Der Kabarettist, Schauspieler und Regisseur Andreas Vitásek hat das Genre Kleinkunst entscheidend mitgeprägt und im besten Sinne des Wortes populär gemacht. Andreas Vitásek versteht es meisterlich, Geschichten des Scheiterns, der Melancholie und der Selbstironie zu unterhaltsamen Monologen über die Unwegsamkeiten des Lebens zu verbinden. Als brillanter Erzähler scheut er dabei weder die direkte Pointe noch den poetischen Umweg in die Grenzbereiche der Satire. Gemeinsam mit den geladenen Weggefährten Georg Hoanzl und Camillo Schmidt wird Vitásek über sein bisheriges berufliches Schaffen sowie zukünftige Pläne und Projekte plaudern. In Zusammenarbeit mit dem ORF-Fernseharchiv und der "Wiener Zeitung". Video-Livestream ORF 2-TV-Aufzeichnung.

Die Wiener Zeitung verlost Karten für diese Veranstaltung!

- © Jan Frankl
© Jan Frankl

Termin: Dienstag, 24. März 2020, 19:30 Uhr. Info/Tickets: T. 01/501 70-377, radiokulturhaus.ORF.at
Ort: ORF RadioKulturhaus, Großer Sendesaal, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien
Anmeldeschluss: Dienstag, 10. März 2020, 15:00 Uhr

Barablöse nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gelten die AGB und Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen der Wiener Zeitung GmbH.