- Foto: Johannes Stoll © Belvedere, Wien
Foto: Johannes Stoll © Belvedere, Wien

Anlässlich des 100-jährigen Todesjahres des exzentrischen Ausnahmekünstlers rückt die Ausstellung "Egon Schiele - Wege einer Sammlung", zu sehen seit 19. Oktober 2018 in der Orangerie des Unteren Belvedere, Schieles Meisterwerke aus der Sammlung, in den Fokus. Das Belvedere besitzt neben seiner Klimt-Kollektion eine der weltweit besten Sammlungen Egon Schieles. Zu den Highlights zählen Tod und Mädchen, Die Umarmung, Rainerbub, Eduard Kosmack und Vier Bäume. Die von Kerstin Jesse kuratierte Ausstellung setzt sich mit jedem einzelnen Werk intensiv auseinander und behandelt Aspekte wie Erwerbung, Motiv und porträtierte Person.

Die Wiener Zeitung lädt Abonnenten zu einer Sonderführung ein!
(limitierte Teilnehmeranzahl)

Termin: Donnerstag, 20. Dezember 2018, 16:00 Uhr. Infos: www.belvedere.at
Ort: Orangerie, Unteres Belvedere, Rennweg 6, 1030 Wien. Treffpunkt: Kassenhalle
Anmeldeschluss: Donnerstag, 13. Dezember 2018, 15:00 Uhr

Barablöse nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gelten die AGB und Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen der Wiener Zeitung GmbH.