Roland Knie liest aus Texten des großen Wiener Satirikers, Humoristen und Conférenciers Fritz Grünbaum. Fritz Grünbaums Karriere im deutschsprachigen Kabarett begann 1906 in der "Hölle", der Souterrain-Bühne des Theaters an der Wien. Sein Markenzeichen wurden bald die brillant gereimten, hinter-gründig pointierten Conférencen
und ab den 1920er Jahren am Wiener "Simpl" die Doppelconférencen mit Karl Farkas. Das Duo Grünbaum/Farkas war omnipräsent auf den zahlreichen Kabarett- und Revuebühnen der Zwischenkriegszeit. Die Nationalsozialisten verschleppten den 58-jährigen Grünbaum ins Lager Dachau, wo er vor 75 Jahren, Anfang 1941, unter Qualen zugrunde ging. Grünbaums Texte sind bis heute Dokumente der weisen Weltsicht eines Philosophen, der sich aus Verzweiflung dem Witz verschrieb. Eine Veranstaltung in Kooperation mit der "Wiener Zeitung".

Die Wiener Zeitung verlost Karten für diese Veranstaltung!

Termin: Montag, 19. Dezember 2016, 19:30 Uhr
Ort: ORF RadioKulturhaus, RadioCafe, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien (Tickets: 01/501 70-377)
Anmeldeschluss: Donnerstag, 15. Dezember 2016, 15:00 Uhr

Barablöse nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Es gelten die AGB der Wiener Zeitung GmbH.