Amtsblatt

Privatkonkurse

BG Meidling (081), Aktenzeichen 3 S 47/08m
Schuldenregulierungsverfahren
04.11.1976

Bekannt gemacht am 21. Oktober 2008
Schuldner:
Draganovic
Vorname:
Zorka
Karenz
Oswaldgasse 19/1/2
1120 Wien
Gebdat: 04.11.1976
Eröffnung:
Eröffnung des Schuldenregulierungsverfahrens: 21.10.2008
Anmeldungsfrist: 15.01.2009
Eigenverwaltung:
Eigenverwaltung des Schuldners.
Geringfügig:
Das Schuldenregulierungsverfahren ist geringfügig.
Tagsatzung:
Datum: 29.01.2009
um: 13.30 Uhr
Ort: Zimmer 65, 5 OG
1. Gläubigerversammlung
Prüfungstagsatzung
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags:
Die Konkursgläubiger erhalten insgesamt 8,90% ihrer Forderungen, und zwar wie folgt:
in 84 gleich großen Teilquoten zu je 0,10595%; die erste Teilquote ist innerhalb von 1 Monat ab Annahme des Zahlungsplans fällig, die weiteren 83 Teilquoten jeweils am 15. der Folgemonate;
Bei Zahlungsverzug beträgt die Nachfrist 14 Tage

Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Beschluss vom 21. Oktober 2008

Bekannt gemacht am 30. Jänner 2009
Masseverwalter:
Mag. Horst WINKELMAYR Rechtsanwalt
Porzellangasse 22A/7
1090 Wien
Tel.: 532 47 77
Eigenverwaltung:
Keine Eigenverwaltung des Schuldners.
Beschluss vom 30. Jänner 2009

Bekannt gemacht am 12. Februar 2009
Text:
Der Masseverwalter wird mit sofortiger Wirkung seines Amtes enthoben.

Begründung:
Da der eingeschränkte Wirkungsbereich des Masseverwalters nunmehr weggefallen ist, war der Masseverwalter seines Amtes zu entheben.
Tagsatzung:
Datum: 19.03.2009
um: 14.30 Uhr
Ort: Zimmer 65, 5. OG
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags:
Die Konkursgläubiger erhalten insgesamt 8,90 % ihrer Forderungen, und zwar wie folgt:
in 84 gleich großen Teilquoten zu je 0,10595 %; die erste Teilquote ist innerhalb von 1 Monat(en) ab Annahme des Zahlungsplans fällig, die weiteren 83 Teilquoten jeweils am 15. der Folgemonate;
Bei Zahlungsverzug beträgt die Nachfrist 14 Tage.

Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Beschluss vom 12. Februar 2009

Bekannt gemacht am 20. März 2009
Beteiligter:
Kreditschutzverband von 1870 -
.
Wagenseilgasse 7
1120 Wien
Tel.: 050 1870
Abschöpfungsverfahren:
Das Abschöpfungsverfahren wird am 19.03.2009 eingeleitet.
Beschluss vom 20. März 2009

Bekannt gemacht am 15. April 2009
Aufhebung:
Das Abschöpfungsverfahren ist rechtskräftig eingeleitet.
Das Schuldenregulierungsverfahren ist aufgehoben.
Beschluss vom 15. April 2009

Bekannt gemacht am 25. Juli 2016
Text:
1. Der Antrag der Schuldnerin auf sofortige Restschuldbefreiung wird abgewiesen.

2. Die Entscheidung über die Restschuldbefreiung wird ausgesetzt und festgelegt, dass die Schuldnerin, um von den nicht erfüllten Verbindlichkeiten befreit zu werden, binnen drei Jahren an die Konkursgläubigerin UniCredit Bank Austria AG weitere 1.440 EUR sowie an die Santander Consumer Bank weitere 440 EUR zu zahlen hat.
Beschluss vom 22. Juli 2016

Bekannt gemacht am 12. November 2019
Abschöpfungsverfahren:
Dem Schuldner wird Restschuldbefreiung nicht erteilt.
Beschluss vom 12. November 2019
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren