Amtsblatt

Privatkonkurse

BG Linz (452), Aktenzeichen 26 S 112/18w
Schuldenregulierungsverfahren
27.09.1966

Bekannt gemacht am 26. April 2018
Schuldner:
Omerovic
Vorname:
Senad
Bauhilfsarbeiter
Wiener Straße 248/EG/2
4030 Linz
Gebdat: 27.09.1966
Masseverwalter:
Mag. German STORCH Rechtsanwalt
Bürgerstraße 62
4020 Linz
Tel.: 0732/66 18 61, Fax: 0732/66 18 61-19
E-Mail: storch@storch-ra.at
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 27.04.2018
Anmeldungsfrist: 10.07.2018
Hauptverfahren:
Es handelt sich um ein Hauptverfahren iSd EuInsVO.
Eigenverwaltung:
Keine Eigenverwaltung des Schuldners.
Tagsatzung:
Datum: 31.07.2018
um: 08.30 Uhr
Ort: Aufgang C/1. Stock/Saal 170
1. Gläubigerversammlung
Prüfungstagsatzung
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags: Angeboten werden EUR 57,-- 14 x jährlich in 5 Jahren, das ergibt ohne Berücksichtigung von Masseforderungen derzeit eine Quote von ca. 1,54 %.
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Beschluss vom 25. April 2018

Bekannt gemacht am 1. August 2018
Zahlungsplan:
Der Zahlungsplan wurde nicht angenommen.
Beteiligter:
ASB Schuldnerberatung GmbH
Treuhänder
Bockgasse 2b
4020 Linz
Tel.: 0732/653631, Fax: 0732/653630
E-Mail: treuhand@asb-gmbh.at
Abschöpfungsverfahren:
Das Abschöpfungsverfahren wird am 31.07.2018 eingeleitet.
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Beschluss vom 31. Juli 2018

Bekannt gemacht am 21. August 2018
Aufhebung:
Das Abschöpfungsverfahren ist rechtskräftig eingeleitet.
Das Schuldenregulierungsverfahren ist aufgehoben.
Beschluss vom 20. August 2018

Bekannt gemacht am 12. November 2019
Text:
Die Zusammenrechnung der Bezüge des Schuldners wurde angeordnet.

Die unpfändbaren Grundbeträge sind für die der Schuldnerin/dem Schuldner zustehende Forderung im folgendne Ausmaß zu gewähren:

1) BSB Baustahlverlegung GmbH, Fichtenstraße 2, 4020 Linz im Ausmaß von 50 %
2) BW-Bau KG, Donaupromenade 1b/EG/Tür 24, 4020 Linz im Ausmaß von 50 %

Steigerungsbeträge sind von allen Drittschuldnern zu berücksichtigen.

Die Zusammenrechnung gilt für die Dauer des Abschöpfungsverfahrens.
Beschluss vom 8. November 2019
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren