- © Barbara Palffy
© Barbara Palffy

W. A. Mozarts frühes Meisterwerk kommt in der Regie von Intendant Bernd R. Bienert bei TEATRO BAROCCO in Stift Altenburg erstmals im Stil der Mozartzeit auf die Barockbühne. Wolfgang Amadé Mozart komponierte seine
zauberhafte Jugendoper "Bastien und Bastienne" in Wien im Jahr 1768, angeblich im Auftrag des Wunderheilers Fran Anton Mesmer. Ein Schäferpaar, das sich liebt und doch erst durch den lebensklugen weisen alten Mann zueinander findet, sowie Anspielungen an den Wunderheiler Mesmer, können bereits als Parallelen zu Mozarts späterem Meisterwerk "Così fan tutte" gesehen werden. Es spielt das Ensemble TEATRO BAROCCO auf historischen Instrumenten. Tickets: 0699-1839 69 69, www.teatrobarocco.at. Weitere Vorstellungen am Sa. 15., 22., 29. Juli 2017 (20 h) und am So. 16., 30. Juli 2017 (18 h). 10 % Vergünstigung für Abonnenten der Wiener Zeitung.

Die Wiener Zeitung verlost Karten für dieses Singspiel von W. A. Mozart!

Termin: Sonntag, 23. Juli 2017, 18:00 Uhr
Ort: Stift Altenburg, Abt-Placidus-Much-Straße 1, 3591 Altenburg bei Horn
Anmeldeschluss: Donnerstag, 13. Juli 2017, 15:00 Uhr

Barablöse nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es geltendie AGB der Wiener Zeitung GmbH.