EINLADUNG

für die am Dienstag, dem 15. Dezember 2020, um 12.00 Uhr,

gemäß § 1 COVID-19-GesG ohne physische Anwesenheit der Teilnehmer stattfindende

außerordentliche Hauptversammlung

der

VOLKSBANK WIEN AG

(mit Sitz in Wien und der FN 211524s)

Tagesordnung:

  • 1.  Beschlussfassung über die Ermächtigung des ­Vorstandes zur Annahme eines Angebotes auf Rückkauf von Partizipationsscheinen aus dem Jahr 2006 sowie deren nachfolgende Konfudierung

Teilnahme an der virtuellen Hauptversammlung sowie Vertretung durch Bevollmächtigte

Gemäß § 1 Gesellschaftsrechtliches COVID-19-Gesetz wird die Hauptversammlung ausschließlich im Weg einer virtuellen Hauptversammlung durchgeführt.

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung ist jeder Aktionär der VOLKSBANK WIEN AG berechtigt. Die Berechtigung zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts und der übrigen Aktionärsrechte, die im Rahmen der Hauptversammlung geltend zu machen sind, richtet sich nach der Eintragung im Aktienbuch am Beginn des Tages der Hauptversammlung.

Das Stimmrecht ergibt sich aus der Anzahl der Stückaktien; jede Stückaktie gewährt das Recht auf eine Stimme.

Die Berechtigung zur Teilnahme an der Hauptversammlung für Inhaber von Partizipationsscheinen der VOLKSBANK WIEN AG richtet sich nach dem Besitz dieser Partizipationsscheine zu Beginn der Hauptversammlung. Für die Zulassung zur Hauptversammlung haben die Inhaber von Partizipationsscheinen so rechtzeitig bei der Gesellschaft die Hinterlegungsbestätigung vorzulegen, dass diese spätestens am dritten Werktag vor der Versammlung der Gesellschaft zugeht.

Zum Zwecke der technischen Ermöglichung der Teilnahme haben sich Aktionäre und Inhaber von Partizipationsscheinen unter Verwendung des ausgefüllten und unterfertigten Anmeldeformulars anzumelden. Aktionäre und Inhaber von Partizipationsscheinen erhalten nach Anmeldung von der Gesellschaft an die von ihnen genannte E-Mail-Adresse die Zugangsdaten, um die Teilnahme (einschließlich Wortmeldungen, Teilnahme an Abstimmungen und Erhebung von Widersprüchen) von jedem Ort aus zu ermöglichen.

Die Ausübung des Stimmrechtes durch Bevollmächtigte ist gemäß § 22 der Satzung nur mit schriftlicher Vollmacht, welche von der Gesellschaft zurückzubehalten ist, zulässig.

Ein Anmelde- und Vollmachtsformular wird auf Verlangen zugesandt. Anmelde- u. Vollmachtsformulare sind bis spätestens am dritten Werktag vor der Hauptversammlung an nachfolgende Adresse zu übermitteln:

VOLKSBANK WIEN AG

Bereich Finanzen

Dietrichgasse 25, 1030 Wien

E-Mail: hauptversammlung@volksbankwien.at

Unterlagen zur Hauptversammlung

Die Unterlagen zur Hauptversammlung im Sinne von § 108 Abs. 3 AktG liegen ab 23. November 2020 bei der VOLKSBANK WIEN AG, Generalsekretariat, Dietrichgasse 3, 1030 Wien, zu den üblichen ­Geschäftszeiten (Montag bis Freitag, 8:30 bis 15:00) zur Einsichtnahme durch die Aktionäre auf, insbesondere:

i) Beschlussvorschlag des Vorstands und des Aufsichtsrats zum Tagesordnungspunkt, über den die Hauptversammlung beschließen soll;

ii) Präsentation zu Tagesordnungspunkt 1.;

iii) Information zu den technischen Voraussetzungen für die Teilnahme an der virtuellen Hauptversammlung.

In Anbetracht der aktuellen Situation ersuchen wir davon Abstand zu nehmen, unsere Geschäftsräumlichkeiten aufzusuchen. Abschriften zu sämtlichen Unterlagen im Sinne von § 108 Abs. 3 AktG können von Aktionären ab 23. November 2020 auch kostenlos unter folgender Adresse angefordert werden:

VOLKSBANK WIEN AG

Generalsekretariat

Dietrichgasse 25, 1030 Wien

E-Mail: generalsekretariat@volksbankwien.at

Wien, im November 2020 519144

Der Vorstand