Kabaretts, Clubs und Cafés waren wichtige Dreh- und Angelpunkte der Moderne. Sie boten Künstler_innen im 20. Jhdt. eine Plattform des kreativen Ideenaustauschs. Aus Perspektive dieser alternativen Szenen erzählt die Ausstellung vom kulturellen Geschehen der 1880er- bis 1960er-Jahre. In Wien war es das 1907 von Protagonist_innen der Wiener Werkstätte gegründete Kabarett Fledermaus, das den Übergang vom Secessionismus zum Expressionismus markierte. Im Berlin der Zwischenkriegszeit befeuerte die vibrierende Energie der Nachtclubs, Künstler_innen des Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit wie Otto Dix, Jeanne Mammen oder Elfriede Lohse-Wächtler. In Paris nahm das Chat Noir mit seinem Schattentheater die Kinokultur vorweg. Info: www.belvedere.at

Schlichter, Rudolf 1890-1955..."Damenkneipe" (Women’s Pub) c. 1925..Watercolour over ink on paper,.60 × 50.9cm..Private collection. - © Viola Roehr v. Alvensleben
Schlichter, Rudolf 1890-1955..."Damenkneipe" (Women’s Pub) c. 1925..Watercolour over ink on paper,.60 × 50.9cm..Private collection. - © Viola Roehr v. Alvensleben

Die Wiener Zeitung verlost Tickets für diese Ausstellungsführung!
(limitierte Teilnehmeranzahl)

Termin: Donnerstag, 27. Februar 2020, 17:00-18:00 Uhr.
Ort: Unteres Belvedere, Rennweg 6, 1030 Wien. Treffpunkt: Kassa Unteres Belvedere
Anmeldeschluss: Dienstag, 11. Februar 2020, 15:00 Uhr

Barablöse nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gelten die AGB und Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen der Wiener Zeitung GmbH.