Bekanntmachung

Zur 18. ordentlichen Hauptversammlung der STRABAG SE mit dem Sitz in Villach (FN 88983h) vom 24.06.2022 wird gemäß § 197 Abs. 5 AktG bekanntgegeben, dass die MKAO „Rasperia Trading Limited“ eine Anfechtungsklage gegen die STRABAG SE beim Landesgericht Klagenfurt (GZ: 49 Cg 63/22p) eingebracht hat. In der Klage wird die Nichtigerklärung (i) des zu Tagesordnungspunkt 3 gefassten Beschlusses über die Entlastung der Vorstandsmitglieder, (ii) des zu Tagesordnungspunkt 7 gefassten Beschlusses zur Erhöhung der Zahl der von der Hauptversammlung gewählten Mitglieder des Aufsichtsrats von drei auf vier und der erfolgten Wahlen von vier Personen in den Aufsichtsrat sowie (iii) der zu Tagesordnungspunkt 8 gefassten Beschlüsse über die Ermächtigungen des Vorstands zum Rückerwerb eigener Aktien, zum Ausschluss des quotenmäßigen Veräußerungsrechts der Aktionäre bei einem Rückerwerb, zur Einziehung und zur Veräußerung eigener Aktien, begehrt. 550979

Der Vorstand

der STRABAG SE