Allianz Pensionskasse Aktiengesellschaft

1130 Wien, Hietzinger Kai 101–105

FN 157971k

Einladung

Die

25. ordentliche Hauptversammlung

der Allianz Pensionskasse Aktiengesellschaft findet am Dienstag, 8. Juni 2021, um 10:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Allianz Elementar Versicherungs-AG, 1130 Wien, Hietzinger Kai 101–105, Kleiner Sitzungssaal (1. Stock-West) statt.

Der Vorstand beruft diese Hauptversammlung als „virtuelle Hauptversammlung“ ein. Das bedeutet, dass die 25. ordentliche Hauptversammlung der ­Allianz Pensionskasse Aktiengesellschaft am 8. Juni 2021 im Sinne des Gesellschaftsrechtlichen COVID-19- Gesetzes (COVID-19-GesG) in der geltenden Fassung und der darauf basierenden Gesellschaftsrechtlichen COVID-19-Verordnung der Bundesministerin für Justiz zur näheren Regelung der Durchführung von gesellschaftsrechtlichen Versammlungen ohne physische Anwesenheit der Teilnehmer und von ­Beschlussfassungen auf andere Weise (BGBl. II 140/2020, COVID-19-GesV) als „virtuelle Hauptversammlung“ durchgeführt wird.

Dies bedeutet weiters insbesondere, dass die 25. ordentliche Hauptversammlung der Allianz Pensionskasse Aktiengesellschaft am 8. Juni 2021 für die ­beitragsleistenden Arbeitgeber und die Anwartschafts- und Leistungsberechtigten im Sinne von § 1 Abs. 1 COVID-19-GesG sowie der COVID-19-GesV als virtuelle Hauptversammlung und daher ohne deren physischen Präsenz stattfindet.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es für die beitragsleistenden Arbeitgeber und die Anwartschafts- und Leistungsberechtigten somit nicht möglich ist, selbst zum Veranstaltungsort der Hauptversammlung zu kommen.

Aufgrund der derzeitigen Covid-19 Krise behält sich die Allianz Pensionskasse Aktiengesellschaft vor, die 25. ordentliche Hauptversammlung aus triftigem Grund abzusagen und zu einem späteren Zeitpunkt abzuhalten.

I. Tagesordnung

  • 1.  Vorlage des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2020 mit dem Lagebericht des Vorstands und dem Bericht des Aufsichtsrats über das Geschäftsjahr 2020 sowie des Vorschlags über die Gewinnverwendung für das Geschäftsjahr 2020
  • 2.  Beschlussfassung über die Verwendung des Ergebnisses aus dem Geschäftsjahr 2020
  • 3.  Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2020
  • 4.  Wahl in den Aufsichtsrat (Vertreter des Grund­kapitals)
  • 5.  Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2022

II. Bestimmungen gemäß § 13 der Satzung der ­Gesellschaft

Teilnahme- und stimmberechtigt ist die im Aktienbuch eingetragene Alleinaktionärin Allianz Elementar Versicherungs-Aktiengesellschaft. Die Alleinaktionärin hat das Recht, einen Vertreter zu bestellen, der in ihrem Namen an der Hauptversammlung teilnimmt und dieselben Rechte wie die Alleinaktionärin hat. Die Vollmacht muss einer bestimmten natürlichen oder juristischen Person schriftlich erteilt werden.

Die Teilnahme beitragsleistender Arbeitgeber und Anwartschafts- und Leistungsberechtigter (nach § 5 Z 1 bzw. Z 2 lit. a Pensionskassengesetz) an der virtuellen Hauptversammlung erfolgt nach den in Punkt IV. näher beschriebenen Modalitäten.

III. Unterlagen für die Alleinaktionärin

Die Unterlagen zur Hauptversammlung im Sinne von § 108 Abs. 3 AktG stehen der Alleinaktionärin ab dem 21. Tag vor der Hauptversammlung in den Geschäftsräumen am Sitz der Gesellschaft zur Einsichtnahme zur Verfügung.

