FMA – Finanzmarktaufsicht

A-1090 Wien, Otto-Wagner-Platz 5

Bekanntmachung

Die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) kann gemäß § 4 Abs. 7 Bankwesengesetz (BWG) 1. Satz durch Kundmachung im Internet, Abdruck im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ oder in einer Zeitung mit Verbreitung im gesamten Bundesgebiet die Öffentlichkeit informieren, dass eine namentlich genannte natürliche oder juristische Person (Person) zur Vornahme bestimmter Bankgeschäfte nicht berechtigt ist.

Mit Bekanntmachung im Amtsblatt zur Wiener Zeitung vom 03.12.2019 teilt die FMA daher mit, dass die

360SmartFX/Game Capital Ads Limited,

Suite 305, Griffith Corporate Centre P.O. Box 1510

Beachmont, Kingstown

St. Vincent and the Grenadines

https://360smartfx.com

support@360smartfx.com

nicht berechtigt ist, konzessionspflichtige Bank­geschäfte in Österreich zu erbringen. Es ist dem Anbieter daher die Entgegennahme fremder Gelder zur Verwaltung (§ 1 Abs. 1 Z 1 erster Fall BWG) nicht gestattet.

Wien, 3. Dezember 2019 512396