Wetter in Vorarlberg



Der Sonntag gestaltet sich unbeständig, die Wolken überwiegen von der Früh weg. Dazu regnet es immer wieder, die Schneefallgrenze sinkt von anfangs 1900 m im Laufe des Tages bis auf 1200 oder 1300 m. Am Nachmittag legt der Regen auch mal eine Pause ein, mehr als ein paar Aufhellungen kann man aber nicht erwarten. Bei mäßigem, am Bodensee auch lebhaftem Wind aus West kommen die Temperaturen nicht über 7 bis 13 Grad hinaus.





Gelenkschmerzen
wenig
Bluthochdruck
keine
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
keine
Atemnot
keine
Infarktrisiko
keine
Migräne
keine





Die Pollensaison ist zu Ende, es sind keine Belastungen zu erwarten.

Erle
keine
Esche
keine
Birke
keine
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine




Der Montag steht ganz im Zeichen einer kühlen und feuchten Nordwestströmung, der Himmel zeigt sich von früh bis spät grau in grau. Dazu fällt verbreitet Regen, in den Staulagen von Bregenzerwald und Arlberg zum Teil auch etwas kräftiger. In den Morgenstunden schneit es bis 1100 m hinab, untertags steigt die Schneefallgrenze dann auf 1300 bis 1400 m an. Bei teils lebhaftem Südwestwind kommen die Temperaturen nicht über 6 bis 11 Grad hinaus.





Gelenkschmerzen
wenig
Bluthochdruck
keine
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
keine
Atemnot
keine
Infarktrisiko
keine
Migräne
keine





Die Pollensaison ist zu Ende, es sind keine Belastungen zu erwarten.

Erle
keine
Esche
keine
Birke
keine
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine


Am Dienstag überwiegen anfangs die Wolken und mitunter fallen letzte Regentropfen, Schnee ist nur noch oberhalb von 1600 m ein Thema. Im Laufe des Vormittags nehmen die trockenen Abschnitte zu, am Nachmittag zeigt sich dann auch zeitweise die Sonne. Bei schwachem Wind wird es etwas milder mit Nachmittagswerten zwischen 9 und 14 Grad.





Gelenkschmerzen
keine
Bluthochdruck
keine
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
keine
Atemnot
keine
Infarktrisiko
keine
Migräne
keine





Die Pollensaison ist zu Ende, es sind keine Belastungen zu erwarten.

Erle
keine
Esche
keine
Birke
keine
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine


Am Mittwoch setzt sich der positive Trend fort. Nach einigen Restwolken oder Nebelfeldern in den Morgenstunden zeigt sich im Tagesverlauf immer häufiger die Sonne, dazu bleibt es trocken. Am Bodensee weht weiterhin schwacher bis mäßiger Westwind, dazu werden maximal 12 bis 17 Grad erreicht.





Gelenkschmerzen
keine
Bluthochdruck
keine
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
keine
Atemnot
keine
Infarktrisiko
keine
Migräne
keine





Die Pollensaison ist zu Ende, es sind keine Belastungen zu erwarten.

Erle
keine
Esche
keine
Birke
keine
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine






Ihr persönliches Wetter

PLZ / Ort GO



Werbung



Wetterradar



Wetterwarnungen





Werbung