Stift Altenburg, das 2019 sein 875-jähriges Jubiläum feiert, ist bekannt für die Fresken des Barockmalers Paul Troger, die es über der Kaiserstiege, in der prachtvollen Bibliothek und in der Stiftskirche zu entdecken gilt. Einzigartiges Kulturgut: Die mit mehr als 200 Gemälden wichtigste Barocksammlung Österreichs in Privatbesitz. Diese ging 2018 als Schenkung des Sammler-Ehepaares Arnold in den Besitz des Stifts über und ist im Rahmen einer beeindruckenden neuen Dauerausstellung zu erleben. Das Spektrum reicht von intimen Andachtsbildern der barocken Frömmigkeit bis hin zu Entwürfen berühmter Virtuosen, Altarbildern und Deckenfresken. Weitere Programmhighlights bei Ihrem Tagesausflug: Die vielseitigen Stiftsgärten, das Stiftsrestaurant im Kaiserhof und der Klosterladen.

Öffnungszeiten: 1. Mai bis 26. Okt. tgl. von 10 bis 17 Uhr.
Stiftsführung jeden Sa., So. & Feiertag, um 11 und 14 Uhr. Adresse: Stift Altenburg, Abt Placidus Much-Straße 1, 3591 Altenburg. Tel.: +43 (0)2982-3451, info@stift-altenburg.at, www.stift-altenburg.at

Die Wiener Zeitung verlost 5 Familienkarten zum Besuch des Stifts!

Gewinnspiel-Anmeldeschluss: Dienstag, 25. Juni 2019, 15:00 Uhr

Barablöse nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gelten die AGB und Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen der Wiener Zeitung GmbH.