Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

BMBWF-2022.0.039.769

Ausschreibung

In Ergänzung zur Ausschreibung vom 28.04.2021 gelangen im Schuljahr 2021/2022 nachstehende Lehrer- und Lehrerinnenstunden an den angeführten Zentrallehranstalten zur Besetzung. Die Bewerbung ist unter denselben inhaltlichen Vorgaben, wie in den allgemeinen Ausschreibungsbedingungen, GZ 2021-0.142.530, veröffentlicht,online in der Jobbörse des Bundes unter http://www.jobboerse.gv.atinnerhalb einer Woche ab Ausschreibung vorzunehmen.

Die in Klammern angeführte Zahl ist die Wochenstundenzahl. Gelangt eine Stelle nicht nur vertretungsweise/vorübergehend, sondern auf Dauer zur Besetzung, wird auf diesen Umstand durch den Vermerk „/D“ hingewiesen.

Die Abkürzung „/AS“ im Klammerausdruck be­deutet (auch) einen Einsatz in der „Abendschule“ (13:25–22:00 Uhr, Erwachsenenunterricht) und der Wunsch nach einem Einsatz auch in Klassen mit Englisch als Arbeitssprache wird mit der Abkürzung „/ENG-A“ ausgedrückt.

Höhere Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Textilindustrie und Datenverarbeitung,

1050 Wien, Spengergasse 20

Datenbankentwicklung: ausgezeichnete Kenntnisse in Datenmodellierung und Datenbankabfragesprachen (PL/SQL, Oracle), Kenntnisse der theoretischen Grundlagen der Datenmodellierung, Einsatz von gängigen Modellierungswerkzeugen im Datenbankbereich, mehrjährige Erfahrung im Bereich Daten­zugriff aus gängigen Programmiersprachen heraus(20/AS);

Netzwerktechnik: Akademiker*innen mit ausgezeichneten Kenntnissen sowie Erfahrung im Bereich Netzwerktechnik sowie Client- und Server-Betriebssysteme. Bevorzugt Industriezertifikat CCNA sowie Microsoft- oder Linux-Zertifizierung (10/AS);

Hardware-laboratorium und Hardwarepraktikum Computerpraktikum: Sehr gute PC-Hardwarekenntnisse (Konfiguration, Reparatur, Testen) Kenntnisse sowie Erfahrung in Telekommunikation, Betriebssysteme (15/AS);

Programmieren und Softwareentwicklung: Informatiker*in mit Lehramtsabschluss oder mehrjähriger Erfahrung in den Programmiersprachen JAVA und C# auf unterschiedlichen Entwicklungsumgebungen und in der Softwareentwicklung, spezielle Kenntnisse im Bereich Game Design (20/AS);

Grundlagen der Informatik: Informatiker*in mit Lehramtsabschluss oder mehrjähriger Erfahrung und exzellenten Grundlagenkenntnissen in den Bereichen Hardwarearchitektur, Netzwerktechnologien und Netzwerkdienste, Basis-Webtechniken, Betriebssysteme, Publikation, Kommunikation und ­Tabellenkalkulation, Elektrotechnik und Elektronik sowie Grundlagen der Programmierung (10).

Höhere Graphische Bundeslehr- und Versuchs­anstalt, 1140 Wien, Leyserstraße 6

Fachtheoretische und fachpraktische Unterrichts­gegenstände:

Angewandte Mathematik (6); Medienproduktion (28); Medienwirtschaft (8).

Höhere Bundeslehr- und Versuchsanstalt für chemische Industrie, 1170 Wien, Rosensteingasse 79

Analytische Chemie und instrumentelle Analyse: abgeschlossenes TU-Studium der Technischen Chemie mit mindestens 4-jähriger einschlägiger Industriepraxis bevorzugt Erfahrung in EDV-gestützter elektronischer Messdatenerfassung und Messtechnik (10).

Technologisches Gewerbemuseum – Höhere Technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt,

1200 Wien, Wexstraße 19–23

Elektroniker*in – Elektrotechniker*in: FH oder ­Universität, Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik, Schaltungsentwicklung und -simulation, Computerarchitekturen, Signalverarbeitung (20/AS/ Karenzvertretung).

Bundesinstitut für Sozialpädagogik,

2500 Baden, Elisabethstraße 14–16

Praxis der Sozialpädagogik (4); Lernbegleitung (6).

Das BMBWF freut sich auf Ihre aussagekräftige Bewerbung und darauf vielleicht gerade SIE als neue Mitarbeiterin/neuen Mitarbeiter an obigen Schulen begrüßen zu können!

Wien, 20. Jänner 2022 527235

Für den Bundesminister:

MinR Mag. Christian Rubin