Amtsblatt

Privatkonkurse

BG Innere Stadt Wien (001), Aktenzeichen 72 S 17/13d
Schuldenregulierungsverfahren
14.06.1959

Bekannt gemacht am 17. April 2013
Schuldner:
Duda
Vorname:
Elisabeth
Margaretengürtel 22/6/5
1050 Wien
Gebdat: 14.06.1959
Eröffnung:
Eröffnung des Schuldenregulierungsverfahrens: 17.04.2013
Anmeldungsfrist: 03.06.2013
Eigenverwaltung:
Eigenverwaltung des Schuldners.
Geringfügig:
Das Schuldenregulierungsverfahren ist geringfügig.
Tagsatzung:
Datum: 17.06.2013
um: 14.00 Uhr
Ort: 4. OG, Zimmer 429
Prüfungstagsatzung
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags: Die Konkursgläubiger erhalten insgesamt 34,72 % ihrer Forderungen, und zwar wie folgt: in 84 gleich großen Teilquoten zu je 0,41333 %; die erste Teilquote ist innerhalb von 1 Monat ab Annahme des Zahlungsplans fällig, die weiteren 83 Teilquoten jeweils am 15. der Folgemonate. Bei Zahlungsverzug beträgt die Nachfrist 14 Tage.
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Beschluss vom 17. April 2013

Bekannt gemacht am 17. Juni 2013
Zahlungsplan:
Der Zahlungsplan wurde nicht angenommen.
Beteiligter:
ASB Schuldnerberatungen GmbH
Treuhänder
Bockgasse 2b
4020 Linz
Abschöpfungsverfahren:
Das Abschöpfungsverfahren wird am 17.06.2013 eingeleitet.
Beschluss vom 17. Juni 2013

Bekannt gemacht am 10. Juli 2013
Aufhebung:
Das Abschöpfungsverfahren ist rechtskräftig eingeleitet.
Das Schuldenregulierungsverfahren ist aufgehoben.
Beschluss vom 10. Juli 2013

Bekannt gemacht am 8. August 2019
Abschöpfungsverfahren:
Das Abschöpfungsverfahren wird vorzeitig eingestellt.
Text:
Die Beendigung erfolgt gem. § 211 Abs. 3 IO.
Beschluss vom 8. August 2019

Bekannt gemacht am 5. September 2019
Abschöpfungsverfahren:
Das Abschöpfungsverfahren wird beendet. Dem Schuldner wird Restschuldbefreiung erteilt.
Beschluss vom 5. September 2019

Bekannt gemacht am 16. September 2019
Text:
Der hiergerichtliche Beschluss vom 05.09.2019 (ON31) mit welchem irrtümlich die Beendigung des Abschöpfungsverfahren ausgesprochen und die Restschulderteilung erteilt wurde, wird, im Sinne einer Berichtigung, als unwirksam aufgehoben.
Beschluss vom 16. September 2019
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren