Amtsblatt

Firmenkonkurse

LG Wels (519), Aktenzeichen 20 S 118/18f
Konkursverfahren
148438t

Bekannt gemacht am 8. November 2018
Firmenbuchnummer:
FN 148438t
Schuldner:
HOLZBAU GARTNER GmbH
Obersinnersdorf 12
4616 Weißkirchen an der Traun
FN 148438t
Masseverwalter:
Mag.Dr. Thomas HUMER Rechtsanwalt
Dr.-Koss-Straße 2
4600 Wels
Tel.: 07242/47 240-0, Fax: 07242/47240-20
E-Mail: office@hofer-humer.at
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 09.11.2018
Anmeldungsfrist: 03.01.2019
Tagsatzung:
Datum: 17.01.2019
um: 13.00 Uhr
Ort: Saal 101
1. Gläubigerversammlung
Berichtstagsatzung
Prüfungstagsatzung
beim Landesgericht Wels, Maria Theresia Str.12, 1. Stock, Saal 101
Beschluss vom 8. November 2018

Bekannt gemacht am 12. November 2018
Text:
Über Antrag des Masseverwalters wird die Schließung des Unternehmens bewilligt.
Beschluss vom 12. November 2018

Bekannt gemacht am 12. Juli 2019
Text:
2. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Sonstiges: Die Verwertung ist beendet.
Beschluss vom 11. Juli 2019

Bekannt gemacht am 13. November 2019
Tagsatzung:
Datum: 28.11.2019
um: 11.15 Uhr
Ort: Saal 101
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Schlussverteilungstagsatzung
beim Landesgericht Wels, Maria Theresia Str.12, 1. Stock, Saal 101
Zur Schlussrechnungstagsatzung:
Die Insolvenzgläubiger und der Schuldner können in die vom Masseverwalter gelegte
Rechnung beim Insolvenzgericht Einsicht nehmen und allfällige Bemängelungen bei der
Tagsatzung oder vorher durch Schriftsatz anbringen.
Zur Schlussverteilungstagsatzung:
Der Masseverwalter hat einen Schlussverteilungsentwurf vorgelegt. Den Insolvenzgläubigern
und dem Schuldner steht es frei, in diesen Einsicht zu nehmen und binnen 14 Tagen ihre
Erinnerungen anzubringen.
Wesentlicher Inhalt des Verteilungsentwurfes: An die Insolvenzgläubiger wird eine
Quote von 9,7 % ausgeschüttet.
Beschluss vom 13. November 2019

Bekannt gemacht am 29. November 2019
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Beschluss vom 28. November 2019
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren