Zum Hauptinhalt springen

Alle Infos und Quellen zum Inhalt

Madagaskar: Überlebenskampf der Vanille-Insel

Genese

WZ-Redakteur Bernd Vasari reiste mehrere Wochen durch Madagaskar und blieb ein paar Tage in Sambava. Er wollte mehr über die Region erfahren, in der 80 Prozent des weltweiten Vanille-Anbaus stattfindet. Vasari fragte in seiner Unterkunft nach, ob ihm jemand die Gegend zeigen könnte. Am nächsten Tag in der Früh stand Evrard Benasoavina mit seinem Motorrad vor der Unterkunft, bereit für einen Ausflug. Mit gefülltem Tank, einem Helm und einem Lächeln.

Gesprächspartner

Ein Foto von Edvard Benasoavina und dem WZ Redakteur Bernd Vasari auf einem Motorrad.
WZ-Redakteur Bernd Vasari in Sambava unterwegs mit Evrard Benasoavina.
© Fotocredit: Bernd Vasari
  • Evrard Benasoavina wuchs in einem Dorf in der Nähe der Kleinstadt Antalaha auf und arbeitete als Touristenführer im Nationalpark Marojejy. Zudem war er Assistent des Forschungsprojekts „Diversity Turn - Die Bedeutung sozialer Diversität für nachhaltige Landnutzungsinnovationen am Beispiel des Vanilleanbaus in Madagaskar“ der Universität Göttingen. 2018 erwarb Benasoavina ein Stück Land in der Nähe von Sambava und gründete die Naturschule „School Garden New Generation“.

Quellen

Das Thema in anderen Medien