Amtsblatt

Firmenkonkurse

LG Innsbruck (818), Aktenzeichen 19 S 52/19y
Konkursverfahren
429402z

Bekannt gemacht am 24. Mai 2019
Firmenbuchnummer:
FN 429402z
Schuldner:
SB-Bau-BEJZIC GmbH
Pontlatzer Straße 63
6020 Innsbruck
FN 429402z
Masseverwalter:
Dr. Herbert MATZUNSKI Rechtsanwalt
Salurner Straße 16/1
6020 Innsbruck
Tel.: +43(0)512 / 58 27 16
E-Mail: law@hauska-matzunski.at
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 25.05.2019
Anmeldungsfrist: 15.07.2019
Tagsatzung:
Datum: 29.07.2019
um: 10.10 Uhr
Ort: Verhandlungssaal N 212 - 2. Stock - Neubau
Landesgericht Innsbruck, Maximilianstraße 4, 6020 Innsbruck
1. Gläubigerversammlung
Prüfungstagsatzung
Berichtstagsatzung
Beschluss vom 24. Mai 2019

Bekannt gemacht am 29. Juli 2019
Unternehmen:
Das Unternehmen wird fortgeführt.
Beschluss vom 29. Juli 2019

Bekannt gemacht am 30. Juli 2019
Tagsatzung:
Datum: 30.09.2019
um: 10.40 Uhr
Ort: Verhandlungssaal 212, Neubau, 2. Stock
Landesgericht Innsbruck, Maximilianstraße 4, 6020 Innsbruck
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Sanierungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Sanierungsplanvorschlags:
Den unbesicherten Gläubigern kann die Gesellschaft eine Quote von 20 % anbieten, wobei die 1. Rate in drei Monaten, sodann in 6, 9, 12, 15, 18, 21 Monaten, je ab Annahme des Sanierungsplanes, zu zahlen sind.
Beschluss vom 30. Juli 2019

Bekannt gemacht am 1. Oktober 2019
Tagsatzung:
Datum: 04.11.2019
um: 11.30 Uhr
Ort: Verhandlungssaal 212, Neubau, 2. Stock
beim Landesgericht Innsbruck, Maximilianstraße 4, A-6020 Innsbruck
erstreckte-
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Sanierungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Sanierungsplanvorschlags:
100 % in 4 Raten: 15.4.2020, 15.09.2020,15.03.2021,15.09.2021
Beschluss vom 30. September 2019

Bekannt gemacht am 5. November 2019
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Sanierungsplan:
Der Sanierungsplan wurde angenommen.
Wesentlicher Inhalt: Die Schuldnerin modifiziert ihren Sanierungsplanantrag wie folgt:
Die Gläubiger erhalten 100 % wie folgt:
10 % binnen 5 Wochen ab Annahme des SP bei Auszahlung durch den Masseverwalter
90 % in 8 gleichen quartalsmäßigen Raten, wobei die 1. Rate 3 Monate nach Annahme des Sanierungsplanes, die restlichen 7 Raten zu den jeweiligen Folgeterminen fällig werden.
Das Erfordernis für die Barquote ist binnen 4 Wochen auf dem Massekonto sicherzustellen, dies bei sonstiger Versagung der Bestätigung des Sanierungsplanes.
Der ehemalige Masseverealter RA Dr. Herbert Matzunski wird zum Treuhänder zur Überwchaung des Sanierungsplanes bestellt.
Für den Fall, dass die sichergestellten Quoten für die ON 51 frei werden, ist dieser Betrag in Anrechnung auf die Gesamtquote sofort vom Treuhänder an die Gläubiger auszuschütten.
Für den Fall, dass die ON 51 zu Recht besteht und zwar hinsichtlich der für die Jahre 2015/2016/2017/2018 geltend gemachten Beträge an Abzugsteuer (Einkommensteuer) und gleichzeitig ein Anspruch der Schuldnerin gegen die damalige Steueberaterin Susanne Holzmeister, Innsbruck, wegen Fehlleistungen besteht, wird dieser Anspruch gem. § 157g IO zur weiteren Geltendmachung an den Treuhänder
übertragen.

Beschluss vom 4. November 2019

Bekannt gemacht am 28. November 2019
Sanierungsplanbestätigung:
Der am 04.11.2019 angenommene Sanierungsplan wird bestätigt.
Gemäß § 152 IO.
Beschluss vom 28. November 2019
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren