BMBWF-618/031-II/12/2019

Ausschreibung

An den technisch-gewerblichen Zentrallehranstalten sowie am Bundesinstitut für Sozialpädagogik Baden gelangen mit Beginn des Schuljahres 2019/2020 voraussichtlich nachstehende Lehrerinnen- und Lehrerstellen zur Besetzung.

Die Bewerbung ist unter denselben inhaltlichen Vorgaben, wie in den allgemeinen Ausschreibungsbedingungen, GZ 618/48-II/11/2019 veröffentlicht, möglich, jedoch nur online in der Jobbörse des Bundes unter http://www.jobboerse.gv.at vorzunehmen.

Zentrallehranstalten, die direkt dem Bundesministerium unterstehen, sind:

1. Höhere Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Textilindustrie und Datenverarbeitung, HTL Spengergasse, 1050 Wien, Spengergasse 20, Tel.: 01/546 15, Internet: www.spengergasse.at

2. Höhere Graphische Bundeslehr- und Versuchsanstalt, Die Graphische, 1140 Wien, Leyserstraße 6, Tel.: 01/9823914, Internet: www.graphische.net

3. Höhere Bundeslehr- und Versuchsanstalt für chemische Industrie, Die Rosensteingasse, 1170 Wien, Rosensteingasse 79, Tel.: 01/486 14 80, Internet: www.htl17.at

4. Höhere technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt, Technologisches Gewerbemuseum – TGM – Die Schule der Technik, 1200 Wien, Wexstraße Nr. 19–23, Tel.: 01/33 126, Internet: www.tgm.ac.at

5. Bundesinstitut für Sozialpädagogik, BISOP Baden, 2500 Baden, Elisabethstraße 14–16, Tel.: 02252/482 82, Internet: www.bisopbaden.ac.at

6. Private Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung, des Schulvereins der Grazer Schulschwestern, 8020 Graz-Eggenberg, Georgigasse 84, Tel.: 0316/583341-134, Internet: www. schulschwestern.at

Die in Klammern angeführte Zahl ist die Wochenstundenzahl. Gelangt eine Stelle nicht nur vertretungsweise/vorübergehend, sondern auf Dauer zur Besetzung, wird auf diesen Umstand durch den Vermerk „/D“ hingewiesen.

Höhere Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Textilindustrie und Datenverarbeitung, 1050 Wien, Spengergasse 20

Deutsch: Bewerber/innen mit den für den Schulstandort relevanten Unterrichtsgegenständen als Kombinationsfächer bevorzugt (52); Englisch: Bewerber/innen mit den für den Schulstandort relevanten Unterrichtsgegenständen als Kombinationsfächer bevorzugt, Unterricht auch in der Abendschule (Zeitraum 13:25–22:00 Uhr) (86, 43/D); Datenbankentwicklung: ausgezeichnete Kenntnisse in Datenmodellierung und Datenbankabfragesprachen (PL/SQL, Oracle), Einsatz von gängigen Modellierungswerkzeugen im Datenbankbereich sowie Englisch als Fachsprache im Unterricht, mehrjährige Erfahrung im Bereich Datenzugriff aus gängigen Programmiersprachen, Unterricht auch in der Abendschule (Zeitraum 13:25 – 22:00 Uhr) (56); Netzwerktechnik: Akademiker/innen mit ausgezeichneten Kenntnissen sowie Erfahrung im Bereich Netzwerktechnik sowie Client- und Server-Betriebssysteme, Industriezertifikat CCNA sowie Microsoft- oder Linux-Zertifizierung bevorzugt, Einsatz von Englisch als Fachsprache im Unterricht, vorwiegend in der Abendschule (Zeitraum 13:25–22:00 Uhr) (16); Hardware-Laboratorium und Hardwarepraktikum/ Computerpraktikum: sehr gute PC-Hardwarekenntnisse (Konfiguration, Reparatur, Testen), Kenntnisse sowie Erfahrung in Telekommunikation, Betriebssysteme, vorwiegend in der Abendschule (Zeitraum 13:25–22:00 Uhr) (65); Biologie, Medizin, Gesundheit: 1. Biologe/in mit Schwerpunkt organischer Chemie und Biochemie im Einsatzbereich der Medizininformatik, Bewerber/innen mit den für den Schulstandort relevanten Unterrichtsgegenständen als Kombinationsfächer bevorzugt (10), 2. Mediziner/in oder Biologin bzw. Biologe mit technischem Hintergrundwissen für die Fachrichtung Biomedizin und Gesundheitstechnik in den Bereichen Anatomie und Physiologie, klinische Biomedizin (8); Gesundheitsökonomie: Expertin/Experte für das österreichische Gesundheitswesen, Krankenhausbetrieb und Gesundheitsökonomie (5); Mediendesign-Animation/ Illustration: Fachwissen und Praxis im Bereich des Animationsfilms und der Illustration, branchenübliche Softwarekenntnisse (Adobe Creative Suite/CC, Toon Boom Harmony und/oder TV Paint), Bewerber/innen mit Erfahrung in multimedialen Betrieben (Film- und Animationsstudios) und/oder dem Bildungsbereich bevorzugt (30); Medientheorie & Kommunikation: Publizist/in mit Erfahrung aus dem Bereich Rundfunk/Film und Fernsehen (Kommunikationswissenschaften), Film- und Mediengeschichte, Bewerber/innen mit Erfahrung im Bereich Training/Kommunikation bevorzugt, Einsatz von Englisch als Fachsprache im Unterricht (8); Mediendesign (3D-Visualisierung): 3D-ARTIST, Fachwissen im Bereich der 3-dimensionalen Raum-, Character- und Produktvisualisierung sowie Animation und Gamedesign, branchenübliche Softwarekenntnisse (Adobe Creative Suite/CC/Autodesk Maya), Bewerber/innen mit mehrjähriger Erfahrung in multimedialen Betrieben (Gamedesign/Film- und Animationsstudios) bevorzugt, Einsatz von Englisch als Fachsprache im Unterricht (61); Innenarchitektur und Raumgestaltung: (Innen-)Architekt/in mit mehrjähriger Erfahrung in der Innenraumgestaltung, branchenübliche Softwarekenntnisse AutoCAD, 3dsMax und Modellbau (11); Technologie und Angewandte Informatik (3D): Spezialist/in für den Bereich digitaler architektonischer Visualisierung, branchenübliche Softwarekenntnisse, Autodesk AutoCAD, 3dsMax, (Mental Ray, Arnold), abgeschlossenes fachspezifisches Master/Diplom Studium, Bewerber/innen mit Erfahrung in architektonischer 3D-Visualisierung bevorzugt, Einsatz von Englisch als Fachsprache im Unterricht (12); Kaufmännische/Wirtschaftliche Fächer: Wirtschaftspädagoge/innen, Akademiker/innen mit Industrie-/Wirtschaftspraxis u. EDV-Erfahrung, Unterricht auch in der Abendschule (Zeitraum 13:25–22:00 Uhr) (23, 24/D); Naturwissenschaften, Physik und Chemie: Bewerber/innen mit den für den Schulstandort relevanten Unterrichtsgegenständen als Kombinationsfächer bevorzugt (22); Grundlagen der Informatik: Informatiker/in mit mehrjähriger Erfahrung und exzellenten Grundlagenkenntnissen in den Bereichen Hardwarearchitektur, Netzwerktechnologien und Netzwerkdienste, Basis-Webtechniken, Betriebssysteme, Publikation, Kommunikation und Tabellenkalkulation, Elektrotechnik und Elektronik sowie Grundlagen der Programmierung (20); Programmieren und Softwareentwicklung: Informatiker/in mit mehrjähriger Erfahrung in den Programmiersprachen JAVA, und C# auf unterschiedlichen Entwicklungsumgebungen und vorzugsweise mehrjährige Erfahrung in der Softwareentwicklung, spezielle Kenntnisse im Bereich Game Design. Unterricht auch in der Abendschule (Zeitraum 13:25–22:00 Uhr) (20); Kath. Religion (30); Islam. Religion (6); Entwurf und Design: Designer/in mit Praxis im Bereich Grafik, Mustergestaltung und Surface Design, branchenübliche Softwarekenntnisse (Adobe Creative Suite), Bewerber/innen mit Erfahrung in multimedialen Betrieben (Grafik- und Designstudios) und/oder dem Bildungsbereich bevorzugt (10/D); Medientechnologie (Game/Programmierung): Fachwissen und Praxis im Bereich Gameprogrammierung, Entwicklung, Umgang mit Game Engines, Bewerber/innen mit Erfahrung in multimedialen Betrieben (Gamedesign- und Multimediastudios) bevorzugt, Einsatz von Englisch als Fachsprache im Unterricht (35/D); Mediengestaltung (Film/Animation/3D): Fachwissen und Praxis im Bereich Film, Animation und 3D-Visualisierung, branchenübliche Softwarekenntnisse (Adobe Creative Suite, Autodesk Maya), Bewerber/innen mit Erfahrung in multimedialen Betrieben (Grafik- und Multimediastudios) bevorzugt, Einsatz von Englisch als Fachsprache im Unterricht (20/D)

Höhere Graphische Bundeslehr- und Versuchsanstalt, 1140 Wien, Leyserstraße 6

Angewandte Informatik (2); Angewandte Mathematik (26); Darstellung und Komposition (31); Englisch (23); Entwurf (Grafik Design) (21); Entwurfskritik-Produktqualität (3); Entwurfsprojekt (Grafik Design) (3); Geographie, Geschichte und politische Bildung (4); Kommunikationsdesign (Grafik Design) (3); Marketing und Werbung (5); Mediendesign (Abendkolleg) (3); MediengestaItung (Fotografie/MuItimedia) (28); Mediengestaltung und Webdesign (8); Medienlabor (3); Medienproduktion (Fotografie/Multimedia) (26); Medienproduktion (Druck-Medientechnik) (11); Medienprojekte (Fotografie/Multimedia) (4); Medienprojekte (Druck-Medientechnik) (8); Medientechnologie und angewandte Informatik (Grafik Design) (28); Medienvorstufe und Medieninformatik (8); Medienwirtschaft (5); Naturwissenschaften (28); Soziale und personale Kompetenz (1); Technologie der Medien (Grafik Design) (2); Typografie (Grafik Design) (20); Unternehmensführung (2); Wirtschaft und Recht (16)

Höhere Bundeslehr- und Versuchsanstalt für chemische Industrie, 1170 Wien, Rosensteingasse 79

Analytische Chemie und instrumentelle Analyse: abgeschlossenes TU-Studium der Technischen Chemie mit mindestens 4-jähriger einschlägiger Industriepraxis bevorzugt, Erfahrung in EDV-gestützter elektronischer Messdatenerfassung und Messtechnik (101, 30/D); Deutsch und Englisch (32, 22/D); Biochemie und Bioanalytik: abgeschlossenes TU-Studium der Technischen Chemie, Spezialisierung Bioanalytik mit mindestens 4-jähriger einschlägiger Industriepraxis bevorzugt (12, 12/D); Organische Chemie: abgeschlossenes TU-Studium der Technischen Chemie mit mindestens 4-jähriger einschlägiger Industriepraxis (18); Angewandte Mathematik und angewandte Informatik: abgeschlossenes TU Studium der Technischen Mathematik/Technische Informatik oder Mathematikstudium der Uni Wien mit mindestens 4-jähriger einschlägiger Praxis (36, 11/D); Betriebstechnik und Unternehmensführung: abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft mit mindestens 4-jähriger einschlägiger Praxis (26); Bewegung und Sport (9); Physikalische Chemie und Verfahrenstechnik: abgeschlossenes Studium der Technischen Chemie mit mindestens 4-jähriger einschlägiger Industriepraxis (12, 14D)

