• vom 07.06.2018, 00:00 Uhr

Abonnenten-Club: ABO+

Update: 12.06.2018, 15:48 Uhr

Musikverein Wien

Ester Rada und Band im Musikverein











    © IKG-Kultur, Wien © IKG-Kultur, Wien

    In ihrer Heimat Israel kannte man Ester Rada bisher vor allem als Schauspielerin, aber ihre eigentliche Liebe gehörte bereits in jungen Jahren der Musik. Die Israelin mit äthiopischen Wurzeln verbindet anmutig Ethio-Jazz, Funk, Soul und R‘n‘B mit Black-Urban-Grooves. Sie ist die neue Soulstimme aus dem Mittleren Osten und hat für ihr Debutalbum "Ester Rada", insbesondere für die Single-Auskopplung "Life Happens" verschiedene Auszeichnungen erhalten. Auf ihrem 2017 erschienenen Album "Different Eyes" führt uns Rada in die weite Welt des Soul und R’n’B und singt dabei auf Englisch, Hebräisch und Amharisch. Lassen auch Sie sich beim Grand Final Abschlusskonzert des Festivals der Jüdischen Kultur von Ester Radas einzig-artigen Soulstimme mitreißen.

    Die Wiener Zeitung verlost Karten für dieses Konzert!

    Termin: Sonntag, 17. Juni 2018, 19:30 Uhr
    Ort: Musikverein, Gläserner Saal, Musikvereinsplatz 1, 1010 Wien. Karten erhältlich unter: www.musikverein.at
    Anmeldeschluss: Montag, 11. Juni 2018, 15:00 Uhr

    Information

    Anmeldung nicht mehr möglich!

    Barablöse nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    Es gelten die AGB und Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen der Wiener Zeitung GmbH.





    Schlagwörter

    Musikverein Wien, Soul, Funk, Jazz








    Werbung