Die ASFINAG plant, finanziert, baut, erhält und betreibt das gesamte österreichische Autobahnen- und Schnellstraßennetz mit einer Streckenlänge von 2.275 km und umfasst 4 Konzerntöchter mit den Schwerpunkten Betrieb, Bau sowie Maut/IT.

Die ASFINAG Baumanagement Gesellschaft mit rund 450 Mitarbeitenden ist für die Steuerung der baulichen Assets (Straßen, Brücken, Tunnel, Stützmauern, Lärmschutzwände etc.) und das Management von wesentlichen Bauvorhaben im Streckennetz verantwortlich. Dabei sind alle Tätigkeiten von der Planung über die Behördenverfahren und Grundeinlöse bis zur Abwicklung der Baumaßnahmen umfasst.

Ausschreibung der kaufmännischen Geschäftsführungsfunktion

der ASFINAG Baumanagement GmbH (m/w/d)

gemäß Stellenbesetzungsgesetz, BGBl. I Nr. 26/1998

In Kooperation mit der technischen Geschäftsführung obliegt Ihnen in dieser Position die ergebnisorientierte Umsetzung der ASFINAG Strategie, die Festlegung der Unternehmensziele, sämtliche Aufgaben der Unternehmens- und Mitarbeiterführung, die Gestaltung einer vertrauensvollen Unternehmenskultur und die Repräsentanz der Gesellschaft nach außen. Ihr Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen die Schwerpunkte Projektentwicklung, Asset Management sowie die kaufmännische Verantwortung für die Gesellschaft.

Ihr Aufgabenbereich im engeren Sinn beinhaltet die Verantwortung folgender Abteilungen:

– Projektentwicklung: Planung der Aus- und Neubauprojekte sowie Sanierungsmaßnahmen inkl. komplexer Genehmigungsverfahren sowie Projekt-, Umfeldmanagement und das Thema Lärmschutz

– Asset Management: Steuerung des Assets aller baulichen Anlagen (Straßen, Brücken, Tunnel, Stützmauern, Lärmschutzwände, etc.) im Sinne der Erhaltungsstrategie der ASFINAG; Planung und Steuerung notwendiger Sanierungs- und Baumaßnahmen

– Corporate Services: Human Resources und Controlling (inkl. Projektcontrolling)

– Fachbereich Grundeinlöse (Prozessabwicklung des Erwerbs von Rechten an Grundstücken) sowie Fachbereich Umwelt- und Verfahrensmanagement (umweltfachliche und verfahrensrechtliche Beratung und Mitarbeit bei der Projektabwicklung als Schnittstelle zur zentralen Rechtsabteilung und externen Berater:innen)

Sie verfügen über ein abgeschlossenes, einschlägiges Hochschulstudium und eine mindestens 5-jährige Berufserfahrung oder alternativ über eine mindestens 10-jährige, fachorientierte Managementerfahrung in vergleichbaren Branchen. Zusätzlich besitzen Sie umfassende Kenntnisse in der Projektentwicklung im Bauumfeld, kennen deren wirtschaftliche und technische Zusammenhänge und bringen ein modernes Mindset hinsichtlich Nachhaltigkeit, Innovation und auch Führung mit. Die österreichischen Verwaltungs- und Behördenstrukturen sowie Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit sind Ihnen vertraut. Die Koordination und Organisation komplexer Sachgebiete und Entscheidungsprozesse gehen Ihnen leicht von der Hand. Darüber hinaus wird Erfahrung im Personal- und Veränderungsmanagement sowie Leadership und Strategieumsetzung erwartet. Sie denken proaktiv kunden- und ergebnisorientiert, entscheiden zeitnah und transparent, verhandeln und kommunizieren klar und mit Geschick und übernehmen gerne Verantwortung.

Im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes richtet sich diese Ausschreibung zur Bewerbung gleichermaßen an Frauen und Männer. Die ASFINAG ist bemüht, den Anteil von Frauen zu erhöhen und lädt daher nachdrücklich Frauen zur Bewerbung ein. Nach §11b bzw. § 11c des Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes werden unter den dort angeführten Voraussetzungen Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Bewerber, bei der (Aufnahme bzw.) Betrauung mit der Funktion bevorzugt.

Diese vielseitige, österreichweite Aufgabe bietet Ihnen unternehmerische Gestaltungsspielräume in einem dynamischen Umfeld – die Zentrale der ASFINAG liegt in Wien, Dienstort ist österreichweit möglich. Für diese Position wird ein Jahresbruttogehalt ab EUR 135.000,– + variabler Komponente geboten. Je nach Erfahrung und Qualifikation besteht die Bereitschaft zur Überzahlung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie sich den Herausforderungen der Mobilität der Zukunft stellen möchten, bitten wir um Ihre Bewerbung unter Darstellung der Gründe, welche Sie für die Übernahme der Geschäftsführungsfunktion geeignet erscheinen lassen, einlangend bis zum 01.11.2022 .

Der Prozess dieser Stellenbesetzung wird von unserem Partner Mercuri Urval begleitet. Bewerbungen werden daher ausschließlich über nachfolgenden Link http://www.mercuriurval.com/RS/AT-01591 entgegengenommen. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Mag. Brigitta Berger sehr gerne unter der Telefonnummer+43 1 40 122-15 zur Verfügung. Wir sichern Ihnen vollste Diskretion zu.