Zum Hauptinhalt springen

Alle Infos und Quellen zum Inhalt

Liebe Regierung, raunz nicht, kauf! 

Gesprächspartner:innen 

  • Claus Bretschneider, Textilunternehmer und Berater in der Textilbranche 

  • Eva-Maria Strasser, Fachverbandsgeschäftsführerin Textil in der WKO

Daten und Fakten

  • Seit 1997 gibt es die Bundesbeschaffung GmbH – eine Einrichtung zu 100 Prozent im Besitz der Republik Österreich, die die öffentliche Beschaffung effizienter gestalten soll.

  • Auf EU-Ebene wird derzeit ein Lieferkettengesetz verhandelt – in jüngster Vergangenheit hat Deutschland Veto eingelegt, damit steht der gesamte Prozess derzeit auf der Kippe.

  • Auf der Website des Justizministeriums heißt es zum NaBe: „Der „Nationale Aktionsplan zur Förderung einer nachhaltigen öffentlichen Beschaffung“ (NaBe-Aktionsplan) setzt dem Bund bereits seit dem Jahr 2011 ambitionierte Ziele im Umwelt- und Klimaschutz und definiert Kernkriterien, die bei der Beschaffung von Produkten und Leistungen zu berücksichtigen sind.“

Quellen

Das Thema in anderen Medien