Ausgabe

Nr. 051 / 14. März 2018

Zurück

Kundendienst
Amtsblatt

Harald Wegscheidler
+43 (0)1 206 99-261

Markus Winkelhofer
+43 (0)1 206 99-224

Einschaltung

Veröffentlicht am:
14. März 2018

Kundmachungen

Stadt Graz

zum Pdf

GZ.: A 17–BAB-047528/2017 GZ.: A 17–BBA-047531/2017

VI. Bez., Mzgrabenstraße 173, 173 b

EDIKT

Graz, 14. März 2018

Die MGS 173 Projekt GmbH hat um die Bewilligung 1) zur Errichtung eines viergeschossigen Wohngebäudes und eines fünfgeschossigen Wohngebäudes mit einer Tiefgarage für 40 Pkw, eines überdachten Müllplatzes und von überdachten Fahrradabstellplätzen sowie einer Lärmschutzwand, 2) zur Durchführung von Geländeveränderungen, 3) zum Abbruch der Wohngebäude Münzgrabenstraße 173 und 173 b, zweier Garagengebäude und eines Lagergebäudes, auf den Grundstücken Nr. 2441/1, 2442/1, 2443/1, 2443/2, KG Jakomini, angesucht.

Gegen das Vorhaben können bis Freitag, dem 27..April.2018, bei der Behörde (Bau- und Anlagenbehörde, Europaplatz 20, 8020 Graz) schriftlich Einwendungen erhoben werden.

Bitte beachten Sie, dass der Absender die mit jeder Übermittlungsart verbundenen Risiken (z..B. Übertragungsverlust, Verlust des Schriftstückes) trägt. Als Beteiligter beachten Sie bitte, dass Sie Ihre Parteistellung verlieren, soweit Sie nicht rechtzeitig schriftlich Einwendungen erheben. Wenn Sie durch ein unvorhergesehenes oder unabwendbares Ereignis verhindert waren, rechtzeitig Einwendungen zu erheben und Sie kein Verschulden oder nur ein minderer Grad des Versehens trifft, können Sie binnen zweiWochen nach Wegfall des Hindernisses, das Sie ander Erhebung vonEinwendungen gehindert hat, jedoch spätestens bis zum Zeitpunkt der rechtskräftigen Entscheidung der Sache, bei uns Einwendungen erheben. Diese Einwendungen gelten dann als rechtzeitig erhoben. Eine längere Ortsabwesenheit stellt kein unvorhergesehenes oder unabwendbares Ereignis dar.

Der Antrag und die übrigen Unterlagen liegen innerhalb der Einwendungsfrist bei der Stadt Graz, Bau- und Anlagenbehörde, 8020 Graz, Europaplatz 20, 2..OG, Zimmer Nr. 236, während der Parteienverkehrszeit, das ist Dienstag und Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, zur Einsicht auf.

Hingewiesen wird darauf, dass in diesem Verfahren Zustellungen durch Edikt vorgenommen werden können. Rechtsgrundlagen: §§ 44a und 44b AVG

Für den Stadtsenat: Dr. Engl


PDF-Ausgabe

Aktuelle Ausgabe Deckblatt

Amtsblatt Nr. 160

18. August 2018

Zur Ausgabe


Werbung