Amtsblatt

Privatkonkurse

BG Fünfhaus (013), Aktenzeichen 18 S 21/12d
Schuldenregulierungsverfahren
01.01.1966

Bekannt gemacht am 13. April 2012
Schuldner:
Bay
Vorname:
Tayip
Märzstraße 99/7
1150 Wien
Gebdat: 01.01.1966
Eröffnung:
Eröffnung des Schuldenregulierungsverfahrens: 13.04.2012
Anmeldungsfrist: 27.06.2012
Geringfügig:
Das Schuldenregulierungsverfahren ist geringfügig.
Eigenverwaltung:
Eigenverwaltung des Schuldners.
Text:
Die Miet- und sonst. Nutzungsrechte des Schluldners an der Wohnung werden gem. § 5 Abs. 4 KO dem Schuldner zur freien Verfügung überlassen.
Tagsatzung:
Datum: 18.07.2012
um: 10.30 Uhr
Ort: B-Gebäude, 3. Stock, Zimmer 310
Prüfungstagsatzung
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Verteilungstagsatzung
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags: Die Insolvenzgläubiger erhalten 5,89% ihrer Forderung in 60 gleich großen Teilquoten zu je 0,09817%, die erste Teilquote ist innerhalb von 1 Monat ab Annahme des Zahlungsplans fällig, die weiteren 59 Teilquoten jeweils am 15. der Folgemonate. Bei Zahlungsverzug beträgt die gesetzliche Nachfrist 14 Tage. Dem Zahlungsplan wird ein monatliches Einkommen von 670,91 EUR (1 Unterhaltspflicht) zugrunde gelegt.
Beschluss vom 13. April 2012

Bekannt gemacht am 18. Juli 2012
Zahlungsplan:
Der Zahlungsplan wurde nicht angenommen.
Beteiligter:
AKV Europa Zentrale Wien
Treuhänder
Schleifmühlgasse 2/2
1040 Wien
Tel.: 01/586 17 71/0, Fax: 01/587 08 21
E-Mail: office@akveuropa.at
Abschöpfungsverfahren:
Das Abschöpfungsverfahren wird am 18.07.2012 eingeleitet.
Beschluss vom 18. Juli 2012

Bekannt gemacht am 21. August 2012
Aufhebung:
Das Abschöpfungsverfahren ist rechtskräftig eingeleitet.
Das Schuldenregulierungsverfahren ist aufgehoben.
Beschluss vom 21. August 2012

Bekannt gemacht am 23. August 2019
Abschöpfungsverfahren:
Das Abschöpfungsverfahren wird beendet. Dem Schuldner wird Restschuldbefreiung erteilt.
Beschluss vom 23. August 2019

Bekannt gemacht am 13. September 2019
Text:
Der Beschluss über die Beendigung des Abschöpfungsverfahrens ist in Rechtskraft erwachsen.
Beschluss vom 13. September 2019
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren