Amtsblatt

Privatkonkurse

BG Freistadt (410), Aktenzeichen 1 S 4/19g
Schuldenregulierungsverfahren
18.07.1991

Bekannt gemacht am 8. März 2019
Schuldner:
Brandstätter
Vorname:
Horst
Bezieher von Rehabilitationsgeld
Buchenstraße 8
4230 Pregarten
Gebdat: 18.07.1991
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 09.03.2019
Anmeldungsfrist: 19.04.2019
Text:
Dieses Verfahren ist ein Hauptinsolvenzverfahren gemäß Artikel 3 Abs. 1 EuInsVO.
Eigenverwaltung:
Eigenverwaltung des Schuldners.
Tagsatzung:
Datum: 10.05.2019
um: 10.00 Uhr
Ort: Bezirksgericht Freistadt, I. Stock, Zi.Nr. 25
1. Gläubigerversammlung
Prüfungstagsatzung
Vermögensverzeichnistagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags: monatlich EUR 168,00 x 12mal/jährlich x fünf Jahre, abzüglich offener Verfahrenskosten, ca. Quote: 51,33 %.
Bei Bestehen eines Absonderungsrechtes gemäß § 12a Abs. 1 IO verkürzt sich die Laufzeit des angebotenen Zahlungsplans um die Laufzeit des Absonderungsrechtes.
Die Konkretisierung der Quote bzw. Festlegung des Auszahlungsmodus erfolgt in der Tagsatzung.
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Beschluss vom 8. März 2019

Bekannt gemacht am 7. Juni 2019
Tagsatzung:
Datum: 13.09.2019
um: 10.00 Uhr
Ort: Bezirksgericht Freistadt, I. Stock, Zi.Nr. 25
Schlussrechnungstagsatzung
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags: monatlich EUR 106,00 x 12mal/jährlich x fünf Jahre, abzüglich offener Verfahrenskosten, ca. Quote: 24,16 %.
Bei Bestehen eines Absonderungsrechtes gemäß § 12a Abs. 1 IO verkürzt sich die Laufzeit des angebotenen Zahlungsplans um die Laufzeit des Absonderungsrechtes.
Die Konkretisierung der Quote bzw. Festlegung des Auszahlungsmodus erfolgt in der Tagsatzung.
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Beschluss vom 7. Juni 2019

Bekannt gemacht am 13. September 2019
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung wird festgestellt.
Zahlungsplan:
Der Zahlungsplan wurde angenommen.
Wesentlicher Inhalt: Die Insolvenzgläugiger erhalten über die Verteilungsquote hinaus eine Zahlungsplanquote von 39,10 %, zahlbar in fünf gleichen jährlichen Raten,
fällig jeweils am 10. September eines jeden Jahres, beginnend mit 10. September 2020.

Bestätigung:
Der am 13.09.2019 angenommene Zahlungsplan wird bestätigt.
Beschluss vom 13. September 2019
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren