Ärztlicher Direktor (m/w/d) des

Hanusch-Krankenhauses

Zeitraum: ab 01.04.2022

Stunden: 36 Wochenstunden

Beschäftigungsort: Hanusch-Krankenhaus, Wien

Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) bietet ihren 7,2 Millionen Versicherten eine hervorragende Versorgung und umfassenden Service vom Bodensee bis zum Neusiedler See. Die über 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in unterschiedlichen Berufen an zahlreichen Standorten tätig.

Das Hanusch-Krankenhaus der ÖGK ist das einzige Schwerpunktkrankenhaus der österreichischen Sozialversicherung und verfügt über 447 systemisierte Betten. Darüber hinaus ist das Hanusch-Krankenhaus Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universität Wien und SFU und Zentrum in der postpromotionellen Ausbildung. Es verfügt über vier international und national tätige Forschungsinstitute.

Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns?

• Die Personalverantwortung der Ärztlichen Direktion umfasst sämtliche Ärztinnen und Ärzte, medizintechnische Berufe, Physio- und Ergotherapeuten/therapeutinnen, Logopäden/Logopädinnen, Orthoptisten/Orthoptistinnen, Diätologen/Diätologinnen, klinische Psychologen/Psychologinnen und Psychotherapeuten/therapeutinnen, Hygienefachkräfte und das Qualitäts- und Risikomanagement

• Vom zukünftigen Ärztlichen Direktor/der zukünftigen Ärztlichen Direktorin des Hanusch-Krankenhauses wird erwartet, dass er/sie die Interessen der ÖGK und darüber hinaus der Österreichischen Sozialversicherung wahrnimmt und im Rahmen der Tätigkeit in medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften, bei wissenschaftlichen Aktivitäten und Fortbildungsaktivitäten die ethischen, sozialen und wirtschaftlichen Ziele der ÖGK (z.B. ökonomische Verschreibweise, Einhaltung der EBM-basierten Leitlinien) vertritt

• Insbesondere sind die Interessen des Hanusch-Krankenhauses in Kooperation mit anderen Krankenanstalten wahrzunehmen

Was erwarten wir von Ihnen?

• Doktorat der gesamten Heilkunde

• Anerkennung und mehrjährige Erfahrung als Facharzt/Fachärztin

• Erfahrung in Management, Personalführung und Organisationsentwicklung

• Erfahrung in der Leitung einer Abteilung, eines Instituts oder einer Gesundheitseinrichtung der ÖGK von Vorteil

• Erfahrung in Personalmanagement sowie Konflikt- und Problemlösungsvermögen

• Nachweis von Aktivitäten und Erfahrung in Ausbildung, Lehre und Forschung

• Kenntnisse und Erfahrungen in Qualitätsmanagement, Risikomanagement und Beschwerdemanagement sowie im Bereich der medizinischen Dokumentation und Hygiene

• Erfahrungen auf dem Gebiet der universitären und postgraduellen Ausbildungen

• Kenntnisse im Krankenanstaltenrecht, Ärztegesetz, der Ärzteausbildungsordnung und den Berufsrechten der übrigen Gesundheitsberufe

• Erfahrungen in der Zusammenarbeit im Bereich von Gesundheitseinrichtungen

• Kenntnisse über Organisation und Aufgaben der ÖGK und deren Gesundheitseinrichtungen

• Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen leistungsorientierte Krankenanstaltenfinanzierung, Investitionsplanung, Personalplanung, Personalentwicklung und Rentabilität von Gesundheitseinrichtungen

• Bereitschaft zur Entwicklung neuer Leistungs­angebote und Versorgungsformen sowie zur Umsetzung von Veränderungsprozessen

• Nationale und internationale Verbindungen insbesondere im Hinblick auf die Sicherung hoher Qualitätsstandards sowie die Entwicklung abteilungs- und institutionenübergreifender Kooperationen

• Bereitschaft zur engen Kooperation mit allen Berufsgruppen

Weitere Voraussetzungen:

• Corona-Schutzimpfung und Bereitschaft zur Auffrischung

Qualifizierte Frauen werden im Sinne einer von der Österreichischen Gesundheitskasse gewünschten Frauenförderung besonders zur Bewerbung eingeladen. Im Auswahlverfahren wird auf die Bestimmungen des Gleichbehandlungsgesetzes Bedacht genommen.

Wir bieten:

Das Mindestgehalt beträgt 6.795,50 Euro brutto ­monatlich, 14 mal jährlich (DO.B, Gehaltsgruppe B, Dienstklasse I, Bezugsstufe 5). Eine höhere Entlohnung bei weiterer Anrechnung von Berufserfahrung oder Studienzeiten ist möglich.

Kontakt:

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Be­werbungsunterlagen mit Konzept, Lebenslauf, Foto und Zeugnissen unter Nennung des Betreffs ­„FB33-11-1189“ bis längstens 17.02.2022 per E-Mail an: bewerbungen@oegk.at

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! 527248