- © Paul Yates
© Paul Yates

Der bulgarische Pianist VESSELIN STANEV studierte am Moskauer Konservatorium und danach bei Alexis Weissenberg in Paris. Er war Preisträger des Moskauer Tschaikowsky-Wettbewerbes und des berühmten
Concours Marguerite Long – Jacques Thibaud. Vesselin Stanev konzertierte u.a. in den großen Konzerthäusern Europas wie der Wigmore Hall in London, der Alten Oper Frankfurt, der Philharmonie Berlin, dem Gewandhaus
Leipzig oder der Salle Gaveau in Paris. Im Musikverein Wien stehen am 05.04. u.a. Kompositionen von César Franck, Claude Debussy und Frédéric Chopin am Programm. Infos: www.musikverein.at, www.vesselin-stanev.com.
Kartenvorverkauf an der Tageskasse im Musikverein sowie unter: tickets@musikverein.at.

Die Wiener Zeitung verlost 10 x 2 Karten für dieses Konzert!

Termin: Mittwoch, 5. April 2017. Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Musikverein Wien Brahms-Saal, Musikvereinsplatz 1, 1010 Wien
Anmeldeschluss: Dienstag, 28. März 2017, 15:00 Uhr

Barablöse nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Es gelten die AGB der Wiener Zeitung GmbH.