- © Florian Bösch / Foto credit: Julia Wesely
© Florian Bösch / Foto credit: Julia Wesely

Am Ostermontag, 2. April interpretiert der weltbekannte Bariton Florian Boesch auf sehr berührende Art und Weise "Winterreise" von Franz Schubert. Reisen, also die Distanzierung eines Menschen von seiner gewohnten Umgebung, ist ein wichtiges Thema in der europ. Literatur. Die Auseinandersetzung mit der Heimat endet oft mit einer Rückkehr: Der Wanderer sieht das Vertraute in einem anderen Licht. Unter Umständen kann die Wanderung auch einem unerreichbaren Ziel gelten. Heimatlos ist der Reisende dann nicht nur in der Fremde. Seine Existenzbedingungen machen ihn, wie es in Der Wanderer (D 489) heißt, zum "Fremdling überall", dessenSehnsucht sich nicht erfüllen wird: "Dort, wo du nicht bist, dort ist das Glück!" (Dürr/Krause, Schubert Handbuch 2015, p. 239)

Die Wiener Zeitung verlost Karten für dieses lyrische Konzert!

Termin: Montag, 2. April 2018, 15:00 Uhr
Ort: Schoss Thalheim, Thalheim 22, 3141 Kapelln. Tickets: Tel: +43 664 64 64 303, www.schlossthalheimclassic.at
Anmeldeschluss:
Montag, 26. März 2018, 15:00 Uhr

Barablöse nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.Es gelten die AGB der Wiener Zeitung GmbH.