Gemäß § 108 Abs 5 AktG können auf Verlangen der Alleinaktionärin dieser die gegenständliche Einladung sowie Abschriften der vorgenannten Unterlagen spätestens am 21. Tag vor der Hauptversammlung durch eingeschriebenen Brief oder im Weg der elektronischen Post an die der Gesellschaft bekannt gegebene Adresse übersendet werden.

IV. Beitragsleistende Arbeitgeber und ­Anwartschafts- und Leistungsberechtigte

Die beitragsleistenden Arbeitgeber und die Anwartschafts- und Leistungsberechtigten sind zur Teilnahme an der virtuellen Hauptversammlung mittels optischer und akustischer Verbindung in Echtzeit berechtigt, sofern sie sich bis zum 25. Mai 2021 einlangend bei der Gesellschaft schriftlich anmelden:

• per Mail an bernadette.goll@allianz.at oder

• per Post an Allianz Pensionskasse Aktiengesellschaft z.H. Frau Bernadette Goll, 1130 Wien, Hietzinger Kai 101–105.

Mit der Anmeldung ist ein geeigneter Nachweis Ihrer Teilnahmeberechtigung und Identität zu übersenden (Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises) sowie ­eine E-Mail-Adresse bekanntzugeben, die für die Einwahl in die virtuelle Hauptversammlung ver­wendet wird. Diese Mail-Adresse dient neben der Übersendung des Links für die Einwahl zur Hauptversammlung auch für Rückfragen sowie zur Übermittlung von Unterlagen.

Nach der Anmeldung zur Hauptversammlung auf dem beschriebenen Weg erhalten die beitragsleistenden Arbeitgeber und die Anwartschafts- und Leistungsberechtigten eine Nachricht, auf welchem Weg sie die Hauptversammlung verfolgen können. Aus technischer Sicht benötigen die Teilnehmer für die Teilnahme an/Verfolgung der virtuellen Hauptversammlung insbesondere ein internetfähiges Gerät, welches zur optischen und akustischen Wiedergabe der Hauptversammlung in Echtzeit in der Lage ist (beispielsweise einen PC samt Monitor, ein Notebook, ein Tablet oder ein Smartphone), sowie eine ausreichende leistungsfähige Internetverbindung. Den beitragsleistenden Arbeitgebern und den Anwartschafts- und Leistungsberechtigten stehen gemäß § 29 Pensionskassengesetz die Auskunftsrechte gemäß § 118 AktG insbesondere in Bezug auf die eigene Veranlagungs- und Risikogemeinschaft zu.

Wir bitten die beitragsleistenden Arbeitgeber und die Anwartschafts- und Leistungsberechtigten, ihre Fragen zeitgerecht vor der Hauptversammlung in Textform (§ 13 Abs. 2 AktG) per Mail an die Adresse bernadette.goll@allianz.at zu übermitteln, sodass diese möglichst bis Mittwoch, 2. Juni 2021, um 16 Uhr bei der Gesellschaft einlangen. Um die Identifikation zu ermöglichen, möge für die Fragestellung diejenige E-Mail-Adresse verwendet werden, von welcher die Anmeldung zur Hauptversammlung abgesendet wurde oder welche bei postalischer Anmeldung bekannt gegeben wurde. Die bis zum Beginn der Hauptversammlung übermittelten Fragen werden in der Hauptversammlung durch den Vorsitzenden verlesen.

Das Auskunftsrecht kann von den beitragsleistenden Arbeitgebern und den Anwartschafts- und Leistungsberechtigten auch während der Hauptversammlung ausgeübt werden. Der Vorsitzende der Hauptversammlung wird den Ablauf derselben wie auch bei einer Präsenzversammlung zeitlich strukturieren und insbesondere einen bestimmten Zeitpunkt bekanntgeben, bis zu dem Fragen gestellt werden können.

Der Vorstand ist bemüht, im Rahmen der angeführten Kommunikationswege und Teilnahmemöglichkeit den beitragsleistenden Arbeitgebern und den Anwartschafts- und Leistungsberechtigten eine möglichst hohe Qualität des Auskunftsrechts zu gewährleisten.

Bei technischen bzw. organisatorischen Fragen zur virtuellen Teilnahme wenden Sie sich bitte an bernadette.goll@allianz.at.

Wien, im Mai 2021 522343

Der Vorstand