EU @ Welt

Telefon: +43 1 20699-311

Kontakt aufnehmen

Mayerhofer, Rainer


Redakteur EU @ Welt

Telefon: +43 1 20699-206

Kontakt aufnehmen

Schönhuber, Ronald


Redakteur EU @ Welt

Telefon: +43 1 20699-503

Kontakt aufnehmen

Schmölzer, Michael


Redakteur EU @ Welt

Telefon: +43 1 20699-621

Kontakt aufnehmen

Scholz, Ines


Redakteurin EU @ Welt

Telefon: +43 1 20699-475

Kontakt aufnehmen

Seifert, Thomas


Chefredakteur-Stv., Leiter EU @ Welt

Telefon: +43 1 20699-285

Kontakt aufnehmen

Walther, Konstanze


Redakteurin EU @ Welt

Telefon: +43 1 20699-473

Kontakt aufnehmen


Werbung




Victor Noir war ein französischer Journalist und Gegner Napoleon Bonapartes. Er wurde <span class="st">1870 </span>von Prinz Pierre Napoleon Bonaparte, einem Großneffen Napoleon Bonapartes, erschossen.

Die FPÖ-Abgeordneten zeigten sich bei der Plenartagung 20.-23. Oktober im EU-Parlament mit nichts einverstanden. Sie stimmten etwa gegen die neue EU-Kommission (wie auch die Grünen), gegen Nachbesserungen für den Haushalt von 2014 oder auch gegen den Budgetentwurf für 2015. Zudem sprachen sich die FPÖ-Vertreter im Gegensatz zu den Parlamentariern von ÖVP, SPÖ, Grüne und Neos auch dagegen aus, dass der zollfreie Zugang für Waren aus der Ukraine in den EU-Markt verlängert wird - womit die Bruchstellen in der heimischen Politik in der Ukraine-Krise sichtbar wurden. 30.10.2014: Wissenschafter haben in einer historischen Tempelanlage im Zentrum von Mexiko den Eingang zur "Unterwelt" der Teotihuacan-Kultur entdeckt.

Diego Velazquez im KHM. Die Ausstellung "Velazquez" läuft von 28. Oktober bis 15. Februar 2015 im Kunsthistorischen Museum in Wien. Der Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main (Hessen) im Abendhimmel.

Werbung