Technologisches Gewerbemuseum, Höhere Technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt, 1200 Wien, Wexstraße 19–23

Angewandte Mathematik (15, Abendschule 10); Angewandte Mathematik/Naturwissenschaften (Angewandte Physik) (67); Angewandte Mathematik in offenen Lernumgebungen: Studium der Technischen Mathematik oder Lehramt Mathematik mit Informatik, Analysis, Algebraische und zahlentheoretische Grundlagen der Codierung und Chiffrierung, symmetrische und asymmetrische Verschlüsselung, mathematische Aspekte der Graphentheorie sowie der Linearen Optimierung, Einsatz und Erfahrung mit entsprechender Software (Maxima und andere unterstützende Programme) gewünscht, Erfahrung mit offenem Lernen (COOL, Lernbüro) (10); Deutsch (12); Deutsch als Fremdsprache (Abendschule) (10); Deutsch in Kombination mit einem naturwissenschaftlichem Zweitfach oder einer technischen Studienrichtung zur Betreuung von Projekten/Diplomarbeiten im technischen Umfeld: Erfahrung/Interesse an offenen Lernformen (Lernbüro/COOL), Bereitschaft zum Unterricht in Laptop-Klassen und fortgeschrittene Fähigkeiten im Umgang mit Medien wie Beamer etc. und Standard Software (word, excel, powerpoint ect) (30); Englisch (92); Medizin und Gesundheitsinformatik (12); Geografie, Geschichte und politische Bildung (20); Bewegung und Sport (10); Wirtschaft und Recht: Akademiker/in mit CLIL Experience (10); Naturwissenschaften Biologie: Biochemie und Genetik, CLIL-Expertice (1); Chemiker/in für den Unterrichtsgegenstand Naturwissenschaften mit Schwerpunkt Biochemie (7); Chemie und Umwelttechnik: Akademiker/in mit speziellen Kenntnissen in Polymerchemie, Toxikologie, Umweltchemie, Umwelttechnik, Chemisch Technologisches Labor (9); Werkstoff und Fertigungstechnik: Akademiker/in mit spezifischen Kenntnissen in Werkstoff- und Fertigungstechnik insbesondere für polymere Werkstoffe, CLIL-Expertice, biopolymere Werkstoffe und Betriebslaboratorium für Kunststoffe, Kenntnisse in CreO 4.0 (30); Elektrotechniker/in: Dipl.-Ing. oder einschlägige höhere Ausbildung und entsprechende industrielle Erfahrungen, umfassende und langjährige einschlägige Praxis in den Bereichen Anlagenprojektierung und -abwicklung, Messdatenerfassung und -verarbeitung sowie Qualitätsmanagement, Kenntnisse und praktische Erfahrungen in Installationstechnik und Gebäudeleittechnik, Energiemanagement, moderne Technologien der Energieerzeugung und -verteilung, CAD-Kenntnisse und Erfahrung in der Anwendung von facheinschlägigen Software-Tools (24); Einsatz (für Fachtheorie und Laboratorium) an der Höheren Lehranstalt für Elektronik und Technische Informatik: 1. Mediziner/in für den Fachgegenstand Biologie, Medizin und Gesundheitswesen (2), 2. Elektroniker/in (Universitätsabschluss) mit Berufserfahrung im Bereich Schaltungsentwicklung und hardwarenaher Programmierung inklusive Embedded-Softwaretechnologien (42), 3. Medizintechniker/in (Universitätsabschluss) mit Berufserfahrung im Bereich der biomedizinischen Signalverarbeitung (10); 4. Medizintechniker/in (Universitätsabschluss) mit Berufserfahrung im Bereich der Entwicklung von medizinischen Geräten (22) oder mit Berufserfahrung im Bereich der biomedizinischen Signalverarbeitung (22); Medizin und Gesundheitswesen (17); Angewandte Mathematik mit Schwerpunkt Informationstheorie: Studium der Technischen Mathematik oder Lehramt