Ein musikalisch-literarischer Streifzug durch die leichten Musen Wiens der 1920er und 30er Jahre mit Cornelius Obonya und dem Ballaststofforchester unter der Leitung von Kapellmeister Egon Achatz. Dem Schauspieler und Rezitator Cornelius Obonya obliegt der literarische Teil des Abends, bei dem er die Werke legendärer Schriftsteller wie
Anton Kuh, Alexander Roda Roda, Fritz Grünbaum und Franz Mittler zu neuem Leben erweckt. Zwischen den Texten erklingen bekannte Schlager von Hermann Leopoldi, Robert Stolz, Richard Fall und Oscar Straus in Originalarrangements. Zusammen mit den Textdichtern Karl Farkas, Fritz Rotter, Robert Gilbert und Fritz Löhner-Beda entstanden Gassenhauer,
die von Wien aus ihren Siegeszug durch Europa angetreten haben. In Kooperation mit der "Wiener Zeitung". Info/Tickets: T. 01/501 70-377, radiokulturhaus.ORF.at

Die Wiener Zeitung verlost Karten für diese Veranstaltung!

Termin: Montag, 13. Jänner 2020, 19:30 Uhr.
Ort: ORF RadioKulturhaus, Großer Sendesaal, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien
Anmeldeschluss: Dienstag, 7. Jänner 2020, 15:00 Uhr

Barablöse nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gelten die AGB und Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen der Wiener Zeitung GmbH.