Amtsblatt

Privatkonkurse

BG Favoriten (011), Aktenzeichen 63 S 24/17b
Schuldenregulierungsverfahren
21.03.1985

Bekannt gemacht am 20. Juli 2017
Schuldner:
Pöll
Vorname:
Astrid
Laxenburgerstr. 124/3/7
1100 Wien
Gebdat: 21.03.1985
Eröffnung:
Eröffnung des Schuldenregulierungsverfahrens: 20.07.2017
Anmeldungsfrist: 15.09.2017
Eigenverwaltung:
Eigenverwaltung des Schuldners.
Tagsatzung:
Datum: 29.09.2017
um: 09.00 Uhr
Ort: 1. Stock, Zimmer 104
1. Gläubigerversammlung
Prüfungstagsatzung
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags: Die Konkursgläubiger erhalten insgesamt 5,65% ihrer Forderungen, und zwar wie folgt: in 60 gleich großen Teilquoten zu je 0,09417%; die erste Teilquote ist innerhalb von 1 Monat ab Annahme des Zahlungsplans fällig, die weiteren 59 Teilquoten jeweils am 15. der Folgemonate; Bei Zahlungsverzug beträgt die Nachfrist 14 Tage
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Geringfügig:
Das Schuldenregulierungsverfahren ist geringfügig.
Beschluss vom 20. Juli 2017

Bekannt gemacht am 7. November 2017
Masseverwalter:
Mag. Andrea EISNER Rechtsanwalt
Weyrgasse 8/7
1030 Wien
Tel.: 712 04 77, Fax: 712 04 77 -12
E-Mail: office@ra-eisner.at
Text:
Es wurde ein Masseverwalter für einen beschränkten Geschäftskreis bestellt, und zwar für die Klräung der Vermögenslage der Schuldnerin.
Beschluss vom 7. November 2017

Bekannt gemacht am 22. November 2017
Masseverwalter:
Mag. Andrea EISNER Rechtsanwalt
Weyrgasse 8/7
1030 Wien
Tel.: 712 04 77, Fax: 712 04 77 -12
E-Mail: office@ra-eisner.at
Eigenverwaltung:
Keine Eigenverwaltung des Schuldners.
Beschluss vom 22. November 2017

Bekannt gemacht am 12. Juli 2019
Tagsatzung:
Datum: 13.09.2019
um: 09.00 Uhr
Ort: Zimmer 104, 1. Stock
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags: Die Konkursgläubiger erhalten insgesamt 5,65% ihrer Forderungen, und zwar wie folgt: in 60 gleich großen Teilquoten zu je 0,09417%; die erste Teilquote ist innerhalb von 1 Monat ab Annahme des Zahlungsplans fällig, die weiteren 59 Teilquoten jeweils am 15. der Folgemonate; Bei Zahlungsverzug beträgt die Nachfrist 14 Tage
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Beschluss vom 12. Juli 2019

Bekannt gemacht am 13. September 2019
Zahlungsplan:
Der Zahlungsplan wurde nicht angenommen.
Beteiligter:
AKV EUROPA - Alpenländischer Kreditorenverband

Schleifmühlgasse 2/2
1041 Wien
Tel.: 01/ 5861771, Fax: 01/5870821
E-Mail: office@akveuropa.at
Abschöpfungsverfahren:
Das Abschöpfungsverfahren wird am 13.09.2019 eingeleitet.
Beschluss vom 13. September 2019
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren