Amtsblatt

Privatkonkurse

BG Braunau am Inn (400), Aktenzeichen 4 S 12/19a
Schuldenregulierungsverfahren
06.03.1977

Bekannt gemacht am 21. Mai 2019
Schuldner:
Katschnig-Lackmaier
Vorname:
Sandra
Büroangestellte
Mitterweg 14
5145 Neukirchen an der Enknach
Gebdat: 06.03.1977
Der frühere Nachname der Schuldnerin lautet Lackmaier
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 22.05.2019
Anmeldungsfrist: 22.08.2019
Eigenverwaltung:
Eigenverwaltung des Schuldners.
Tagsatzung:
Datum: 12.09.2019
um: 11.15 Uhr
Ort: 1. Stock, Zimmer 11
Prüfungstagsatzung
Vermögensverzeichnistagsatzung
1. Gläubigerversammlung
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags:
Die Insolvenzgläubiger erhalten insgesamt 6,00 % ihrer Forderungen, und zwar wie folgt:
In 5 jährlichen Teilquoten zu je 1,20 %, die erste fällig innerhalb eines Jahres ab Annahme des Zahlungsplans, die weiteren fällig jeweils zu den der Erstfälligkeit entsprechenden Zeitpunkten der Folgejahre.
Bei Bestehen eines Absonderungsrechts gemäß § 12a Abs 1 IO verkürzt sich die Laufzeit des angebotenen Zahlungsplans um die Laufzeit des Absonderungsrechts.
Die Konkretisierung der Quote, bzw. Festlegung des Auszahlungsmodus erfolgt in der Tagsatzung.
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Beschluss vom 21. Mai 2019

Bekannt gemacht am 16. September 2019
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung wird festgestellt.
Zahlungsplan:
Der Zahlungsplan wurde angenommen.
Wesentlicher Inhalt: Die Quote beträgt 6 % (Basis für die Quotenberechnung ist die festgestellte
Insolvenzforderung ohne Berücksichtigung des Zuweisungsbetrages aus der Verteilung),
zahlbar in 5 gleichen jährlichen Raten zu je 1,20 %, Fälligkeit: jeweils bis 20.10. eines jeden
Jahres, beginnend mit 20.10.2020, letzte Rate somit bis 20.10.2024, Nachfrist bei
Zahlungsverzug iSd § 156a Abs 2 IO (Nachfrist: 4 Wochen).

Die Masseforderungen sind gesichert.

Bestätigung:
Der am 12.09.2019 angenommene Zahlungsplan wird bestätigt.
Text:
Der Verteilungsentwurf wurde in der Prüfungstagsatzung erstellt.
Beschluss vom 12. September 2019
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren