- © Gustav Klimt, "Beethovenfries" (Detail), 1902, Foto: Oliver Ottenschläger
© Gustav Klimt, "Beethovenfries" (Detail), 1902, Foto: Oliver Ottenschläger

Die Beethovenausstellung 1902 war eines der wichtigsten und umfassendsten Ereignisse in der Geschichte der Secession. Gustav Klimts Fries zur Neunten Symphonie war sowohl durch seine künstlerische Herangehensweise, die bildkräftigen Allegorien, als auch in der Reaktion vieler Zeitgenossen zweifellos das spannungsreichste Werk dieser Schau. Wir widmen uns in der Sonderführung einerseits der Schönheit des Frieses und wagen uns andererseits metaphorisch an den Rand des Abgrundes. Weitere Infos: www.secession.at

Die Wiener Zeitung lädt AbonnentInnen zu dieser Führung ein!

Termin: Samstag, 9. Juni 2018, 15:00 Uhr
Ort: Wiener Secession, Friedrichstraße 12, 1010 Wien
Anmeldeschluss: Mittwoch, 30. Mai 2018, 15:00 Uhr

Barablöse nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gelten die AGB und Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen der Wiener Zeitung GmbH.