Zum Hauptinhalt springen

Nachträgliche Mitteilung

  • Von
1 Min
Wiener Zeitung Logo vor 01.07.2023
Wiener Zeitung Logo vor 01.07.2023
© WZ

Auf Begehren von Karl-Heinz Grasser.


Die Wiener Zeitung hat am 13.06.2022 auf der unter www.wienerzeitung.at erreichbaren Website in einem Artikel mit der Überschrift „Zweites Verfahren gegen Grasser nicht medienöffentlich“ berichtet, dass Ex-Finanzminister Mag Karl-Heinz Grasser wegen Steuerhinterziehung angeklagt sei und der Prozess hinter verschlossenen Türen stattfände. Dem Vorwurf der Anklage zufolge habe Mag Karl-Heinz Grasser Millionenprovisionen aus seiner Tätigkeit für die Meinl Power Management in seiner Einkommensteuererklärung nicht angegeben und um 2,2 Mio Euro zu wenig Steuern bezahlt.

Mag Karl-Heinz Grasser wurde von dieser Anklage mit Urteil des Landesgerichts für Strafsachen Wien vom 04.07.2022 freigesprochen. Dieses Urteil ist rechtskräftig.