Mathematik mit Informatik, Analysis, Algebraische und zahlentheoretische Grundlagen der Codierung und Chiffrierung, symmetrische und asymmetrische Verschlüsselung, mathematische Aspekte der Graphentheorie sowie der Linearen Optimierung. Einsatz und Erfahrung mit entsprechender Software (Maxima und andere unterstützende Programme) gewünscht, programmiertechnisches Grundlagenwissen (Anweisungen und Kontrollstrukturen, grundlegende Datentypen und Operatoren, prozedurale Programmierung, grafische Darstellung von Algorithmen und Programmabläufen) in C/C++, Python und JAVA (20); Informationstechnische Projekte für Medientechnik mit Schwerpunkt Qualitätsmanagement: Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaft oder Wirtschaftspädagogik, Erfahrung in Projektplanung, Projektmanagement, Berichtswesen und der Qualitätssicherung, Zertifizierungen, Betriebswirtschaftlicher Hintergrund: Kenntnisse in den Bereichen Logistik, Supply Chain Management und betriebliche Informationsprozesse, Kenntnisse im Bereich des agilen Projektmanagements, Filmproduktion und medientechnischen Grundwissens zur Betreuung von Projekten aus dem Bereich der Medientechnik, Kenntnisse und Erfahrung im offenen Lernen/Lernbüro sowie Unterricht in englischer Sprache (CLIL) (18); Medientechnik mit Schwerpunkt Web-/Medienprogrammierung: praktische Erfahrung in der Medienprogrammierung (3D Grafik, Game Mechanics, UI-Programmierung mit C++, Phyton, Java, JavaScript, CSS, OpenCL, OpenGL und ähnlichem) und Erfahrungen im Bereich System-Design, Agile Softwareentwicklung, Projektmanagementerfahrung und Bereitschaft zur Betreuung von IT-Projekten sowie zur Tätigkeit in offenen Lernumgebungen (Lernbüro, COOL) (12); Medientechnik: Studium der Theaterwissenschaften oder vergleichbares Lehramt, breite Ausbildung bzw. praktische Erfahrung im Bereich der Medientechnik (Grafik, Webdesign, Film und Fotografie) bis hin zur Nutzung aktueller Softwaretools zur Medienproduktion sowie Erfahrung auf dem Gebiet Regie zur künstlerischen Betreuung von Projekten, gute Office Kenntnisse und Erfahrung im offenen Lernen/Lernbüro sowie Unterricht in englischer Sprache (CLIL), Bereitschaft zur Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten/Diplomarbeiten (28); Netzwerktechnik und Systemtechnik: abgeschlossenes Studium aus dem Bereich IT/Netzwerktechnik oder IT-Management, praktische Erfahrung im Bereich der Netzwerktechnik und Computer-Hardware, Bereitschaft eng mit dem FPU (Computerpraktikum) in offenen Lernumgebungen (COOL, Lernbüro) zusammenzuarbeiten (14); Informationstechnische Projekte mit Schwerpunkt Marketing: Akademiker/in aus dem IT-Bereich oder Lehramt mit internationaler Berufspraxis in Projektplanung, Projektmanagement, Consulting, betriebswirtschaftlicher Hintergrund, Produktdesign und Marketing-Erfahrung, Bereitschaft zu CLIL (Unterricht in Englischer Sprache), Kenntnisse über Kreativitätstechniken, Dokumentenmanagement, Ressourcenmanagement, Konfliktmanagement (10); Englisch und Präsentationstechnik: Lehramt Englisch mit internationaler Erfahrung im Hinblick auf Vertragsverhandlungen, Präsentationstechniken (Pitch-Präsentationen etc.) mit entsprechender Rhetorikausbildung für die Vorbereitung und Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten (Diplomarbeiten, technischer Hintergrund), Kombination mit einer 2. lebenden (romanischen) Fremdsprache (für Freigegenstände) wünschenswert, Bereitschaft für offene Lernumgebungen (COOL, Lernbüro), Erfahrung mit schulstufenübergreifendem Unterricht (z.B. Nachhilfeinstitut) (10); Einsatz schwerpunktmäßig in der Höheren Abteilung für Maschinenbau in der Fachtheorie und im Laboratorium sowie bei der Betreuung von Diplomarbeiten in Abschlussjahrgängen: 1. Mechatroniker/in oder Maschinenbauer/in mit Kompetenz im Bereich der Robotik sowie der Handhabungs- und Automatisierungstechnik, Kenntnisse in der 3D-parametrischen Konstruktion und Erfahrungen im Bereich der Industrierobotik und Educational Robotik, Embedded Systems (STM32 und Raspberry Pi), Anwendung von facheinschlägigen Software-Tools (Autodesk Inventor, …) sowie im Bereich Industrie 4.0 (Augmented Reality, …) wünschenswert (20), 2. Maschinenbauer/in oder Mechatroniker/in mit Kompetenz in der modernen Fahrzeugtechnik mit Kompetenzen in der 3D-parametrische Konstruktion (Autodesk Inventor, …) und Animation sowie Kenntnisse im Bereich Augmented Reality wünschenswert (10), 3. Industriedesigner/in: Maschinenbauer/in mit einschlägiger Berufserfahrung und praktischer Erfahrung im Design, der Konstruktionstechnik (3D-parametrische Konstruktion und Animation), moderner Technologien des Designs, dem Screendesign sowie Kenntnissen und Erfahrung in der Anwendung von facheinschlägigen Software-Tools (18), 4. Maschinenbauer/in (Universitätsabschluss) mit Kompetenz in der modernen Fahrzeugtechnik mit Kompetenzen im Bereich virtuelle Fahrzeugforschung, Akustik, der Energie und Umwelttechnik sowie Kenntnisse in der 3D-parametrische Konstruktion (Autodesk Inventor, …) wünschenswert (19), 5. Elektronik-, Wirtschafts-, Telekommunikations- und Internettechnologe Fachhochschul- oder Universitätsabsolvent (Studiengang Elektronik-, Wirtschafts-, Telekommunikations- und Internettechnologien) mit Kompetenz auch aus dem Bereich einer Versuchs- oder Forschungsanstaltstätigkeit sowie Kenntnissen offener Automationsnetzen (z.B. KNX, ...) digitaler Kommunikationstechnik, BIM, Anlagen-/Fahrzeug-/Gebäudeautomationssystemen (12); Maschinenbauer/in (Universitäts- oder Fachhochschulabschluss): praktische Erfahrung im Maschinen- und Anlagenbau insbesondere in der Konstruktion und mechanischer Berechnung, Werkstoff- und Fertigungstechnik, Maschinenelemente sowie in Simultaneous Engineering, praktischer Erfahrung im Bereich Logistik und SAP (2); Wirtschaftsingenieur/in (Universitäts- oder Fachhochschulabschluss): praktische Erfahrung im Bereich Automatisierungstechnik, Mess- und Prüftechnik, Statistische Prozesssteuerung, technische Logistik sowie SAP Modul Materialwirtschaft und Produktionsplanung (30); Naturwissenschaften, Weiterbeschäftigung als Karenzvertretung, Akademiker/in mit Lehramtsprüfung in Chemie für den Fachbereich Naturwissenschaften: Grundlagen der Chemie, Anorganische Technologie und Ökologie, Organische Technologie und Ökologie, Biochemie und Biotechnologie, Erfahrungen mit integrierten Fremdsprachen lernen („CLIL“), schwerpunktmäßig in der Höheren Lehranstalt für Wirtschaftsingenieure (8); Jurist/in (Universitätsabschluss): Spezifische Kenntnisse im Bereich Wirtschaftsrecht (Abendschule) (5); Verfahrenstechniker/in (Universitätsabschluss) Spezifische Kenntnisse im Maschinenbau, der Konstruktion und Berechnung sowie der Mechanik (Abendschule) (10); Maschinenbauer/in/Betriebstechniker/in: spezifische Kenntnisse im Bereich Betriebstechnik, Mitarbeiterführung, Mechanik, Fertigungstechnik sowie Kommunikation und Präsentation (Abendschule) (20); Elektroniker/in/Informatiker/in (Universitätsabschluss): für den Bereich Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik, Grundlagen der Informatik, Coding, uC-Programmieren (Abendschule) (10); Elektrotechniker/in (Universitätsabschluss): für den Bereich Grundlagen der Elektrotechnik, Anlagentechnik, Energieerzeugung und -verteilung, erneuerbare Energien (Abendschule) (10); Wirtschaft/Techniker/in (Universitätsabschluss): praktische Erfahrung im Bereich Logistik und SAP, im Bereich der Unternehmensgründung (Abendschule) (5); Maschinenbauer/in (Universitätsabschluss): praktische Erfahrung im Maschinen- und Anlagenbau insb. in der Konstruktion und mechanischer Berechnung, Werkstoff- und Fertigungstechnik sowie Maschinenelemente sowie im Bereich Logistik und SAP (Abendschule. (10); Maschinenbauer/in/Betriebstechniker/in (HTL od. Werkmeister oder Meisterprüfung): spezifische Kenntnisse im Bereich Betriebstechnik, Mechanik, Fertigungstechnik, Konstruktion sowie Werkstoffprüfung (Abendschule) (20); Bautechniker/in/Architekt/in (Universitätsabschluss): Erfahrung im Bereich energieeffizientes Bauen (Abendschule) (2); Biomedizintechnik und Informationstechnik: Elektroniker/in im Aufgabenbereich der Medizintechnik mit facheinschlägiger Meisterprüfung oder HTL-Absolvent mit Meisterprüfung und 6-jähriger Praxis, Berufserfahrung in den Gebieten Schaltungstechnik, Prototyping, Steuerungs- und Regelungstechnik sowie Kenntnisse im Bereich der Computer- und Netzwerktechnik (27); Elektronik und Informationstechnik: Elektroniker/in mit facheinschlägiger Meisterprüfung oder HTL-Absolvent mit Meisterprüfung und 6-jähriger Praxis, Berufserfahrung in der Elektronik, Schaltungstechnik und Netzwerktechnik sowie Kenntnisse im Bereich der Betreuung und Wartung von PC-Hard- u. Software (70); Stahlbau- und mechanische Grundausbildung: Werkzeugbau-, Zerspanungstechniker oder Werkzeugmaschineur mit Meisterprüfung, Ausbildung in der CNC-Bearbeitung mit mindestens 6 Jahren Berufspraxis sowie elementare Grundkenntnisse in den Gebieten Metall- und Stahlbau (56); Gießereitechnik: Former/in und Gießer/in (Metall und Eisen) mit abgeschlossener Lehre und absolviertem Speziallehrgang zum Hüttenmeister/in oder mit einer Ausbildung an einer HTL für Maschinenbau, Richtung Hüttentechnik, Erfahrung im handgeformten Sandguss sowie in der Zerspanungstechnik, mindestens 3 Jahre Berufspraxis (28)

Bundesinstitut für Sozialpädagogik, 2500 Baden, Elisabethstraße 14–16

Bewegung und Sport (30); Biologie und Ökologie (14); Darstellendes Spiel (4); Didaktik der Sozialpädagogik (24); Englisch (27); Geschichte und Politische Bildung (10); Gitarre (20); Horterzieher/in (30); Inklusive Pädagogik (12); Lernbegleitung (16); Sozialmanagement (11); Supervisorische Begleitung (7)

Private Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung des Schulvereins der Grazer Schulschwestern, 8020 Graz-Eggenberg, Georgigasse 84

Englisch/Mathematik (10); Ernährung und Lebensmitteltechnologie (Lebensmittelverarbeitung, Ernährungsökologie, Käsekenner) (10)

Wien, 18. April 2019

Für den Bundesminister:

i.V. Mag.a Claudia Kostistansky