Universal-Edition Aktiengesellschaft

Einladung

zu der am 10. August 2021, um 09:00 Uhr,

stattfindenden

ordentlichen Hauptversammlung

Der Vorstand hat beschlossen, die ordentliche Hauptversammlung als „virtuelle Versammlung“ im Sinne der „COVID-19-Verordnung – COVID-19-GesV“, BGBl. II Nr. 140/2020 und 616/2020, durchzuführen. Dies bedeutet, dass Aktionäre bei der Hauptversammlung nicht physisch anwesend sein können. Die Hauptversammlung findet unter virtueller Anwesenheit des Vorsitzenden des Aufsichtsrats, des Vorstands, des beurkundenden Notars und des Vertreters der Abschlussprüferin der Gesellschaft statt. Durch die Abhaltung als virtuelle Hauptversammlung werden nach der Beurteilung des Vorstands sowohl die Interessen der Gesellschaft als auch die Interessen der Aktionäre bestmöglich berücksichtigt.

Aktionäre, die an der Hauptversammlung teilnehmen wollen, mögen sich unter der E-Mail Adresse des Vorsitzenden des Aufsichtsrats johannes.juranek@ cms-rrh.com melden. Die Aktionäre werden dann einen Link für die Teilnahme der als „Teams-Meeting“ abzuhaltenden Hauptversammlung erhalten. Dies ermöglicht es allen Teilnehmern, die Hauptversammlung in Echtzeit zu verfolgen und auch Wortmeldungen abzugeben.

Die technischen Voraussetzungen auf Seiten der Aktionäre sind ein entsprechend leistungsfähiger Internetzugang bzw. eine leistungsfähige Internetverbindung sowie ein internetfähiges Gerät, welches zur Ton- und Videowiedergabe der Übertragung in der Lage ist:

Tagesordnung:

  • 1.  Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses per 30.06.2020 samt Anhang, des Lageberichts, des Berichts des Aufsichtsrates und des Vorschlages für die Gewinnverwendung.
  • 2.  Beschlussfassung über die Gewinnverwendung per 30.06.2020 und über die Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2019/2020.
  • 3.  Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2020/2021.

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind jene Aktionäre berechtigt, die spätestens bis zum Ablauf des dritten Tages vor dem Versammlungstag – sollte dieser Tag ein Sonntag oder staatlich anerkannter allgemeiner Feiertag sein, am letzten, diesem Tag vorangehenden Werktage – ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse oder einem öffentlichen Notar oder einer Hauptniederlassung eines österreichischen Kreditinstitutes hinterlegen und bis zur Beendigung der Hauptversammlung dort belassen. Die Hinterlegungsbescheinigung ist spätestens an dem Tag nach Ablauf der Hinterlegungsfrist bei der Gesellschaftskasse einzureichen. 523797

Der Vorstand